• Danke, Stephan, hab ein bisschen gebraucht, aber dann huschte ein Lächeln über mein Gesicht :ja:

  • Sportlich ist das jetzt aber kein großer Verlust oder?


    Und da das die meisten so sehen, ist ein Nichteinsatz die einzige richtige Entscheidung, die man in diesem Zusammenhang treffen kann. Ansonsten muss man Asaon auch noch kaufen, obwohl man das - dem Vertrag sei Dank - und im Hinblick auf die gezeigten Leistungen wohl nicht möchte.


    Das eigentliche Problem ist doch nur die Außendarstellung. Das hätte man intern alles unter Verschluss halten können und nach außen mitteilen können "ist nicht gut genug für den Kader". Aufgrund der gezeigten Leistungen bisher hätte das sogar jeder geglaubt.:rofl:

  • Einfach machen, nichts mitteilen. Hätte doch niemand nach gefragt.


    So ist das die nächste Demontage eines Spielers. Potentielle Neuzugänge dürften bei ähnlichen Angeboten eher woanders hin wechseln, wo es nicht unbedingt gleich ein dicker Strich durch die Karriereplanung wird, wenn es mal ein Jahr nicht so läuft.

  • Das Kind wieder mal alles öffentlich macht ist ja leider trauriger 96-Alltag.


    Nur, wie kann man/Heldt solche Verträge abschliessen. Nach nur 10 Spielen (!) gibts bereits eine Kaufverpflichtung...?

    Irgendwann wirds dann wohl mal ne "Leihe" geben die zum Kauf führt, wenn der Spieler ein einziges Pflichtspiel absolviert.

  • Die Leihen von Schniedebach und Tschauner führen ja angeblich schon zum Kauf, wenn die jeweiligen Vereine nicht absteigen.


    Im Prinizp sind das auch alles keine Leihen mehr, sondern eher Einkäufe mit einem Zahlungsziel von 12 Monaten.

  • Wenn Opa die Klappe gehalten hätte, dann wäre Asano geräuschlos abgetaucht.


    Jetzt hat man eine hübsche Umkehrung der Beweislast... ist wie Photos bei Bewerbungen gucken wollen im Jahre 2019!


    Aber unsere Tennisrentner sind halt wirkliche Unternehmerprofis! :wut:


    Oder, wie es ja schon legendär heisst: Premium kommt halt nur aus Burgwedel! :rofl:

  • Vermutlich haben sie nur Asano mit Kagawa verwechselt. Das kann bei dieser Inflation an Japanern schon mal passieren.

  • Ich glaube kaum, dass Asano seinen Marktwert steigert wenn er auf dem Platz steht. Und das Gegenteil zu beweisen dürfte schwierig werden.


    Stimmt es eigentlich, dass mit Arsenal die Kaufsumme von 3,5 auf 1 Mio gesenkt wurde? Falls ja, wozu? Es bringt doch nur was, wenn diese Kaufverpflichtung ganz gestrichen wird. Dass sich die drei Parteien hier nicht dazu durchringen können verstehe ich nicht. Offensichtlich ist jeder mit den Folgen dieser Kaufoption unzufrieden. Naja, ohne ihn läuft es eher besser als schlechter (SnGs), von daher soll es mir egal sein.

  • Es gibt doch keinen Anspruch für einen Profi-Fußballer tatsächlich eingesetzt zu werden.


    An jedem Spieltag gibt es bei jedem Klub Spieler im Kader, die nicht eingesetzt werden.

  • Es gibt doch keinen Anspruch für einen Profi-Fußballer tatsächlich eingesetzt zu werden.


    An jedem Spieltag gibt es bei jedem Klub Spieler im Kader, die nicht eingesetzt werden.

    Aber es dürfte einen Anspruch darauf geben, dass man eine realistische Chance auf einen Einsatz hat. Von daher wäre es ja auch gar kein Problem, wenn Asano aus unbekannten Gründen nicht mehr für 96 spielen würde. Es ist allerdings ein Problem, dass Kind aller Welt erzählt hat, dass Asano nicht mehr spielt, weil er das aus finanziellen Gründen verboten hat.