• Ich bin wieder einmal erstaunt, dass es doch noch durchaus prominente Namen gibt, die sich bewusst oder unbewusst in die Tätigkeit des Kind-Transfersachbearbeiters ohne eigene Kompetenz begeben. Ist die Jobnot so groß?

    Einmal editiert, zuletzt von WDJ_Lasse ()

  • Ohne Heldt selbst zu bewerten, finde ich den Wechsel zwar überraschend, aber durchaus plausibel. Weder soll von Bader der neue Kader geplant noch der neue Trainer ausgesucht werden. Insofern scheint das doch ganz sinnvoll, vor einem Trainerwechsel erstmal den fälligen Wechsel auf der Leitungsebene zu vollziehen.


    Dass das Manöver dennoch merkwürdig wirkt, liegt zum einen an der Erwartungshaltung, die sich deutlich auf Stendel konzentrierte, zum anderen an der Pressemitteilung, mit der man mindestens ebenso gut einen Trainerwechsel hätte begründen können.

  • Ich bin wieder einmal erstaunt, dass es doch noch durchaus prominente Namen gibt, die sich bewusst oder unbewusst in die Tätigkeit des Kind-Transfersachbearbeiters ohne eigene Kompetenz begeben. Ist die Jobnot so groß?

    Das ist eine gute Frage.
    Es verwundert durchaus, dass Herr Heldt sich nach vielen Jahren Champions League zu einem Zweitligisten begibt. Finanziell wird er das eigentlich nicht nötig haben. In der Außendarstellung war das durchaus ein Coup vom GröPaZ, wie ich heute auf der Arbeit schon erleben durfte. Allenthalben Verwunderung, dass sich Heldt zweite Liga gibt. Entweder haben sie ihn mit Geld zugeschissen oder wir wissen nicht, was der GröPaZ wirklich mit Herrn Schröder plant...Hotte ist eingeweiht.


    Ob man Hotte jetzt sympathisch findet oder nicht, seine Managementvita ist sicherlich nicht schlechter als die von Martin Bader (ganz vorsichtig formuliert). Dessen Fazit beim FCN war ein gutes Verhältnis zu den Ultras, ein vollkommen überteuerter Kader und finanzielle Probleme beim Club ohne relevanten sportlichen Erfolg.

    2 Mal editiert, zuletzt von Huan31 ()

  • Ich bin verwirrt. Bader und Möckel haben für mein Empfinden keinen so schlechten Job gemacht. Die werden jetzt irgendwie im März rausgeschmissen, Heldt übernimmt. Mittendrin schwirrt seit Weihnachten plötzlich dieser Andermatt hier rum. Und Gerhard Schröder. Ich komme da nicht mehr mit.

  • Ich vermute mal, dass Bader sich auch ein Stück weit selbst entlassen hat, weil er keinen Sportdirektor haben wollte. Kind jedoch darauf bestand.
    Komisch ist jedoch, dass man jetzt vom Geschäftsführer Sport + Kaderplaner (ähnlich war es glaube ich auch bei Schmadtke und Jacobs) wieder beim Sportdirektor alleine angelangt ist. Damit ist man weder breiter aufgestellt noch hat man Konstanz in der Sportlichen Führung wie von Kind gefordert.

  • Wird die Pressekonferenz um 15 Uhr irgendwo gezeigt?


    Man will ja solch historischen Momenten beiwohnen:
    Schröder wird neuer Präsident.
    Gazprom neuer Sponsor und 96 Farmteam für Schalke.
    Die Trikotfarbe wird entsprechend geändert....
    Schubert wird Trainer mit Vertrag bis 2022.
    Man will ja hier langfristig was aufbauen.

  • Habe durch Zufall den Ablaufplan von heute in die Hände bekommen:


    Heute um 15 Uhr stellt Schröder Heldt vor, um 15:15 Uhr wird dann Breitenreiter vorgestellt. Um 15:30 Uhr wird das Stadion in Gazprom-Energie-Arena umbenannt. Und ab sofort kommt die Bratwurst von Tönnies.
    Die Trikotfarbe heißt ab sofort Königsrot.