Eintracht Frankfurt

  • Ohne 50+1 und ohne Millionenzahlungen an den miesen Mutterverein kommt man halt ins Viertelfinale... :rofl:


    IN YOUR FACE MARTIN KIND!

  • Im Ironiemodus warst Du jetzt heute Nacht eher nicht, oder?


    Frankfurt zeigt für mich, dass diese ganze Diskussion um die armen Bundesligisten, die Alle wegen 50+1 nicht mehr wettbewerbsfähig sind, Unsinn ist.

  • Ich kann sie ja nciht ab, aber deren konstante Leistung seit 2 Jahren muss man echt neidlos anerkennen.


    Auch ich finde es sehr schön zu sehen, wie es trotz 50+1 ganz gut funktioniert. Hallo Martin :winken:

  • Zitat

    Der Unbekannte hinter Eintracht Frankfurts Erfolg


    Fredi Bobic, Adi Hütter, Luka Jovic – der Höhenflug von Eintracht Frankfurt hat viele Gesichter. Das vielleicht wichtigste ist den meisten aber unbekannt. [...]

    Und das tut er, so akribisch bisweilen, dass Trainer Adi Hütter kurz nach Amtsantritt staunte, Manga sei »über jeden Fußballer europaweit informiert«.[...]


    Manga und sein Team, das in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert wurde, schaffen es, Spieler in der zweiten französischen oder spanischen Liga zu finden, wie Innenverteidiger Evan N'Dicka und Mittelfeldspieler Lucas Torro, die in Frankfurt sofort Stammspieler auf gehobenem Bundesliganiveau darstellen.



    11freunde.de mit einem Artikel über Frankfurts Scoutingabteilung. So kann man das machen. Ein Scoutingsystem. Den Spielermarkt kennen. Früher an Spielern dran sein als andere. Wissen, welchen Fußball man spielen will, um zu wissen, welche Spielertypen man dafür braucht.

  • Ich muss gestehen, dass ich das schade finden würde, wenn die jetzt auf der Zielgeraden auch noch aus den EL-Plätzen fliegen würden, weil ihnen die Kräfte ausgehen.

    Die haben schon eine Klasse Saison gespielt.

    Aber bei Platz 8 ständen sie mit leeren Händen da.