Saisonziel 2019/2020

  • Das Ziel wird wohl schon der Aufstieg sein. Wenn nicht sofort, dann halt so früh wie möglich.


    Aber den Ausgang der Zweitligasaison voraussagen kann keiner. Das ist prinzipiell so eng da zusammen, daß eine gute oder eine schlechte Phase alles umschmeißen kann. Klar, Stuttgart wird tendenziell eher weit oben mitspielen. Osnabrück ist Außenseiter. Doch ob Pauli Fünfter oder Dreizehnter wird, weiß doch heute kein Mensch. Eine Phase, eine Verletzung, ein Shootingstar aus der Jugend oder aus dem Wintertransferfenster, ein Trainerwechsel und *schwupps* ist alles ganz anders. Ersetze Pauli durch die halbe Liga von Bochum bis Fürth und schon kommt man der Unberechenbarkeit recht nahe.

  • Hm. Na gut, ich versuche es nochmal:


    Das Saisonziel [Threadtitel] wird wohl schon der Aufstieg sein. Wenn nicht sofort, dann halt so früh wie möglich.


    Nun vermischen einige hier ihre Prognosen mit dem Saisonziel. Wie jedes Jahr. Weil nunmal auch spannend ist abzuschätzen, ob das Saisonziel realistisch ist oder vielleicht etwas hochgegriffen scheint.


    Ich traue mir aber jetzt keine Prognose zu. Zu 96 nicht, weil a) das Team noch nicht komplett ist und b) weil ich die Neuen größtenteils noch nie hab spielen sehen.


    Und zu den anderen 17 Zweitligisten werde ich auch in fünf Wochen noch keine Meinung haben. Die kenne ich nicht. Und die machen alle, was sie wollen. Der Ausgang der Saison ist meiner Meinung nach völlig offen. Ob zum Beispiel St. Pauli wieder oben mitspielt oder wieder unten reinrutscht, weiß kein Mensch. Dasselbe gilt für viele andere.


    Wenn ich aber die 17 anderen Teams nicht kenne und nicht einschätzen kann, wie soll ich dann abschätzen, auf dem welchem Platz 96 landen soll? Das ist doch ein geschlossener Wettbewerb. Irgendeinen Platz werden wir schon erreichen. Das klärt sich in Hin- und Rückspielen gegen diese 17 anderen Teams im Ligensystem.


    Vielleicht kann ich zum Saisonstart sagen, ob ich ein gutes Gefühl habe oder ob ich skeptisch bin.

  • Ich muss Pokalheld zu 100 % recht geben.


    Alle Prognosen sind mehr oder weniger Lotto spielen und auf Blauen Dunst tippen.


    Deshalb is alles was sich manche hier analytisch und mit Scheinargumenten zu einzelnen Spielern oder Teams zusammenfaseln reiner Dünnpfiff.


    Kein Mensch weiß ob der Duksch oder Franke hier einschlagen oder der Jung auf die Beine kommt.

    Das kann auch wie bei Johannes oder Haragutschi ausgehen.

  • hab ich dich nicht heut in irgendeinem faden schreiben sehen, das wir zwischen platz 5 und 9 landen ? und keine 5 stunden später ist eine prognode dünnpfiff ?

  • hab ich dich nicht heut in irgendeinem faden schreiben sehen, das wir zwischen platz 5 und 9 landen ? und keine 5 stunden später ist eine prognode dünnpfiff ?

    Ja natürlich ist eine Prognose Dünnpfiff, wenn sie durch mehrere Variable in alle Richtungen gehen kann.

    Man hat eine Absteigerrumpftruppe und 3-4 Spieler, die keiner kennt, bzw. nur aus der Zeit bei anderen Vereinen.

    Bei Verein X hat er super gespielt, bei Verein Y ein Flopp. Wie willst du so eine Wundertüte objektiv beurteilen, richtig gar nicht.


    Also, alles nur Vermutungen und raten auf Blauen Dunst und ich rate zwischen 5 und 9, weil die anderen Mannschaften ja auch noch mitspielen.

  • Und wann kann man sagen, dass man 13. wird? Oder dass man mit 5 Punkten Abstand aufs rettende Ufer absteigt? Die meisten Tore geschossen?


    Bitte, brauche unbedingt ein paar Tipps.

  • Es is immer das Selbe, jetzt werden Franke, Duksch und Teuchert abgefeiert und wenn man nach 6 Spielen nur 4 Punkte hat, dann geht das Gemaule wieder los.


    Ich habs vorhin noch geschrieben in Bezug auf die Japaner, Wood und Walace, da hieß es plötzlich, die hätte man vorher auch schon kritisch gesehen, Blödsinn.

  • Ich analysiere nicht, das macht der Maddin, ich rate, denn im Fußball spielen zu viele Variable mit rein, u.A. die gegnerische Mannschaft.