• damit nich jeder kino film in den "gute" oder "schlechte filme" tread landet eröffne ich mal wieder den kinotread.
    was kann man sich denn zurzeit gut anschauen?

  • Der verbotene Schlüssel ist in meinen Augen empfehlenswert. So ein Mystik-Thriller, war angenehm überrascht. In Sachen Humor kann ich Hochzeitscrasher empfehlen.

  • Komme grad vom Raschplatz Cinemaxx und habe mir Sin City angeguckt.


    Für mich der beste Film den ich dieses Jahr bis jetzt gesehen habe. Einfach nur genial, gute Story Lines, lustige Sprüche, gute Action und gute Schauspieler. Ein absolutes Muss!

  • So, ich vergebe jetzt mal Noten der z.Zt. im Kino laufenden Filme. Spreche da nur aus Erfahrung, weil ich alle persönlich gesehen habe und auch sonst ein ganz toller Thüp bin :)


    Antikörper 8/10
    Der verbotene Schlüssel 5/10
    Die Insel 7/10
    Krieg der Welten 5/10
    Madagascar 7/10
    Mr. & Mrs. Smith 8/10
    Sin City 9/10
    Verflucht 3/10
    Die fantastischen 4 7/10


    So, das wars erstmal, nächste Woche evtl. `Das Imperium der Wölfe`. Nicht lachen, es geht nicht um unsere östlich gelegenen Nachbarn...

  • Mache das auch mal
    Verbotener Schlüssel 7/10
    Hochzeitscrasher 8/10
    Mr. & Mrs.Smith 9/10
    Krieg der Welten 5/10

  • Ja, das Cinemaxx hat ihre Seite geändert, zuerst fand ich es gar nicht toll, hab die dann auch drauf hingewiesen dass die die Raschplatz Kinos wieder reinnehmen sollen und dass man alle Hannover (und Berlin etc.) Programe untereinander sieht wie früher. Haben die dann auch gemacht.

  • sin city 3,5/10, vielleicht war ich nicht in filmlaune, aber den film fand ich ma ganz mies. dieser ganze computer animierte krims krams und dieses schwarz/weiß mit ein bißchen farbe :schlafen:


    naja ich werde ihn mir nochmal mit guter laune anschauen

  • LA Crash 8/10


    Dazu ein etwas längerer Eintrag:


    Krasses Kunstkino
    Ein Teil meiner Freunde ging gestern in Sin City, während ich mit zwei anderen Freunden in LA Crash ging. Ich habe bisher kein bewegtes Bild von ersterem gesehen, trotzdem habe ich mal wieder eine Abneigung gegen etwas entwickelt, von dem ich zu 90% nur Kommentare kenne.
    Ich denke sogar, dass dieser Film eigentlich wirklich gut, und vor allem gut gemacht ist und der Blockbustergemeinde etwas Originalität "vor den Latz knallt", aber ich bin inzwischen allergisch gegen "krasse" Darstellungen, und "heftige Gewaltszenen", besonders wenn sie "stilvoll in Szene gesetzt sind.
    Beispiel Kill Bill 1. War ich direkt nach dem Kinobesuch noch etwas benommen und zu keinem positiven oder negativen Urteil fähig, finde ich ihn inzwischen wirklich scheisse. Ich will hier gar nicht mögliche Zitate von Bratzenkindern bemühen, um meine Abneigung zu untermauern, aber sie tragen auch dazu bei, dass ich Pickel kriege, wenn ich an den Film denke.
    Anderes Beispiel: Oldboy. Ich will nicht sehen, wie jemand einen lebenden Tintenfisch verspeist, oder wie sich jemand mit einer Schere die Zunge durchschneidet. Sowieso das ostasiatische Gewaltkino: ständig diese Demutskacke. Krank und krass: ich komme ohne aus.


    LA Crash hingegen war schönes, kurzweiliges, wenn auch etwas "zu" entertainendes Kino. Ich bin immer gestresst, wenn zuviel in zu kurzer Zeit passiert. Ich mag Filme mit Ruhepausen. Er darf dann auch gerne Überlänge deswegen haben. Da muss nichts "gestrafft" werden, wie es z.B. Magnolia öfter nachträglich geraten wird.
    Punch-Drunk Love, Lost In Translation. Filmgewordene Ruheräume. [Blockierte Grafik: http://www.walexplodiert.de/_images/smilies/happysad.gif]

    http://meinstandpunkt.blogspot.com

    Einmal editiert, zuletzt von PhilParma ()

  • Ich finde es nicht sehr hilfreich, nur Bewertungen à la X/10 zu posten. Ein paar Worte dazu wären wesentlich aussagekräftiger und hilfreicher.

    Einmal editiert, zuletzt von Nils ()

  • Zitat

    Original von MK 96
    Insel 9/10
    Sin City 8/10
    Schlüssel 5/10


    Insel--> gefällt mir von der Story und den Darstellern her sehr gut, nur in den Actionensequenzen teils etwas überdreht


    Sin City--> coole Story in düsterer Atmosphäre, welche die rohe Gewalt "rechtfertigt", allerdings teilweise etwas sehr unrealistisch und auch nixcht immer ganz verständlich


    Schlüssel--> teils schon recht schockig, hält allerdings nicht das, was die Vorschau verspricht, außerdem sehr unkonventionelles Ende

  • verstehe irgendwie nicht, wieso die rohe gewalt bei sin city so verschrien wird. durch die erfrischend andere art zu inszenieren, ist das doch relativ gut und 'human' gelöst worden.


    at mk 96


    was ist denn deiner meinung nach nicht verständlich ? und irrealität zu bemängeln halte ich gerade bei diesem film für falsch. ich weiß ja nicht, mit welchem anspruch du in den film gegangen bist ?

  • Zitat

    Original von MK 96
    Schlüssel--> teils schon recht schockig, hält allerdings nicht das, was die Vorschau verspricht, außerdem sehr unkonventionelles Ende


    Allerdings, aber ich liebe Filme mit Happy End. :)

  • Vor allem das Ende macht den Film aus, da es ja auch nicht wirklich als Horror gedacht ist, muss er auch nicht schocken. Fand den Film bis zu Ende spannend, dachte ich wäre der einzige, der bei dem Film von einem Happy End spricht.Danke. ;)