Groundhopping

  • Letztes Wochenende ging es relativ kurzfristig und solo in den Westen der Republik. Wattenscheid und Remscheid boten mir nicht nur zwei Fußballspiele in patinalastigen Stadien, sondern auch ein schönes touristisches Programm für das restliche Wochenende. Fußballnostalgie, Ruhrgebietskultur und die Geschichte des Bergischen Landes bietet der folgende Bericht in gewohnt ausufernder Art und Weise:
    https://schneppetours.wordpres…scheid-remscheid-02-2019/

  • Letztes Wochenende ging es relativ kurzfristig und solo in den Westen der Republik. Wattenscheid und Remscheid boten mir nicht nur zwei Fußballspiele in patinalastigen Stadien, sondern auch ein schönes touristisches Programm für das restliche Wochenende. Fußballnostalgie, Ruhrgebietskultur und die Geschichte des Bergischen Landes bietet der folgende Bericht in gewohnt ausufernder Art und Weise:
    https://schneppetours.wordpres…scheid-remscheid-02-2019/


    Richtig gut (wie immer!). Dank Dir!
    Wattenscheid ist einfach ein grundsoliges Erlebnis. Unverständlich nur die nervigen Wertmarken und das fehlende hervorragende Fiege...

  • Letztes Wochenende ging es relativ kurzfristig und solo in den Westen der Republik. Wattenscheid und Remscheid boten mir nicht nur zwei Fußballspiele in patinalastigen Stadien, sondern auch ein schönes touristisches Programm für das restliche Wochenende. Fußballnostalgie, Ruhrgebietskultur und die Geschichte des Bergischen Landes bietet der folgende Bericht in gewohnt ausufernder Art und Weise:
    https://schneppetours.wordpres…scheid-remscheid-02-2019/


    Wenn du mal wieder im Pott bist und Hunger auf ne Balkan-Platte hast, kannst du mal den Jammerkrug in Gladbeck auschecken. Leider fernab jeglicher interessanter Fußballziele (der Bolzplatz vom SV Zweckel ist nicht der Rede wert), aber ein sehr nettes Lokal. Gehört übrigens zum Teil Oliver Reck, da er während seiner ersten Monate bei Schalke damals dort ein Zimmer hatte und sich mit den Besitzern so gut verstanden hat, dass er gleich Teilhaber wurde. Dementsprechend hängt/liegt auch viel Schalke-Kram dort im Restaurant rum.


    http://www.hotel-jammerkrug.de/


    edit: Und zu RS vs. Solingen noch: Da hat's vor 2 1/2 Jahren gut gescheppert, als Remscheid gegen Union Solingen gespielt hat und die Alt-Hauer aus Remscheid sich mit den Solingern messen wollten, zu denen sich noch einige Düsseldorfer gesellt hatten. Da Union aber mittlerweile (mal wieder) böse abgestiegen ist (momentan Kreisliga B) geht da nix mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Spielmacher ()

  • Nach dem fünftägigen Griechenlandaufenthalt sollte es ab Mittwoch den 27.Februar für vier Tage nach Serbien gehen. Hier wartete als fußballerischer Höhepunkt das Belgrader Derby auf uns. Mit Glücksspiel, Grillgerichten, Bier und serbischen Obstbränden vertrieben wir uns die Zeit bis zum Derby. Außerdem wurde noch eine Expedition in die Stadt Šabac unternommen, wo Rad Belgrad für ein Punktspiel gastierte.


    In diesem voluminösen Bericht wird natürlich an mehreren Stellen die Geschichte Serbiens angeschnitten. Auch die derzeitige politische Situation wird etwas beleuchtet und die Strukturen der Fanszenen kommen ebenfalls nicht zu kurz.


    https://schneppetours.wordpres…d-sabac-schabatz-03-2019/

  • Klar. Auch in anderen Ländern spielt die Politik im Fußball ne Rolle, wie z.B. die kürzlich angerissene Konstantinopel Geschichte. Aber so deutlich wie im ehemaligen Jugoslawien ist es wohl nirgendwo anders. Ich hätte keinen Bock in Serbien zum Fußball zu gehen.

