• Erst Kind mit dem Mirko in der Hand und jetzt auch hier....


    Wir sind doch hier nicht bei den Hottentotten :erstaunt:

  • Saudi-Arabien, Ungarn, Türkei. Hat zumindest keine Probleme damit, in autoritär und autokratisch regierten Staaten zu arbeiten. Dazu passt dann auch die Entscheidung für 96 unter MK.


    Edit: Dennoch wünsche ich ihm dort alles Gute.

    Es gibt noch ein Leben ausserhalb politischer Schubladen,glaube mir...

  • Sagen wir so: Es gibt Leute, denen ist egal, in welchem politischen Umfeld sie sich bewegen, und es gibt Leute, denen das nicht egal ist. Auffallend ist bei Doll eben die Häufigkeit solcher Länder, und dazu kommt noch ein (zumindest vor der letzten JHV) autokratisch geleiteter Bundesligist.


    Den Stasi-Club Dynamo Berlin hatte ich noch gar nicht erwähnt, auch das war eine freiwilige Entscheidung, die er übrigens nie kritisch reflektiert hat.

  • Moin


    Es gibt eben Leute, denen is es egal welcher Ganove einen Fußballklub leitet bzw. sein Eigentum nennt.


    Hauptsache die Kohle stimmt oder es wird hochpreisiger Kick geboten (siehe PL).


    Is doch bei Autos nich anders.


    Scheißegal welcher Ganove bei VW, BMW oder Daimler beschissen hat, Hauptsache ich kann einen geilen SUV mit den "richtigen" Zahlenwerten fahren. Auf ein paar Liter Sprit mehr oder weniger kommt es auch nich drauf an.


    So sind die Leute eben.

  • So tschö dann und danke für...äh...einen Sieg gegen 10 Nürnberger?!

    Mehr positives fällt mir leider nicht ein :ahnungslos: