Kaderplanung 2019/20

  • Selbst wenn wir dann Geld haben, es bedarf auch der richtigen Investition.


    Vlt sollten wir einen Neuanfang mit Boateng und Hummels wagen!

  • Sorry, aber das ist natürlich Blödsinn.
    Bebou ist 24 und hat einen aktuellen Marktwert von 12 Mio.
    Walace ist 23 und hat einen aktuellen Marktwert von 14 Mio.
    Füllkrug ist 26 und hat einen aktuellen Marktwert von 15 Mio.
    Anton ist 22 und hat einen aktuellen Marktwert von 15 Mio.
    Macht erstmal 56 Mio. an Marktwert. Klar kann man jetzt - typisch 96 - nur davon reden, wie schwach Walace und Anton zuletzt waren und wie verletzt Bebou und Füllkrug immer sind. Selbst in dem Fall sollten 30 Mio. das Minimum für die vier Spieler sein (wäre dann jeweils gerade mal grob der halbe Marktwert je Spieler). Wenn man sich nur ein wenig geschickter verhält, ist entsprechend mehr drin.


    Ja sorry, aber die verhalten sich ja nicht geschickt.


    Herr Kind hat teilweise schon Spieler verschenkt, nur um sie von der Gehaltsliste zu bekommen.


    Wenn Kind geschickt wäre, dann hätte er den Füllkrug für 18 Mio. an Gladbach verkauft. Hier war niemand, der den unbedingt halten wollte. Jetzt mit dem 3fachen Knorpelschaden kann der max. für die Hälfte gehen.


    P.S.
    Deine Marktwerte sind fiktive Zahlen, die sich am Kaufpreis und Gehalt orientieren, kannste in die Haare schmieren.
    Würdest Du einen Wimmer für 12 Mio. kaufen, für den die Engländer mal 20 Mio. gezahlt haben?

    Einmal editiert, zuletzt von CR96 ()

  • Wenn Kind geschickt wäre, dann hätte er den Füllkrug für 18 Mio. an Gladbach verkauft. Hier war niemand, der den unbedingt halten wollte. Jetzt mit dem 3fachen Knorpelschaden kann der max. für die Hälfte gehen.


    Das musst du mir erklären. Mit zwei Knorpelschäden war er 18 Mio. wert. Dann wäre er nach meiner Rechnung mit drei Knorpelschäden wahlweise 24 Mio. oder 12 Mio. wert. Aber auf "maximal die Hälfte" komme ich spontan nicht.
    Mal abgesehen davon, dass die Hälfte von 18 Mio. ja immer noch mehr als die 5 Mio. wären, die wir bräuchten, damit er seinen Anteil daran trägt, um auf deine maximal 20 Mio. zu kommen. Wir verkaufen also Füllkrug für 9 Mio. und bekommen für Bebou, Walace und Anton zusammen 6-11 Mio.? Äh, nein. Nicht mal 96 schafft das.

  • Mach Du mal weiter deine Milchmädchenrechnungen.


    Die ziehen aber nur auf der Playstation oder bei transfermarkt.


    Die Wirklichkeit sieht anders aus.

  • Selbst wenn der Verein für die genannten Spieler 100 Millionen bekommen würde, dann holt Heldt eben dafür 10x Jonathas und die Kohle ist schneller versickert als man 96 aussprechen kann.


    Das nach der Saison genau die Spieler den Klub verlassen die man sportlich eigentlich behalten wollen würde, und die sportlichen "Graupen" die keiner haben will bleiben ist vorprogrammiert.
    Sollen sie halt um Maina,Mulija, Weydandt irgendwas zusammenbasteln. Der Rest kann eh weg. Noch mal ne 2. Liga Saison mit Albornorz, Bakalorz +Co. ertrage ich nicht.



    sasa


    96 kann froh sein wenn sie für alle Spieler zusammen 20 Millionen bekommen. Welcher Verein würde sich einen Füllkrug antun mit DIESER Kniegeschichte..? Wer soll ihn nehmen..?
    Für Walace hat 96 6 Millionen gezahlt, nach so einer Saison kann 96 froh sein die Hälfte zu bekommen. Irgendwelche kolportierten Ausstiegsklauseln für 30 Millionen sind Nonsens. Für das Geld nimmt den keiner.
    Bleiben Bebou und Anton. 96 war noch nie die Meister des VERKAUFENS. Ja. die beiden sind das Tafelsilber. Allerdings ist Bebou in dieser Saison verletzungsanfällig und Anton spielt ne absolute Horrorsaison. Sein einziger Vorteil ist sein Alter und nicht die aktuellen Leistungen.
    Also, Füllkrug findet gar keinen (nennenswerten) Abnehmer, Walace für 3 Millionen und Anton/Bebou für zusammen maximal 15 Millionen. Macht 18 Millionen.
    Gut, runden wir großzügig auf. 20 Millionen, mehr wird da nicht drin sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Jose80 ()

  • Noch mal ne 2. Liga Saison mit Albornorz, Bakalorz +Co. ertrage ich nicht.


