Schlagt euer (Un-)Wort des Jahres 2017 zu Hannover 96 vor!

  • Auch für das gerade ablaufende Jahr 2017 möchten wir von euch wieder ein 96-Wort sowie ein 96-Unwort des Jahres wählen lassen.


    Bevor es zur eigentlichen Wahl kommt, wollen wir zunächst Vorschläge von euch sammeln. Die Eingrenzungen wollen wir dabei wie immer relativ locker lassen: Schickt uns einfach eure Vorschläge von charakteristischen Worten des Jahres mit 96-Bezug, die euch entweder in negativer oder in positiver Erinnerung geblieben sind.


    Gerne könnt ihr natürlich auch mehrere Vorschläge auf einmal einreichen. Wir werden dann die interessantesten (was nicht zwangsläufig ausschließlich die am häufigsten genannten sein müssen) herausfiltern und diese dann zur Wahl stellen.


    Für eure Vorschläge nutzt einfach unser Kontaktformular oder diesen Thread hier. Auf geht's! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Nils ()

  • Dem kann ich mich nach intensieven Überlegungen,und vertrauensvollen (Selbst-) Gesprächen, in aller Deutlichkeit, mit überwältigender Mehrheit im Großen und Ganzen vollumfändlich, anschließen.
    Gruß
    Vereinskamerad
    Martin

    Einmal editiert, zuletzt von mustermann ()

  • Ist das jetzt in beiden Kategorien vorgeschlagen?


    Als Unworte hätte ich noch "Ehrenamt", "Abteilungsleiter", "demokratische Entscheidung" und "Diskussionskultur" im Köcher.

  • Auch wenn es offensichtlich nicht gewinnen wird, aber ohne "Stimmungsboykott" geht es dann natürlich auch nicht.

  • Aber als Wort und nicht Unwort ;)




    Unwörter: Martin Kind, "Der Aufstieg ist alternativlos", Bechluss der JHV ist eine Empfehlung, Management GmbH


    Wörter: Aufstieg 2017, "das Team ist eine Mannschaft", BIE-LE-FELD, Derbysieg, ProVerein, Daniel Stendel

    Einmal editiert, zuletzt von C96Brand ()

  • Wort des Jahres: ProVerein, Stimmungsboykott
    Unwort des Jahres: Hannover-Modell


    Keine eigenen Vorschläge oder einfach nur zu faul zum Lesen? :p

  • Setze mich doch bitte einfach auf ignore, dann musst Du meine Beiträge auch nicht lesen und brauchst sie zudem nicht zu kommentieren. Win-win. Danke.

  • Gerne könnt ihr natürlich auch mehrere Vorschläge auf einmal einreichen. Wir werden dann die interessantesten (was nicht zwangsläufig die am häufigsten genannten sein müssen) herausfiltern und diese dann zur Wahl stellen

    Aha. Nils betrachtet unsere Vorschläge also lediglich als unverbindliche Empfehlungen. Die Initiative Pro Forum 1896 nimmt dazu wie folgt Stellung:


    Die hier offenkundig werdende Absicht, eine Admin- und Moderatorendikatur zu etablieren und ein Fanmag-Modell zu errichten, entbehrt jeglicher Legitimation. Nils und seine Spießgesellen sind weder befugt noch befähigt, eigenmächtig eine inhaltliche Auswahl der Vorschläge zu treffen. Eine solche kann nur auf der Basis germanistischer Fachgutachten erfolgen und wäre sorgfältig gegen den durch die Häufigkeit der Nennung manifestierten Forumswillen abzuwägen.
    Wir weisen rein vorsorglich darauf hin, dass die Errichtung eines Fanmag-Modells den Anfangsverdacht vorsätzlichen kindischen Handelns eröffnete. § 18 Nr. 96 Bundesforen- und Fanmaggesetz (BFFmG) in der Fassung vom 12.7.50 droht hierfür eine Strafe von bis zu 50+1 Jahren Kokenhof an.
    ;)