DFB-Pokal 2008/2009

  • Sehe ich auch so. Kein extremer Torwartfehler, aber auch keine Glanzleistung. Gerade weil er nicht damit rechnen konnte, daß Özil zwingend flach schießt (und der Ball nur durchs Abfälschen so an Höhe gewinnt).

  • Adler war einfach zu früh unten. Das muss man mal so festhalten. Nichts, was nicht mal passieren kann, aber eben auch nichts unvermeidbares.

    seh ich auch so!
    adler hat schon einige defizite, die diese saison erst richtig zu tage treten. er überzeugt schon seit der hinrunde nicht mehr. ob rauslaufen, fehler im kurzen eck, präsenz...er junge ist zu früh gehyped worden.


    was mich immer besonders nervt sind diese völlig sinnfreien kommentare der reporter. den ball kriegt adler in die fresse, dh er hat sich vollkommen verschätzt. dicker patzer. danach schießt ihn diego im fallen mit dem kullerball an "GLANZTAT Adler, der seinen fehler wieder gut macht"
    auch gern genommen, kopfball direkt auf den mann nach der ecke. adler nimmt die hände hoch und gibt noch ne flugeinlage zum besten "riesenparade!!! da muss man erstmal die hände hochreißen!" geht garnicht um enke, adler oder wiese. ist generell so ein mechanismus der mich bei den reportern nervt. ist in etwa so als ob man jede gelungene ballannahme eines spielers feiern würde.

  • Man muss aber auch mal feststellen, dass die derzeitige Reporter-/Kommentatorgeneration unter aller Kanone ist. Faßbender war wenigstens nur einer.

  • ich hatte ja vor kurzem mal aufgeführt, wie schwierig es oftmals ist abwehrspieler zu scouten, und das sich die meisten durch torgefahr blenden lassen (eggimann, franz, dante...).
    das gleichein vollem umfang für prödl. der junge ist vollkommen überfordert da hinten. naldo hat quasi für 2 verteidigt. weltklasse partie von ihm. bei prödl fehlt irgendwie sowohl orientierung als auch sinnvolles zweikampfverhalten. jedes mal am schubsen, schon gibts nen freistoss. da hör ich meinen jugendtrainer "mensch lass doch die hände weg!!!!"


    da hilft es dann wenig wenn er mega kopfballstark ist und vorne für gefahr sorgt. hinter ist er einfach nr ein unicherheitsfaktor. aber was bringt mir so einer in der abwehr?? ohne naldo wäre bremen gestern nicht so glimpflich davon gekommen.

  • Man muss aber auch mal feststellen, dass die derzeitige Reporter-/Kommentatorgeneration unter aller Kanone ist. Faßbender war wenigstens nur einer.

    ich habe das champions league finale auf orf geguckt, der dortige kommentator hat sich nur mit dem spiel befasst, war stets sachlich, ein gewaltiger unterschied

  • nö, wenn ich es mir noch 5 mal angucke, das ist ein haltbarer ball und fertig, aber ich werd mir in zukunft nicht mehr anmaßen deutsche nationalspieler zu kritisieren, da du dann paranoid angerannt kommst, bei jedem anderen torwart wäre diese situation ausgiebig diskutiert worden, und das du ein problem mit anderen meinungen zu haben scheinst, fällt mir nicht zum ersten mal auf


    Für mich war der Ball nicht ohne weiteres haltbar. Wie gesagt, kurze Distanz, Schussschärfe, abgefälscht. Ich denke schon, dass das gewichtige Argumente sind. Ich habe kein Problem mit anderen Meinungen, äußere aber meine, wenn ich etwas ungerecht finde. Da Du generell einen Hang zum Provozieren hast, solltest Du Dich im Übrigen nicht wundern, wenn man anderer Meinung ist als Du und das dann auch kundtut.


    Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich Latte, ob da ein deutscher Nationalspieler im Tor steht oder ein zweitklassiger Torhüter aus Weißrussland. Wenn ich der Meinung bin, dass der Ball nicht oder nur durch Zufall haltbar gewesen wäre, dann verteidige ich jeden Torhüter bis hinunter zur Kreisklasse, wenn er in meinen Augen zu Unrecht kritisiert wird. Wenn Du mal ein wenig in meinen Postings stöberst, wirst Du auch genau das feststellen können.


