Bundesliga im PayTV

  • Nun mach ich hier mal den Thread auf, um die Beiträge zu Arena nicht in 2 verschiedenen Threads zu verfassen.
    Im Laufe des Tages wird man mehr wissen, die PK soll irgendwann gegen 14h stattfinden, n24 und/oder n-tv werden wohl übertragen.
    Interessant ist auch zu lesen, das Arena eigentlich auf Kabel Deutschland pfeiffen könnte. Einigung wurde bisher anscheinend nur mit Kabelnetzanbietern in Hessen und NRW getroffen. Mit der Satelittenausstrahlung wäre die von der DFL geforderte 40%-Grenze der Erreichbarkeit von Arena erfüllt.
    Die Namen der Kommentatoren, die bisher in der Presse kursieren sind auch eher die größten Pfeiffen, die es auf dem Markt gibt, auch Werner Hansch soll wieder im Geschäft sein, sowie aus dem fernen Bayern, ex-Radiokommentator Günther Koch.

    2 Mal editiert, zuletzt von IlStajner96 ()

  • Ok, die D-Box ist laut dieser Quelle (zumindest für den Sat-Empfang der Spiele), reif für die Entsorgung als Elektroschrott...


    Edit:
    Merkwürdigerweise ist in den jüngsten Verlautbarungen allerdings nur die Rede davon, dass neuere Receiver-Modelle Probleme haben sollen....

    2 Mal editiert, zuletzt von WILL(y) ()

  • Um 14 Uhr ist die PK von Arena - wird im TV und bestimmt auch im Netz übertragen.
    Für Kabelkunden ändert sich, was die D-Box angeht wohl nichts, wie ich gehört habe. Glück gehabt.

    Einmal editiert, zuletzt von El-Suave ()

  • aus dem nachbarthread:


    Zitat

    In Hannover z. B. müsste Arena erstmal eine Vereinbarung mit der KMG zustandebekommen, um den Kunden einen Zugang bieten zu können.


    die kmg gehört telecolumbus und telecolumbus wurde vor einigen monaten von unity media gekauft, der eigentümerin der kabelnetze in hessen, nrw und von arena. problem ist, dass die kmg das kabel deutschland-signal 1:1 übernimmt. wenn sich kabel deutschland nicht mit unity einigt bzgl. kmg/telecolumbus, bleibt noch die option, kabel deutschland in den telecolumbus-gebieten auszusperren und eigene kabelkopfstationen zu installieren und die kabel deutschland kabel zu überbauen. setzt natürlich investitionen voraus...

  • Zitat

    Gerüchteweise verschiedene Tonoptionen geplant: versch. Sprachen, versch. Reporter-Typen (”Heimmannschaft”, “neutral”, “Auswärtsmannschaft”). Wenn man sich ansieht wie tief PREMIERE in den Sommermonaten in die Kiste der freien Mitarbeiter greifen musste und genügend Fußballkommentatoren zusammenzubekommen (bis hin zu Boxkommentator Tobias Drews, der einige Zweitliga-Einsätze bekam), wäre eine derart hohe Zahl von Tonoptionen sehr ambitioniert.


    http://www.allesaussersport.de/



    Hoffe ja auf die Tonoption "Klappe zu".

  • Sympatischer Kleiner Bengel. ;)


    Tja da werde ich aber wohl mit meinem Kabel Digital in die Röhre gucken.
    Kabel Deutschland ist ja noch nicht mit dabei. :(

    Einmal editiert, zuletzt von Steini ()

  • Super Kind von dem Technik-Chef! Wie aus der Pistole geschossen: "Hannover 96" auf die Frage von wem er Fan ist.

  • Sonntag, 26. März 2006
    Abonnement bei Pay-TV Arena
    Bundesliga für zehn Euro


    Der neue Pay-TV-Anbieter Arena soll am Montag sein Angebot für die Fußball-Bundesliga vorstellen. Für das Abonnement will Arena nach Informationen des Magazins "Focus" monatlich weniger als 15 Euro verlangen, laut "Spiegel" soll der Preis für Frühbucher sogar unter 10 Euro liegen.

    Das Startangebot für knapp 10 Euro solle bis zum 31. Mai gelten. Dafür sollten die Kunden den eigenständigen neuen Sender Arena empfangen können, unter dem je nach Bedarf weitere Kanäle für die parallele Übertragung der Live-Fußballspiele am Wochenende aufgeschaltet werden können, berichtet der "Spiegel" vorab.

    Arena selbst berichtete auf seiner Homepage bislang lediglich, dass ausgiebige Marktanalysen das Unternehmen davon überzeugt hätten, "dass zu einem Preis von nicht mehr als 20 Euro pro Monat sehr viele Haushalte das neue Produkt erwerben werden". Laut "Spiegel" sollen neben den Spielen der ersten Bundesliga auch alle Zweitligabegegnungen live im Bezahlfernsehen zu sehen sein, insgesamt 612 Partien. Auch ein eigenes Audio-Konzept ist geplant: So sollen die Fans möglicherweise zwischen einem Hauptkommentator und leidenschaftlicheren Mannschaftskommentatoren oder den reinen Stadion-O-Tönen wählen können.

    Die meisten Besitzer von Premiere-tauglichen Satelliten-Empfängern werden dann auch künftig mit ihren Geräten Bundesliga-Fußball live sehen können, wie "Focus" berichtet. Der von Arena geplante Codiermodus Cryptoworks werde voraussichtlich durch einen technischen Kniff lediglich einigen Decodern neuerer Bauart Probleme bereiten. Arena habe sich gegen das vom Bezahlfernsehen Premiere genutzte System zur Signalverschlüsselung entschieden, wodurch Premiere Lizenzgebühren in Millionenhöhe entgehen.


    Adresse:
    http://www.n-tv.de/648752.html

  • Das Moderatoren-Team ist ja schon mal super, lauter Pfeiffen zusammengesammelt.


    Werner Hansch
    Günther Koch
    Carsten Fuss
    Hansi Küpper


    Geilomat.


    Bundesliga für NRW & Hessen, falls die Meilensteine auf sich warten lassen.

    2 Mal editiert, zuletzt von IlStajner96 ()

  • Moderatoren waren noch nie gut und werden es wohl auch nicht mehr werden. Das dürfte aber schon vorher klar gewesen sein.