    Die letzte mit den beiden war ja auch echt unerträglich...


    CR96 : Mache ich, aber danke für den Einblick in die Realität. Mit der komme ich sonst so selten in Berührung.

  • Irgendwo müssen doch die Gelder für die Darlehen der S&S doch herkommen, oder wie soll die KGaA das sonst an Kind und Co. zurückzahlen?


    Ob die Spieler unter Marktwert verkauft werden ist am Ende egal, Hauptsache die Deckungssumme für die Darlehen ist sicher, oder meint einer, dass Kind mit Verlust aus der Sache rausgehen will? So hat er es doch die letzten Jahre immer gemacht.


    Was danach übrig bleibt, das wird man sehen müssen, sind aber bestimmt keine Summen um ordentlich einkaufen zu können.

  • Wer sicher aufsteigen will, braucht eben Erstligaspieler in der zweiten Liga. Und wenn sei die paar, die sie haben, abgeben wollen, müssten sie andere verpflichten können und da bin ich doch skeptisch.


    Mit Spielern wie Ostrzolek, Asano und Bakalorz werden sie nicht weit kommen.

  • Auch wenn die Überschrift etwas anderes suggeriert: Kind will die Transfererlöse doch zunächst einmal zur Abdeckung des strukturellen Defizits in der zweiten Liga verwenden. Der Rest ist so unklar geschrieben, dass man nicht weiß, ob man sich über Kind oder HAZ aufregen muss. Wenn ich es richtig verstehe, ist Kinds Analyse schon abgeschlossen. Sportdirektor, Trainer und Spieler müssen besser - und zugleich günstiger - werden.

  • Abwarten und Tee trinken. Zu 96% hat hier eh keiner Recht, weder was die abgegebenen Spieler noch die Summen angeht.

  • Füllkrug bleibt und wird das Gesicht des Aufstieges... :lookaround:
    flankiert von einigen Jungen wilden und Ex-Bunedsligaspielern.

  • Heute gab es neue Marktwerte:

    Sorry, aber das ist natürlich Blödsinn.
    Bebou ist 24 und hat einen aktuellen Marktwert von 12 Mio.
    Walace ist 23 und hat einen aktuellen Marktwert von 14 Mio. 10 Mio.
    Füllkrug ist 26 und hat einen aktuellen Marktwert von 15 Mio.
    Anton ist 22 und hat einen aktuellen Marktwert von 15 Mio. 12 Mio.
    Macht erstmal 56 Mio. 49 Mio. an Marktwert. Klar kann man jetzt - typisch 96 - nur davon reden, wie schwach Walace und Anton zuletzt waren und wie verletzt Bebou und Füllkrug immer sind. Selbst in dem Fall sollten 30 Mio. 25 Mio. das Minimum für die vier Spieler sein (wäre dann jeweils gerade mal grob der halbe Marktwert je Spieler). Wenn man sich nur ein wenig geschickter verhält, ist entsprechend mehr drin.

  • Wenn der Goße-Senile so weiter quatscht, dann solltest du die Werte mit Faktor 0,5 korrigieren.


    edit: Ach ja, Jonathas hast du vergessen. Ach nee, der bringt ja gar keine Ablöse. Der kostet eher noch eine Abfindung. Also bitte auch noch in Abzug bringen.

    2 Mal editiert, zuletzt von martin ()

  • So, der große Plan steht: Bebou, Walace, Füllkrug und Anton sollen für 30 bis 40 Millionen verkauft werden, daraus generiert sich das Geld für den neuen Zweitligakader (Quelle: HAZ).
    Meine Erwartungshaltung beim Verkauf dieser vier Spieler wären indes eher 50 Millionen. Aber ich bin ja auch kein Unternehmer.