    Außerdem: Möglicherweise hast Du Deine Meinung auch ganz einfach ziemlich exklusiv (andere Stimmen sprachen hier von einem "guten Tag", an dem Adler den Ball hätte halten können -- ich halte selbst das für fragwürdig. Ich sprach von Zufall, aber Zufall hat für mich nichts mit guten Tagen zu tun). Vielleicht sagt ja genau deshalb niemand sonst etwas dazu oder gibt dem Torhüter die Schuld. Könnte ja sein. Gerade bei Adler, der ein direkter Konkurrent von Enke ist, scheint mir Deine Argumentation über deutsche Nationalspieler, die nicht kritisiert werden dürfen, in diesem Forum etwas seltsam zu sein. Ganz abgesehen davon, dass dem Tor eine Reihe von Fehlern Leverkusener Mittelfeld- und Abwehrspielern vorausgingen.


    Im Gegenteil sehe ich eher bei Dir einen Reflex, auf jeden vermeintlichen oder tatsächlichen Fehler deutscher Nationalspieler mit einer ziemlich gehässigen Art anzuspringen. Übrigens ziemlich genau seit der WM 2006.

  • Vielleicht sagt ja genau deshalb niemand sonst etwas dazu oder gibt dem Torhüter die Schuld.


    Es haben doch zahlreiche Leute geschrieben, daß sie den Ball nicht für unhaltbar gehalten haben und es ein Fehler von Adler war ?!

  • Kommentare über Adler kamen eigentlich erst, als ich meine Meinung über den Anteil Adlers am Gegentor geäußert habe. Das meinte ich damit -- während des Spiels und unmittelbar danach hat sich eigentlich nur einer dazu geäußert, also kann der Fehler nicht soo unglaublich krass gewesen sein, wenn es denn überhaupt einer war. Und auch danach fand ich, dass die Meinungen einigermaßen differenziert und sachlich geäußert waren und das Ganze nicht unbedingt als Fehler im eigentlichen Sinne gewertet haben.


    "Zu früh unten" ist ansonsten mMn so eine Sache: In der Situation hat Adler aufgrund der kurzen Distanz zum Tor kaum eine andere Wahl, als zu erahnen, was Özil machen wird. Also muss er sich entscheiden, und zwar unmittelbar bevor Özil schießt, aus dessen Bewegung und Blick heraus (eigentlich ähnlich wie beim Strafstoß). Hält er das Ding, ist er der reflexstärkste Torhüter aller Zeiten, hält er ihn nicht, ist er für viele der Depp. So schlecht war seine Entscheidung aber offenbar nicht, denn wenn der Ball nicht abgefälscht worden wäre, hätte er ihn wahrscheinlich gehabt. Und genau das meine ich: Blöd aussehen ist eben nicht gleich blöd angestellt und schon gar nicht unfähig. Plus natürlich das, was ich schon gesagt habe: Weshalb ging der Ball vorher verloren, weshalb konnte Diego den Pass spielen, weshalb war Özil so frei usw. (Das wiederum meine ich mit Schuld: Die hatte Adler eigentlich nicht, auf gar keinen Fall aber allein.)

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Mo ()

  • Also ich hab das Spiel mit ganz vielen Offenbachern geschaut und die sind ja bekanntlich Freunde vom Bayer. Trotzdem haben 80% mit Fallen des Tores gesagt, dass es ein Torwartfehler war...

  • immer noch kein grund von deiner seite in jedem satz ne provokation zu sehen, falls dir eine andere meinung nicht passt bzw. du dich irgendwie verfolgt fühlst, was an deinem vorherigen post nochmal bestätigt bekommen habe


    und es geht hier einzig allein um adler, bei nem anderen torwart hätte es keine solche diskussion mit relativierungen von deiner seite gegeben


    aber jetzt faß zu und gut ist

    Einmal editiert, zuletzt von IlStajner96 ()

  • Deine Meinung sollst Du doch auch haben, aber warum muss es immer gleich so abwertend sein? Das ist eigentlich alles, was mich nervt (wobei ich glaube, dass ich bestimmte Sachen, die mich bisher gestört haben, jetzt irgendwie besser einordnen kann -- und das meine ich im positiven Sinne).


    Bei unterschiedlichen Meinungen kann man diskutieren, was ja hier auch geschehen ist. Mit meiner Sicht der Dinge konnte ich ja zumindest den aktiv beteiligten Teil der Userschaft nicht unbedingt überzeugen, selbst wenn mich die gegenteiligen Meinungen bisher auch nicht so recht überzeugt haben. Und ich bleibe dabei: Mir ist es egal, ob jemand in der Nationalmannschaft spielt, wenn ich der Meinung bin, dass dieser Spieler zu Unrecht angegriffen bzw. ihm zu Unrecht zu viel Verantwortung gegeben wird. Da hätte auch einer wie Piplica stehen können, der durchaus für seine Böcke bekannt ist bzw. war -- für so ein Ding hätte ich auch ihn verteidigt. Das möchte ich fürs Protokoll schon gerne betonen.


    Ansonsten können wir das Fass auch von meiner Seite aus gerne zumachen.