Jan Schlaudraff

  • Welcher Manager, bzw. Sportdirektor bekommt denn keine Angebote bzw. Mäppchen von irgendwelchen Beratern oder Vermittlern hingelegt?


    Wenn Schlaudraff einen Tipp bekommen hat, von einem Kollegen, noch besser, denn das zeigt mir, dass er bestens in dem Geschäft vernetzt ist.


    Wenn sich allerdings dieser Spieler als nicht geeignet rausstellen sollte, dann wünsche ich mir, dass man Schlaudraff das nachsieht, bevor man ihn im nächsten Jahr geteert und gefedert vom Hof jagt.

  • Da wir keine Scoutingabteilung von Belang haben, sind wir eh seit jeher darauf angewiesen, daß irgendjemand einen Tip hat, eine Bewerbung hinterläßt oder in der Sportschau oft genug zu sehen ist.


    Aber ab jetzt wird Neururers Spielerdatenbank ja wieder aktualisiert. Alles wird gut.


    PS: Ich kann mir auch vorstellen, daß der Tip aus Wolfsburg kommt. Schmadtke ist zwar kein Scout. Aber er wird vielleicht mit einem Wolfsburger Scout sprechen. Ab und zu. Und telefonieren tut er mit Schlaudraff. Ab und zu. Wolfsburg und 96 fischen in unterschiedlichen Teichen. Keine Konkurrenz, keine Verschwiegenheit, kein Problem.

  • Er ist als Praktikant gekommen und wird - besonders von MLK - als Praktikant wahrgenommen. Er kann am wenigstens zu der derzeitigen Scheisse.... aber irgendwie macht es das ja nicht besser.

  • Ich denke, Schlaudraff macht einen guten Job, der Trainer kann das Konzept nur nicht umsetzen.


    Von Filosofie will ich gar nicht erst anfangen.

  • Keine Ahnung, wer entschieden hat, dass als Nachverpflichtungen zwei 6er und der dritte LV geholt wurden, statt Spielern, die dieser unfähigen Offensive helfen, macht keinen guten Job.

  • Nun ja, finde doch mal zweitligataugliche Mittelfeldspieler, die keine Ablöse kosten dürfen und für Dünnes auflaufen. Ich fürchte, da ist die Auswahl recht überschaubar.


    Der Jan hat es schon richtig gesagt, wer kein Geld in die Hand nimmt, muß seine Erwartungen runterschrauben.

  • Das stimmt schon irgendwie.

    Aber der Anspruch, wenn schon nicht Aufstieg, sollte doch mindestens Nicht-Abstieg lauten. Und da gibt es ja auch Vereine auf Augenhöhe, die das offenbar besser hinbekommen haben. Es ist ja nicht so, dass die anderen Vereine, die wir am Ende in der unteren Tabellenhälfte erwarten ihre Spieler mit deutlich besseren Angeboten locken konnten (vermute ich mal).

    Horn und auch Zieler habe ich nicht verstanden, ok. Aber Jung, Ducksch, Franke, Teuchert sind schon Spieler, um die uns vor der Saison sicher einige Konkurrenten beneidet hätten. Daher finde ich dieses Geld-Argument auch irgendwie nicht so ganz passend. Im Vergleich zu Stuttgart und Hamburg mag das ja stimmen. Aber von denen reden wir ja schön länger nicht mehr.

    Der Blick geht klar nach unten und da muß man deutlich sagen, da machen viele Vereine einen deutlich besseren Job, und das mit sicherlich im Schnitt weniger begabten und billigeren Spielern.

    Aber so lange der Trainer immer noch von höheren Zielen faselt und Heimniederlagen wie einen kleinen Betriebsunfall kommentiert, wird sich da auch nicht viel ändern.