    40-50 Millionen Euro hätte man vor dieser Saison alleine für Füllkrug und Anton bekommen.


    Ich denke, Bebou hat schon eine AK in Höhe von 15 Millionen Euro? Gestern noch wollte ich eigentlich schreiben, dass ich es Kind & Heldt durchaus zutrauen würde, Bebou auch unter der AK zu verkaufen. Hatte es mir dann jedoch verkniffen. Wir geben doch in den letzten Jahren nahezu jeden Spieler unter Wert ab, teilweise sogar deutlich. Wohingegen wir nahezu jeden Spieler über Wert kaufen. Wie aus dem Lehrbuch. Kapitel: Wie man Transfers nicht macht.


    Aber Hauptsache wir holen wieder jede Menge Leihspieler. Welche ohne AK, welche mit zu teurer AK, die nie gezogen wird u.s.w. - So wird man Spieler wie Füllkrug, Anton, Bebou und Walace in Zukunft gar nicht mehr haben, die man dann zu Geld machen könnte. Scheiß auf Vereine wie z.B. Mainz, die immer wieder Spieler hervorbringen, die man für viel Geld verkaufen kann. Warum sollten wir soetwas hier auch machen?


  • 40-50 Millionen Euro hätte man vor dieser Saison alleine für Füllkrug und Anton bekommen.

    Gehen wir mal von den 18 für Füllkrug aus. Anton wäre vor der Saison bis zu 32 Millionen € wert gewesen? Weil HH und Sportbuzzer den jeden tag in die NM geredet/geschrieben haben? :D

  • Noch mal ne 2. Liga Saison mit Albornorz, Bakalorz +Co. ertrage ich nicht.


    Die letzte mit den beiden war ja auch echt unerträglich...


    CR96 : Mache ich, aber danke für den Einblick in die Realität. Mit der komme ich sonst so selten in Berührung.


    Das Problem ist doch, dass unser Kader in der neuen Saison, wenn wir denn jetzt tatsächlich absteigen sollten, wohl deutlich schlechter sein wird als der nach unserem letzten Abstieg. Die Spieler, die bei uns den Unterschied gemacht hatten, sind entweder bereits weg oder werden uns wohl nach dem Abstieg verlassen.


    Dadurch verschiebt sich alles nach oben und Spieler, die damals zu unseren schlechteren Spielern derjenigen gehört haben, die auf viel Einsatzzeit kamen, werden dann plötzlich zu unseren besseren oder im schlimmsten Fall sogar zu unseren besten Spielern gehören.


    Mir fehlt einfach der Glaube daran, dass es uns gelingen wird, mehrere richtig gute Spieler zu verpflichten. Spieler, die dann den Unterschied machen können und die in der 2. Liga zu den besten Spielern gehören.


    Statt Harnik, Füllkrug, Sané, Anton und Klaus aus dem Kader nach dem letzten Abstieg, die mehr oder weniger den Unterschied ausgemacht hatten, Esser und Bebou aus dem aktuellen Kader und Schwegler, der eine gute Vorsaison gespielt hat, liegen unsere Hoffnungen dann wohl vor allem auf Hübers, Felipe, Fossum, Maina, Muslija, Sarenren-Bazee und Weydandt. Von denen vielleicht auch noch 2-3 Spieler im Sommer den Verein verlassen werden. Nicht zu vergessen, dass da teilweise auch sehr verletzungsanfällige Spieler mit dabei sind, mit denen man nicht richtig planen kann.


  • 40-50 Millionen Euro hätte man vor dieser Saison alleine für Füllkrug und Anton bekommen.

    Gehen wir mal von den 18 für Füllkrug aus. Anton wäre vor der Saison bis zu 32 Millionen € wert gewesen? Weil HH und Sportbuzzer den jeden tag in die NM geredet/geschrieben haben? :D


    Mindestens 20-25 Millionen Euro hätte ich vor dieser Saison definitiv für realistisch gehalten, was man für Anton hätte bekommen können. Weniger als 20 Millionen Euro auf gar keinen Fall. Vor allem nicht, wenn es für ihn in die PL gegangen wäre. Der ist ja noch mal ein paar Jährchen jünger als Füllkrug und hat daher eigentlich auch noch ordentlich Luft nach oben in der Entwicklung. Diese Saison darf man aus verschiedenen Gründen einfach nicht als Maßstab nehmen. Wechselt Anton im Sommer zu einem guten Verein, traue ich dem noch sehr viel zu.