Beiträge von WILL(y)

    Aber bitte nicht die Bilder aus dem Keller der Zentrale live auf die Videowände. Dann gibt es Chaos.

    Entweder ich bringe letztendlich die Bilder auf die Videowände, oder ich kann den VAR dank fehlender Transparenz in den Stadion in die Tonne treten. Um zu verstehen um welche Situation es überhaupt geht, ist das unerlässlich.

    So wie es derzeit ist, kannst du das im Stadion null nachvollziehen - aber genau das muss der Maßstab sein.


    Die Angst vor den möglichen Reaktionen der Fans ist doch auch so eine selbst hochsterilisierte Gefahr, die sich durch nichts belegen lässt, außer durch die Angst vorm Andersmachen. Natürlich gibt es Diskussionen, Ärger und Wut die gibt es so auch.


    DFB und DFL waren dazu ja durchaus bereit - lediglich die Manager der Vereine haben dem einen Riegel vor geschoben.

    Spielerfrauen on air...


    Zitat

    Unsere Männer? Fußballprofis. Durchtrainiert, tätowiert, das volle Programm. Viel Kohle, noch mehr unterwegs. Und wir so? Na logo, Spielerfrauen. Erster Platz als zweite Geige. Hübsch anzusehen und sorgenfrei, von den Extensions bis zum gepflegten Füßchen. Ein Instagram-Life wie im Märchen? Haha, so ein Quatsch - es ist viel, viel besser. Hört doch selbst.

    Die Damen Aogo und Zuber...

    Einerseits verstehe ich die Einwände, anderseits frage ich mich, ob man angesichts der Tatsache, dass Partnerinnen von Fußballern selbst die Marke "Spielerfrau" prägen, indem sie in Blogs oder Podcasts darüber fabulieren, wie sie sich "ihren Spieler" gefangen haben (Zuber/Aogo), getragene Tangas für den Guten Zweck verkaufen wollen - oder Frau Aogo derzeit in einer mehrteiligen Video-Doku auftrittt, nicht doch mit der Kritik weit überzieht.


    Einige Damen werden nicht auf "Spielerfrau" reduziert, sondern vermarkten das offensiv. Dann zu beklagen, dass sie in ein überholtes Frauenbild gepresst werden - das finde ich heuchlerisch.

    Ich hab neulich (02.09.) Dirk Dufner bei Sky gesehen. Er hat sich dort zu seiner Beratertätigkeit geäußert und Aussagen zu dem möglichen Transfer von Vicenzo Griffo gemacht, der von der Beraterfirma für die Dufner tätig ist betreut wird.

    :tuscheln:Morgen spielt Grönemeyer im Stadion, könnte voller werden

    Ok, das hatte ich tatsächlich nicht aufm Schirm.

    Macht es dann nicht Sinn, irgendwo an einer Haltestelle der 3, 7 oder 9 zu parken, und einige Stationen mit der U-Bahn zum Waterloo zu fahren?

    Es muss nicht jeder jeden Faden lesen - warum auch?

    Deshalb finde ich den Faden ok, meinetwegen kann es auch einen eigenen Bereich für den Fußball in und um Hannover geben und der Faden dann dahin geschoben werden...

    Ich würde das ja so teilen, wenn ich mir sicher wäre, dass aus Neuwahlen nicht BJ&Co als strahlende Sieger hervorgehen würden. Das manipulative Programm, das schon beim Referendum ganz ausgezeichnet funktioniert hat, läuft auf Hochtouren.

    Du gehst davon aus, dass die Spieler 96 nicht zwingend als Sprungbrett nach geglücktem Neuanfang sehen.

    Andere gehen davon aus, dass sie so schnell wie möglich sich bietende Möglichkeiten nutzen werden, an anderer Stelle zu besseren Konditionen zu spielen.


    Warten wir es ab.

    Vielleicht stellt sich die Frage gar nicht.