Bundesliga im PayTV

  • Ich finde das nach wie vor nen Schnapper für die Menge an Sport, die dort gezeigt wird (verglichen zu Sky).

    Man bekommt das Eurosport 2 Programm quasi auch dazu.

  • Wenn man jetzt aber einfach nur alle Bundesliga- und Relegationsspiele sehen will und sich für den restlichen Sport nicht interessiert, zahlt man auf sein Sky-Abo statt bisher 5,99€ im Monat (49,99/Jahr) zukünftig 11,99€ im Monat (119,99/Jahr) drauf. Das ist schon ein Schlag ins Gesicht von allen Fußballfans.


    Betrifft mich persönlich nicht wirklich, weil wir eh ein DAZN-Abo haben, aber ich kenne genug Leute, die mit DAZN nichts am Hut haben und einfach nur Bundesliga schauen wollen....

  • Wenn man jetzt aber einfach nur alle Bundesliga- und Relegationsspiele sehen will und sich für den restlichen Sport nicht interessiert, zahlt man auf sein Sky-Abo statt bisher 5,99€ im Monat (49,99/Jahr) zukünftig 11,99€ im Monat (119,99/Jahr) drauf. Das ist schon ein Schlag ins Gesicht von allen Fußballfans.


    Betrifft mich persönlich nicht wirklich, weil wir eh ein DAZN-Abo haben, aber ich kenne genug Leute, die mit DAZN nichts am Hut haben und einfach nur Bundesliga schauen wollen....

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zusammenarbeit von DAZN und Sky weiter verstärkt wird und bald wieder alle Bundesligaspiele bei Sky zu sehen sein könnten (wenn/falls der TV-Sender DAZN1 kommt, könnte er über Sky verbreitet werden). Zwar müsste wohl auch ein Aufschlag auf den aktuellen Abopreis gezahlt werden, aber sicherlich nicht 11,99€.

  • 12€ für die Leistung ist immer noch ein mega Deal.

    Wieviele 96-Spiele sind denn in diesen 12 € drin?

    Ich denke, dass sich die Aussage nicht auf Bundesliga / 96 bezieht, sondern auf das generelle Leistungsangebot von DAZN mit NBA, NFL, NHL, MLB, internationalem Fußball, Darts und in Zukunft eben auch noch Bundesliga, Radsport, Tennis und Olympia.


    Für den "nur" Bundesligafan ist das Angebot sicher nicht attraktiv.


    Ab nächster Saison sollen wohl wieder alle Spiele von einem Sender übertragen werden dürfen. Ich kann mir aber vorstellen dass DAZN da gut mitbieten und Sky vielleicht sogar die Rechte verlieren wird.


  • Ich denke auch das Sky nie die Bundesliga ziehen lassen wird - das würde deren Geschäft in Deutschland vermutlich zum erliegen bringen.


    Könnte mir eher vorstellen, dass sie DAZN ähnlich wie Netflix vergünstigt in Ihr Abomodell aufnehmen - die DAZN App läuft ja auch heute schon über den Sky-Q Receiver.

  • Sky kann ohne die Bundesliga dicht machen und DAZN hat angekündigt, für die Übertragungsrechte „nicht jeden Preis“ bieten zu werden (meine Interpretation: wir wollen gar nicht alle Rechte).

    Insofern wäre es für alle am sinnvollsten, dass Sky ab der nächsten Rechteperiode (ab 21/22) wieder das Gros der Spiele bekommt, DAZN ein kleineres Paket erwirbt, für das es dann die Sublizenz an Sky vergibt. Sky-Kunden könnten dann wieder alle Spiele sehen, diejenigen, die nicht alles brauchen, nehmen DAZN und für Sky sind Sublizenzen günstiger, als wenn man auf alle Rechte direkt bietet (sofern die No-Single-Buyer-Rule tatsächlich wieder wegfällt).

    Und anders als letztes Mal mit Discovery, wo man bei Sky ja auch auf so eine Lösung gehofft hatte, dürften die Verhandlungen wohl etwas einfacher werden, weil man sich ja nun schon kennt (Stichwort CL). Was allerdings auch kein Selbstläufer werden wird. Aber die nächsten beiden Saisons aus der noch laufenden Rechteperiode könnten schon mal ein guter Versuchsballon werden ... für beide Seiten.


    Ganz abgesehen davon, dass auch der DFL die Entwicklung vom letzten Mal ganz und gar nicht gefallen hat und diese sicherlich schon mit der Ausschreibung alles rechtlich möglich tun wird, dass sich eine Situation wie mit Discovery und Sky nicht wiederholt.


    Unterm Strich ist aber alles wieder eine Frage des Preises, denn es darf davon auszugehen sein, dass die Rechte nicht günstiger werden als letztes Mal.


    Und dann sind da ja auch noch andere potentielle Interessenten (z.B. amazon), die in der ganzen Diskussion gerade komplett aussen vor gelassen werden. Darum sollten wir jetzt erstmal abwarten, was ab Mitte August passiert. Daraus kann man dann evtl. Schlüsse ziehen, wie es ab der Saison 2021/2022 weitergehen könnte.

    2 Mal editiert, zuletzt von footmaster ()