Was geht Euch auf die Nerven? Der ultimative Beschwerdefaden.....

  • Hier in Berlin nerven mich ganz krass die ganzen Kulturspanier und die Sorte Ossis, die die ganze Zeit rumjammern, wie verwöhnt wir Wessis ja wären und dass sie es früher so schlecht hatten.


    Momentan nervt es mich, dass ich mit Kumpels nie auf einen Nenner komme, was den Ort des Fußball-Guckens angeht. Da sitzt man dann auf einmal tatsächlich allein zu Hause.


    Kenn ich beides zu gut. Und ich sitze lieber allein vorm Fernseher als das ich irgendwo vor Leinwänden stehe oder in Kneipen sitze wo ich nicht in Ruhe das Spiel sehen kann. Gern natürlich auch zuhause mit Freunden. Aber wie geagt, zur Not lieber allein.


    Die EM / WM Spiele als Event anzusehen ist ja von der Sache her nicht verkehrt. Man kann ja selber entscheiden, was für ein Event man draus macht. Lecker grillen, Fernseher auf die Terasse..Aber diese schon oft zitierten Arten von Public Viewing ist auch nicht meine Sache. Wollen wir hoffen das das Wetter am Freitag mal richtig gut wird, dann kann o.g. Plan auch mal richtig umgesetzt werden.


    In dem Bezug geht mir auch auf die Nerven, wenn Leute meinen man müsse jetzt aufstehen weil die Nationalhymne gespielt wird und dann dabei grinsen und sich freuen. Entweder richtig oder gar nicht. Aber das ist eh nur ein Teil der ganzen Problematik mit sog. EM/WM/96international/Fans...Ein alter Hut.

  • Das Problem mit geeigneter Location bzw. sich auf einen Ort zu einigen, kenne ich auch gut und es nervt mich ziemlich. Für mich zählt das Spiel, deswegen gucke ich auch gerne zuhause, vor allem, seitdem ich durch Gutscheine von hier eine super Heimkinoanlage bestellt habe. Manchen Kumpels ist aber auch das Drumherum wichtig, also gehts auch ab und an mal in diverse Kneipen. Nervend nur, dass man da immer mindestens ne Stunde vorher sein muss, und Bierholen und auf Toilette gehen ewig lange dauert... und die Modefans, die man dort teilweise aushalten muss...

    3 Mal editiert, zuletzt von Kasper ()

  • Sie: "Nimm einen Schirm mit, es soll nachher schwere Gewitter geben!"
    Ich: "Wo? Hier?" (Zweifelnd nach oben schauend)
    Sie: "Ja!! Schwere Gewitter in Niedersachsen!"
    Ich: "Nun ja - 'in Niedersachsen' ist ja mal eine Ansage. Das ist groß! So eine Wettervorhersage kann ich auch"
    Sie (leicht angesäuert): "Ja wenn die das so sagen, dann wird das ja wohl in ganz Niedersachsen so sein! Musst mir ja nicht glauben!"
    Zweite Sie: "Hier in der iPhone-App steht es auch: 'Gewitterwahrscheinlichkeit 40%'!"
    Ich: "Gewitterwahrscheinlichkeit????"


    Ergebnis: Zwei stinkige Kolleginnen, ein genervter 535. Und Nachher wird es wahrscheinlich auch noch "stark gewittern", so dass ich mir den Quatsch morgen auch noch mal anhören muss "Haben wir doch gesagt!!!"

  • Bis zur Aufklärung, dass es sich um 2 Kolleginnen handelte, ging ich ein paar Zeilen lang davon aus, dass Stephan der Polygamie anhängt.

  • Ja, das ist mir hinterher auch aufgefallen, Sujo. :D



    //edit:
    Tobias:
    Tatsächlich????? Ihr wart also an Ostern bei ihm eingeladen und habt mit (s)einer Handvoll Bunnys Eier gesucht?

  • Oder erst recht.
    Die wissen dann ja das sie bei Dir immer recht behalten selbst wenn es nur ums Wetter geht.

  • Nochmal zur Fußball-Guck-Location:


    Gut ist auch, wenn man von Freunden zu verstehen bekommt, dass sie lieber bei wem anders als bei einem selber gucken möchten, da dieser jemand einen "neuen 3000-Euro-HD-Beamer und reichlich Bier" hat, obwohl sie denjenigen vielleicht sonst gar nicht so mögen.


    EDIT: ...obwohl man vorher natürlich schon verabredet war.

    Einmal editiert, zuletzt von Fulli ()

  • Ja, aber mir kommt es teilweise so vor, als wenn große Fußball-Turniere so einigen die Sinne vernebeln (auch in Bezug auf das Benehmen und Verhalten -Stichwort Fanmeile etc.-).