  • Was lange währt, ist hoffentlich gut geworden...

    Endlich ist mein Sarajevo-Bericht fertiggestellt und außerdem hat sich die URL geändert ( https://schneppetours.com/ ) und werbefrei ist Schneppe Tours jetzt auch.


    Nach dem Belgrader Derby wurde unverzüglich gen Sarajevo aufgebrochen. Dieses letzte Kapitel der Balkanreise hielt für uns zunächst eine Nahtoderfahrung in den bosnischen Bergen parat, aber zum Glück durften wir doch noch den Zauber Sarajevos erleben. Wir tauchten in eine schöne und geschichtsträchtige Stadt ein. Die (Welt)Geschichte kommt in diesem Bericht wohl auch eher zu lang als zu kurz, aber bei Bedarf kann man ja scrollen. Ach ja, Fußball gab es auch. Beim FK Zeljeznicar erwartete uns eine richtig gut aufgelegte Fanszene. Ein würdiger Schlusspunkt einer denkwürdigen Reise.


    https://schneppetours.com/2019/03/28/sarajevo-03-2019/

  • Jupp. Wieder einiges an Geschichtsunterricht mit eingebaut! Danke!

    Dieses Attentat auf den Franz Ferdinand finde ich immer wieder spannend. Eine verrückte Verkettung von Zufällen.

  • Gibt direkt an der Lateinerbrücke ein Museum zur Epoche von 1878 bis 1914. Einen Schwerpunkt nimmt natürlich das Attentat auf Franz Ferdinand ein. Die Vorgeschichte und der Ablauf am Attentatstag sind wirklich irre dramatisch.

  • Ostersonntag lässt der katholische Lifestyle keine Fußballspiele in Polen zu. Zum Glück haben die Tschechen sich besser säkularisiert und dieses Jahr sogar alle Partien der 1.Liga auf den Ostersonntag terminiert. Die Kirsche auf der Torte war ganz klar das mährisch-schlesische Derby von Banik Ostrava gegen SFC Opava. Als Appetitanreger fungierte außerdem ein vormittägliches Spiel der 4.Liga in Havirov.


    https://schneppetours.com/2019…maehrisch-ostrau-04-2019/

  • Ostermontag stand die Rückreise aus Oberschlesien nach Niedersachsen an. Bei so einer langen Reise bot sich natürlich eine Pause auf halber Strecke an. Wie der Zufall es so wollte, wurde ungefähr am Kilometer 400 der 800km langen Strecke um 13:30 Uhr gekickt. Der Bischofswerdaer FV empfing den FC Oberlausitz aus Neugersdorf zum Oberlausitzderby in der Regionalliga Nordost. Außerdem hatte ich mir zwei Zeitpuffer in Görlitz und Dresden eingebaut, die dank lauter pünktlicher Züge nicht notwendig wurden und somit für touristische Streifzüge genutzt werden konnten.


    https://schneppetours.com/2019/04/30/oberlausitz-04-2019/

  • Letztes Wochenende ging es ins wunderschöne Gdańsk (Danzig). Polens Metropole des Nordens begeisterte mit architektonischer Pracht und dem Spitzenspiel Lechia Gdańsk (mit Ex-96er Artur Sobiech in ihren Reihen) gegen Legia Warszawa, wo die punktgleichen Teams an der Tabellenspitze kurz vor Saisonende aufeinandertrafen. Für Brisanz war in Polens Metropole des Nordens also gesorgt.


    Auf dem Rückweg machte ich schließlich noch Halt in Berlin. Neben dem Schloss Charlottenburg, stand außerdem ein Besuch beim Fußballprojekt Berlin United und dessen weltmeisterlichen Trainer auf dem Programm.


    https://schneppetours.com/2019…sk-danzig-berlin-04-2019/

    Einmal editiert, zuletzt von Schneppe ()