Empfehlenswerte Handwerker in und um Hannover

  • Warum einen solchen Thread nicht auch zu Handwerkern? Ich hätte da nämlich gerade ein Anliegen. Ist zwar recht harmlos, da es nur um den Austausch einer Sat-Schüssel geht, aber dennoch wäre ich erfreut über Hinweise auf einen zuverlässigen Elektriker.

  • Den hatte ich mal (auf Empfehlung) im Haus und war begeistert ... ~ Mitte/Ende 50 Jahre, alter Schlag, bisschen grummelig, Fehler an der Spülmaschine nach Schilderung der Problematik und mit Ansage in Nullkommanix gefunden, einen kurzen Vortrag über geplante Obzolenszens gehalten und über ein anderes (gerade neu angeschafftes) Haushaltsgerät italienischer Fabrikation mild lächelnd den Kopf geschüttelt.


    Der zu zahlende Preis war letztendlich die vorab vereinbarte Anfahrtspauschale.


    Helmut Dorobek - Haushaltsgeräte -


    30966 Hemmingen
    Niedersachsen
    Bundesrepublik Deutschland


    Telefonnummer: (05101) 4377

    Einmal editiert, zuletzt von Svennypenny ()

  • Herrn Doborek hatten wir vor Jahren auch schon mal - bei einer Waschmaschinenreparatur. War wirklich reell, ein Handwerker vom alten Schlag. Wenn ich mich nicht irre, trug er sogar einen grauen Kittel 8)


    Aktuell kann ich als Universaltalent für Arbeiten aller Art Andreas Bredthauer empfehlen (http://www.my-hammer.de/firma/…ienstleistungen-rodewald/).


    Wir hatten ihn kürzlich über myhammer und waren absolut begeistert. Ein wirklich vertrauenswürdiger Mensch, der nichts macht, was er nicht wirklich kann. Hier ging es um den Umbau einer Einbauküche, den er absolut professionell erledigt hat. :ja:

  • Da hier wohl alle Fanmag Handwerker reingucken, haue mal das raus:


    Handwerker aller Art sind in Australien extrem gefragt. Wenn man so zwischen 20-35 ist und mal Bock auf was komplett anderes hat solle man darueber nachdenken fuer in Jahr mit einem Work & Holliday Visum nach Australien zu gehen. Sollte man sich dazu entscheiden das in Australien zu einer richtigen Karriere zu machen, kommt man locker auf 80.000-100.000 Dollar pro Jahr.

  • Ich brauche einen Küchenmonteur der eine IKEA-Küche aufbaut und die ganzen Installationen übernimmt. Der Service von IKEA ist scheiße, weil die keine vorhandenen Geräte anschließen.

  • Wir haben ein Großprojekt vor: Und zwar soll der Kellerbereich ausgehoben werden, um ihn neu zu versiegeln. Und zwar soll da eine Schweißbahn mit drauf. Habt ihr Erfahrungen mit Unternehmen gesammelt? Könnt ihr wirklich jemanden empfehlen? Ich bin für Tipps dankbar!


    Wir haben hier jemanden da gehabt, der für ca. 22 Meter inklusive der o.g. Arbeiten und Innenarbeiten (Putz runter, Fugen vorbereiten, Schimmelsperre) 25.000,00 EUR möchte. Das klingt mir arg viel.

  • Wir suchen jemanden, der Renovierungsarbeiten in einer 38qm großen 1-Zimmer-Wohnung übernehmen kann. Die letzten 25 Jahre wurde in und an der Wohnung nichts gemacht. Es müssten zwei Wände schimmelbehandelt werden, Malerarbeiten in der kompletten Wohnung durchgeführt werden, das Parkett muss abgeschliffen werden und neu versiegelt werden. Eine alte Singleküche muss entsorgt und eine Neue in eine Kochnische (1,20m) eingebaut werden. Das Bad muss komplett saniert werden (alles raus, alles neu).
    Kennt ihr evtl. jemanden, der ein rundum sorglos Paket schnürt und empfehlenswert ist?

  • Stell doch bei My-Hammer erin. Das ist nicht so schlecht, da melden sich garantiert Handwerker. Aber allein eine richtig gute Parkettaufbearbeitung kostet bei eurer Größe weit mehr als 500,00 EUR bei eurer Größe.


    Bei der Badsanierung kann ich euch empfehlen, einen Teil selber zu machen. Abbruch z.B. kann man gut selber machen und da spart man schon Geld. Aber ist die Frage, ob man das überhaupt möchte. Aber auch bei Badsanierungen kann man durch Preisvergleich viel sparen.


    Ist das eine ETW?

  • Bezüglich Badezimmer kann ich euch raten, keinen Oberfachfirma zu nehmen. Da bist du locker bei 15.000,00 EUR oder so. Da kann man echt sparen. Man munkelt, dass Fliesenleger, die bei solchen Unternehmen arbeiten, auch ganz gern mal am Wochenende was machen. So hast du die gleichen Handwerker - sparst aber Geld.

  • Du hast jetzt nicht ernsthaft Schwarzarbeit als Tipp gegeben, oder? ;)
    Man kann auch so 20 Prozent auf den Arbeitslohn sparen. Ganz legal; gibt's bei Renovierungsarbeiten über die Steuer wieder: -> http://de.wikipedia.org/wiki/Haushaltsnahe_Dienstleistung


    Bzgl. Schimmel würde ich mich auch auf die Ursachensuche machen. Gibt sonst nur Probleme. Gerade wenn man auch noch vermietet...

  • Schwarzarbeit kommt nicht in Frage. Auch, aber nicht nur wegen Gewährleistung für die durchgeführten Arbeiten. Außerdem hilft jede Rechnung bei der Steuer.


    Ja, die Ursachenklärung des Schimmels ist immens wichtig. Nach einem ersten vor Ort Termin mit einem Handwerker, kommt es nicht vom Mauerwerk, oder durch Feuchtigkeitsschäden, sondern durch falsches oder nicht vorhandenes Lüftungsverhalten. Das beruhigt. Bis Freitag haben wir ein Angebot. Ich bin gespannt.

  • ich arbeite bei malerfirma die die genannten arbeiten durchführen könnte. bei intresse schicke ich dir mal die kontaktdaten.

  • @shamrock: Tritt der Schimmel denn schon seit langem auf oder erst seit kurzem? Gab es in dieser Zeit Änderungen; z.B. neue Fenster? Das kann bei ungünstigen Konstellationen (neue Fenster sind "dicht" und gut gedämmt und die Wand nicht) zu Schimmel führen? Wurde die Heizungsanlage ausgetauscht (z.B. von Gasetagenheizung auf Zentralheizung)? Welche Art von Räumen ist denn betroffen?


    Ich bin auf dem Gebiet zwar kein Experte, habe mich damit aber aufgrund eigener Betroffenheit mal etwas intensiver beschäftigt.