Relegation 18/19

  • War da in unserer Zweitligasaison beim Auswärtsspiel der Unaussprechlichen nicht einer, der in einem 96-Trikot ganz gemütlich am Gästeblock vorbeigeschlendert ist?

    Das reicht zur Qualifikation des Publikums.

  • Stuttgart in der zweiten Liga ist das Letzte, was 96 braucht.

    meinst du denn wirklich, es macht einen unterschied, ob stuttgart oder die berliner ihren teil dazu beitragen um uns so circa auf platz 7 festzunageln ?

  • Union ist in der Rückwärtsbewegung aber auch unfassbar langsam. Wenn denen schon Gomez weg rennt.

  • Stream hängt , also Radio live auf Amazon.

    2 Auswärtstore für Union.

    Wenn Stuttgart jetzt nicht noch zwei macht, wird es ein heisser Tanz in Berlin.


    Zweite Liga mit Stuttgart, Nürnberg, dem hsv und 96.

    Kann man mal machen.

  • 2:2 empfinde ich als das gefährlichste Ergebnis. Bei einer 2:1-Niederlage hätten sie nichts zu verlieren, beim 3:2-Sieg könnten sie mit breiter Brust auflaufen. Bei einem 2:2 befürchte ich im Rückspiel den relegationstypischen Hosenscheißerfußball, bei dem nach 12 Minuten das 0:1 fällt, in der 45. +2 das 0:2 und in der 84. das 0:3, nachdem schon ein Berliner nach gelb-rot frühzeitig duschen gehen durfte.

  • Union mit Hosenscheisserfußball?

    Das kann und will ich mir nicht vorstellen.

    Ich hoffe sie gehen die Sache mutig an, vor allem haben sie ja heute gesehen, wie anfällig Stuttgart hinten ist.

  • Hoffe ich natürlich auch. Aber ich kann nicht einfach meine gesamte Erfahrung mit Relegationsspielen ausblenden.

  • Fand Union gut! Stuttgart ist schwach, und wenn Zieler die nicht gerettet hätte wäre da schon ende

  • Ich will die Schwaben auch unten sehen. Auch wenn ich dann in meiner Stadt nächste Saison kein 96-Spiel zu sehen bekomme (jaja, da ist noch der Pokal).


    Auf dem Ergebnis lässt sich aufbauen. Die Unionfans werden in der Alten Försterei schon für richtig Stimmung sorgen.