Was hat euch heute gefreut, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

  • Meine neuen Boule-Kugeln, RCC von Obut.

    Sollten die nächsten 10 Jahre Tausende andere Kugeln vom Platz jagen...

  • Jetzt mal wirklich aus Interesse: was ist daran besser bzw. der Vorteil dieser Kugeln? Boule als aussenstehender sieht so „einfach“ aus (im sinne das keine Materialschlacht vorliegt)

  • Hab nun keinen Plan von diesen Superkugeln, aber kann mir physikalische Effekte vorstellen.

    Vergleich mal in Gedanken eine Kugel aus Knetgummi und eine aus Stahl. Mit der aus Knetgummi kannste nur sehr begrenzt was wegkicken, weil die sich verformt und Energie aufnimmt. Daraus würde ich erstmal schließen "je bummshärter desto Kick".

    Wennste dann ne Styroporkugel und ne Stahlkugel vergleichst kriegste mit der leichten Kugel nix weggewuppt. Also "je schwerer desto Kick".

    Gibt es also keine Gewichtsgrenze für die Kugeln sondern z.B. nur eine Durchmesservorschrift könnteste mit einer knallharten Stahlkugel mit Goldfüllung (hohes spezifisches Gewicht) besser abräumen.

  • Gewicht und Riffelung beeinflussen nicht unwesentlich den Komfort beim Spielen.


    Ist wie mit neuen Schuhen, in manche steigste rein, als hättest du sie schon 2 Jahren eingelaufen, andere drücken, kratzen etc.

  • Die RCC ist eine Kugel speziell für Schießer und Milieuspieler (Schießer und Leger).

    Der Rebound-Effekt der Kugel sollte gering sein, damit die eigene Kugel nach dem treffen der gegnerischen nicht so weit abprallt und eher liegen bleibt (Carreau).


    Der athlethische sympathische Sportsmann Stéphane Dath haut hier ein paar sehr schöne Carreaus heraus...:




    Grundsätzlich ist der Stahl von "Schießerkugeln" härter als der einer "Legerkugel"

  • Gute Kugeln, die einem von Gewicht und Riffelung her passen, machen das Spielen auch einfach komfortabler.

    Diese hier habe ich (und das nicht nur wegen des Preises), sondern weil ich mit ihnen am liebsten spiele.


    Mein Gartennachbar und guter Feund hat sich eine Boulebahn in den Garten gebaut.

    Eine große Freude zwischen März und ~Oktober.


    PM1896

    Grundsätzlich ist Boule auch einfach, wenn man sich vorstellt, dass es lediglich darum geht, die eigenen Kugeln so nah wie möglich am Schweinchen zu plazieren. Aber das wollen ja alle Beteiligten. :D

  • Mein Gartennachbar und guter Feund hat sich eine Boulebahn in den Garten gebaut.

    Ich warte noch auf einen guten Moment um meinem Vermieter die Erlaubnis abzuringen...:)

    Abends bei schönem Wetter im eigenen Garten mit guten Freunden, Essen und Getränken ein paar Kugeln zu werfen ist schon klasse.

  • Ich warte noch drauf, da endlich wieder an einem lauen Sommerabend mit einer Flasche Rotwein zu stehen, Prickel!

  • Ist ja der Schrebergarten, also nicht direkt am Haus. Aber der Aufwand ist überschaubar, da ich mit dem Rad in 10 Minuten im Garten bin. Und selbst die Liebste kann mit der stromunterstützten Kombi aus Pedalo & Rolli selber den Garten entern.


    Aber vom Grundsatz her hast du hundertprozentig recht. Die schönsten Abende im Garten sind die, wenn man mit den besten Freunden in lauer Temperatur ein paar Kugeln wirft. Ich poste die Tage mal ein Bild von der Bahn und dem Drumherum. :herz:


    Der Vermieter sollte doch eigentlich nix dagegen haben, oder was denkst Du?


    Jones :

    Sehr, sehr gerne, mein Lieber!

    Ich will hoffen, dass der Sommer in Bälde durchstartet. Dann wird das klappen. :ja:

  • Der Vermieter sollte doch eigentlich nix dagegen haben, oder was denkst Du?



    So ganz einfach ist das nicht mit denen, die können schon recht nervig sein wenn es um den heiligen Garten geht...

    Ich werde mal den Vorschlag machen die Kaution um einen bestimmten Betrag für einen möglichen Rückbau zu erhöhen.

    Wäre dann ja nur Belag wieder runter, Mutterboden auffüllen und Rollrasen drüber.

  • Ein bestandener Einbürgerungstest!


    Vorgestern erzählte er: "25 Fragen wusste ich, den Rest hab ich irgendwas angekreuzt. Ich bin mir sicher, bestanden zu haben."


    Gestern im Briefkasten die Bestätigung.

    "Erfolgreich teilgenommen, 25 von 33"


    Das war ein Westafrikaner, der seit 5 Jahren hier ist und nur harte, schlecht bezahlte Arbeit findet und macht.

    Die Engländerin (Sprachlehrerin) ist durchgefallen, der Bürgermeister hatte ihr (nach einem bösen Brief) versprochen, sich persönlich zu kümmern, dass sie Deutsche wird. Ob er es noch geschafft hat?

  • Nur vom Feinsten für die Dame.

    Billiger ist das leider nicht zu haben.

    Die Dinger gibt es doch auch für 50 bis 200 Euro von anderen Herstellern. Ob die was taugen, weiß ich nicht, aber grundsätzlich geht es schon billiger.

    Nein, die gibt es nicht billiger, wenn man ein gelenkschonendes Teil mit Gummiseil-Federung braucht. Ein Billigteil für 100€ hatte ich schon einmal vor ein paar Jahren-das war nix. Hart gefedert und laut. Dies ist geräuschlos.

  • Wie auf Federn quasi, nur halt gerade nicht. ;)


    Übrigens meine tiefe Verneinung, wie du dabei bleibst, und das durchzieht. So eine Änderung der Gewohnheiten hat ja viele Fallsticke.