Jahreshauptversammlung 2019, 23. März 2019, 14 Uhr (Swiss Life Hall)

  • Und wieder eine Mischung aus eigenen, persönlichen Befindlichkeiten und der kompletten Ignoranz der Möglichkeit, das beide Wege parallel existieren. Kommt da noch was oder drehen wir die Runde noch öfter?

  • nur zu meinem verständnis: du hast besonders interessante ausgaben vom magazin deiner krankenkasse noch im regal liegen?

    Warst du nicht der, der mit der größten Apotheken-Umschau-Sammlung im Guiness-Buch der Rekorde steht?

  • nur zu meinem verständnis: du hast besonders interessante ausgaben vom magazin deiner krankenkasse noch im regal liegen?

    Ja gut, ich habe Dich jetzt ein bissl verarscht, denn ich schneide das Papier zurecht und lege es ins Klo.

    Macht allerdings schwarze Flecken auf dem Hintern, wenn die Farbe mit abgeht.

  • Nur zu Deiner Beruhigung, ich schließe beide Varianten nicht aus, sondern finde die Abqualifizierung einer der beiden für despektierlich.

    Welche Möglichkeiten ich ignoriere, das kannst Du mit Sicherheit nicht qualifizieren.

  • Wie stößt man denn so ein Thema eigentlich an? Ist das schon ein Fall für einen Antrag auf der Mitgliederversammlung? Oder einfach mal per Mail?

  • thefireraven Ich würde einfach mal eine E-Mail an die Geschäftsstelle schicken. Die werden den Vorschlag vermutlich dankbar aufgreifen und entsprechend weiterleiten. Die Versammlung wäre dafür sicher eine Nummer zu groß – sofern jeder selbst entscheiden könnte, in welcher Form er das Magazin erhalten möchte, und es nicht pauschal entschieden wird.

  • Genau so, der Verein muss i.M. jeden Cent sparen. Das kann er am Besten bei den Fußballdfans, die das Ding eh auf den Müll werfen.


    Wenn man das Magazin online verschicken könnte, hätte man bestimmt ein paar Tausend Euro gespart.

    Macht ja mittlerweile jeder/jede Institution.


    Die Wahlmöglichkeit besteht ja überall, muss auch, und wird akzeptiert.


    Man muss nur überlegen, wie dann die tatsächliche Wahrnehmung bzw. Ignoranz bei solchen Möglichkeiten ist.

    Sollte die Ignoranz gegen 96 % gehen dann kann man sich solche Vereinsmagazine ganz sparen oder abspecken.


    Wenn 96 % der Leute die Infos nicht lesen, wofür die ganze Arbeit?


    Gibt es dafür eine Erhebung, ob da überhaupt Informationsbedarf besteht?


    Die Wochenblätter und Wochenendzeitschriften von Madsack funktionieren ja so ähnlich und sind mit viel Werbung finanziert. Rechnet sich anscheinend, obwohl viel schlaue Menschen das als überflüssig abqualifizieren.


    Die würden das bestimmt auch lieber online verschicken, aber dann wäre der Abfalleimer-Effekt bestimmt noch größer.

  • Ist doch möglich. Man muss nur selbst tätig werden.


    https://www.hannover96.de/vere…gliedschaft/vorteile.html


    Uppps, was mein Posting da angestuppst hat. Da will ich dann gleich mal das Papiersparen einläuten. Durch klicken oder ein Formblatt kann man das anscheinend nicht erledigen. Wo muß denn die Email am besten hin? Verein@Hannover96.de oder gibt es was passenderes?

    Moin


    Es war wohl weniger Dein Beitrag, sondern die Äußerung, dass unser Vereinsmagazin ein "Mitgliederkäseblatt" ist, die das ins Rollen gebracht hat.

    Wohl in der Annahme, dass unser Magazin immer noch von Herrn Kind, mit Hilfe von Herrn Rehberg, auf den Weg geschickt wird.


    Nun sind aber der neue AR bzw. der neue Vorstand für unser Magazin verantwortlich und da kann man dann auch schon mal über eine "feierliche Stimmung" bei der JHV berichten.


    Bei einer Wandlung an der Stadionbrücke 9 vorsprechen, mit dem Sitz an der Robert-Enke-Straße haben wir nix mehr zu tun. Also entweder: verein@hannover1896.de oder Miguel.karrasch@hannover1896.de

    Miguel Karrasch bearbeitet Mitgliederangelegenheiten.

  • die Äußerung, dass unser Vereinsmagazin ein "Mitgliederkäseblatt" ist, die das ins Rollen gebracht hat.

    Wohl in der Annahme, dass unser Magazin immer noch von Herrn Kind, mit Hilfe von Herrn Rehberg, auf den Weg geschickt wird.

    Ah ja,

    das mit dem Käseblatt kommt von mir. Und ja, es ist eine Art Publikation, die ich weiterhin Käseblatt nenne. Völlig unabhängig davon, dass ich es, wenn es in der Post ist, es durchblättere und zum Teil auch lese. (Schockierend, oder?)


    Dass Du Dir anmaßt, mir irgendwelche Annahmen zu unterstellen, ist ein anderer Schnack. Wir sind es ja gewohnt, dass Du hier der einzige bist, der die Weisheit hinsichtlich 96 mit Löffeln gefressen hat, aber erspar Dir (und uns) bitte, mir irgendwelche Annahmen zu unterstellen, für die es weder Grund noch Beleg gibt, in der offenkundigen Absicht, mich in die Ecke zu stellen, als einer, der e.V. und Konstrukt nicht auseinanderhalten kann und einfach nur stumpfes Kind-Bashing betreiben möchte. End of Story.

  • Bei all den Beiträgen hier seit gestern find ich es gut, dass ein User kurze Recherche betrieben hat und die Info, dass man die Wahl hat, hier gepostet hat. Lob von mir! :)