• Versuchen wir es mal mir diesem Smilie. Ich rechne (leider) mit vielen neuen Dopingberichten, so dass evtl der Smilie wieder geändert werden müsste :lookaround:


    Aber fernab des Dopings eine andere Nachricht über den Radsport, bzw. die Niedersachsenrundfahrt 2008:


    Zitat


    Niedersachsen-Rundfahrt 2008 nicht zu retten
    Die Niedersachsen-Rundfahrt der Radprofis fällt in diesem Jahr aus. Das Traditionsevent war trotz aller Bemühungen nicht mehr zu retten. Nach dem Rückzug eines Hauptsponsors konnte eine Finanzierungslücke von etwa 100.000 Euro nicht geschlossen werden. Niedersachsen verliert damit eine seiner renommiertesten Sportveranstaltungen. "Uns fehlt rund ein Drittel des notwendigen Etats. Wir bedauern diese Entwicklung sehr", sagte Rundfahrtdirektor Otto Pätzold (Schellerten) am Sonntag. Die 32. Auflage war vom 23. bis 27. April geplant und sollte über insgesamt 877 Kilometer von Bückeburg über Springe, Peine, Winsen/Luhe, Barsinghausen und Hannover nach Göttingen führen.


    Quelle: http://www1.ndr.de/sport/weite…tarten/ndsrundfahrt2.html


    In diesem Zusammenhang ist auch zu erwähnen, dass Bückeburg als Startort geplant war, bei der Stadt Bückeburg aber (angeblich) keiner davon eingeweiht war und die Finanzierung keinesfalls gesichert war.


  • HAZ 31.01.

  • Schöne Idee. Hauptsache, es gibt bis dahin überhaupt noch Fahrer, die fahren dürfen.

  • weiss jemand zufällig wie das dieses jahr mit den übertragungen der tour, des giro und der deutschlandrundfahrt wird? ard/zdf werden ja wohl nix mehr zeigen. kann man auf eurosport hoffen?

  • Den Giro gabs auf kleine Ausnahmen doch ziemlich selten bei ARD/ZDF.
    Die Tour wird jedenfalls von der ARD übertragen http://www.wdr.de/radio/wdr2/mima/435804.phtml


    von Eurosport natürlich auch, ist schließlich kein deutscher Sender, und warum sollten sie sich dann zurückziehen.


    Deutschland Tour dürfte auch bei der ARD kommen, Eurosport kann man ausschließen, da die D-Tour dieses Jahr zeitgleich zur Vuelta kommt.

  • http://www.kicker.de/news/rads…tartseite/artikel/376505/


  • Off Topic wurde ja genörgelt, dass die Tour untergeht. Hier wäre der Thread in dem das geändert werden kann. Am Wochenende gehts ja los, im Vergleich zu den letzten Jahren mal ganz anders. Statt eines Prologs direkt mit ner normalen Etappe, die insbesondere am Ende Spannung verspricht, da sie sowohl den halbwegs bergfesten Sprintern wie Freire, Ciolek etc. liegen sollte, als auch endschnellen Leuten die eh gut am Berg sind, wie Valverde, Kirchen, Ricco, Wegmann, Cunego etc. und deren Finale auch alle anderen Klassementfahrer nötigt voll mit reinzuhalten, um keine Zeit zu verlieren. Könnte ein ziemliches Chaos geben.


    [Blockierte Grafik: http://www.letour.fr/PHOTOS/TDF/2008/100/PROFILKMS.gif]

  • Bei mir wird sich das "Fieber" wahrscheinlich erst einstellen, wenns in die Berge geht, und da natürlich dann der Höhepunkt am 23. mit dem Galibier und Ape d´Huez. Gut das das ein Mittwoch ist, und ich da früher gehen kann und auch werde.

  • Zitat

    Original von Arne
    die insbesondere am Ende Spannung verspricht, da sie sowohl den halbwegs bergfesten Sprintern wie Freire, Ciolek etc. liegen sollte, als auch endschnellen Leuten die eh gut am Berg sind, wie Valverde, Kirchen, Ricco, Wegmann, Cunego etc.


    Oder auch für Matthias Kessler - ach ne, der hat ja gedopt und ist gesperrt. Oder Patrik Sinke... - ach ja, auch gedopt. Winoku... ;)


    Irgendwie ist das alles für mich nicht mehr interessant. Vor 3-4 Jahren hab ich noch richtig mitgefiebert, als Ullrich und Klöden um den Sieg gekämpft haben. So perfide das klingt, damals wusste man über die ganzen Dopingpraktiken noch nicht so Bescheid, wie es heute ist und hat das Thema auch meist verdrängt. 2008, wo vermutlich ein Großteil der Fahrer sauber ist, ist für mich irgendwie die Spannung weg. Schade. :(

  • Zitat

    Original von Kassen-Meyer
    Bei mir wird sich das "Fieber" wahrscheinlich erst einstellen, wenns in die Berge geht, und da natürlich dann der Höhepunkt am 23. mit dem Galibier und Ape d´Huez. Gut das das ein Mittwoch ist, und ich da früher gehen kann und auch werde.


    Nächsten Donnerstag ist auch schon eine sehr knackige Mittelgebirgsetappe, mit nem schönen Finale. Dort werden die GW-Favoriten das erste mal außerhalb eines Zeitfahrens die Karten aufdecken müssen.


    Profil:
    [Blockierte Grafik: http://www.letour.fr/PHOTOS/TDF/2008/600/PROFILVIGNETTE.gif]


    Etappenfinale:
    [Blockierte Grafik: http://www.letour.fr/PHOTOS/TDF/2008/600/PROFILKMSVIGNETTE.gif]

  • Und wahrscheinlich wird (wie jedes Jahr) mein Favorit Valverde abkacken wenns drauf ankommt, quasi der Holländer unter den Radprofis.

  • Zitat

    Original von Rheuma-Kai
    2008, wo vermutlich ein Großteil der Fahrer sauber ist,


    na, daran glaube ich aber nicht. die dopingärzte hatten doch wieder ein jahr zum forschen. da gibt es doch bestimmt schon wieder neue unentdeckte methoden.


    nichts desto trotz werde ich mir die tour auf eurosport anschauen und habe auch ab der 2. woche urlaub. herrlich.

  • Bei Valverde ist natürlich die große Frage, ob der nicht etwas zu früh in Form war/ist. Wenn er bei der Dauphine noch im Aufbau war, wird er ein ganz heißes Eisen im Feuer der Favoriten sein.

  • Die erste Etappe könnte ein schönes gehacke werden. Die Fahrer für das GK müssen vorne bleiben und werden sich von ihren Teams eskortieren lassen. Einige Fahrer für den Tagessieg werden von Beginn an voll reinhalten müssen. Dazu werden wahrscheinlich massenhaft Ausreißversuche von Wegmann, Voeckler, Schuhmacher und Konsorten kommen. Geil!

    Einmal editiert, zuletzt von Lala 8:0 ()

  • hoffentlich übertragen die das morgen im bad auf großbildleinwand, sonst weiß ich auch nich.