Beiträge von roter hildesheimer

    Komplett glatt ist der neue Style. Ich hab das "Problem", dass ich entweder nach max. 3 Tagen glatt rasieren muss oder eben dann wieder lang wachsen lasse, weil die Haare dann zu lang sind für einen Trockenrasierer. Nach 2-3 Wochen mache ich dann wieder Kahlschlag.

    Trockenrasierer ist im Urlaub kaputt gegangen. Vor 2 Jahren mal von Aldi für ca. 35€ geholt, lief immer tadellos, zwar geringe Akkulaufzeit, das war mir aber nicht wichtig - und soll es auch für den nächsten Rasierer nicht werden.


    Gibt es gerade irgendwelche netten Angebote, irgendjemand Empfehlungen? Gerne so, dass ich nicht bestellen muss, sondern in nem echten Laden einkaufen gehen kann. Preis so bis 45€.

    Und bei den Teilkasko-Fragen (welcher Stellplatz vorhanden etc.) bloß nicht versuchen die Wahrheit zu dehnen. Das wird im Fall der (Un-)Fälle von den Versicherungen nachgeprüft...

    Jones, bei Voll- vs. Teilkasko habe ich mich vor 4 Monaten eingelesen, bei tiefergehendem Bedarf bitte melden.


    Wie bekommt man eigentlich heraus welchen Treibstof exakt die Möhre braucht? Ich hörte man solle bei den Herstellern anfragen. Wir tanken immer Super Plus, aber wenns auch Super geht, würd ich dies aufgrund des Preises einfüllen.

    Warum sollten die Wände feucht werden?

    Du förderst ja durch ein Rohr/Brunnenschacht in die Pumpe und von dort geht es in den Schlauch.

    Feuchte Wände erhältst du aufgrund mangelhafter Abdichtungen, fehlender oder defekter Sperrschichten

    Besten Dank.

    Ich dachte, dass es ggf. einen (wenn auch nur leichten) Zusammenhang gäbe, zwischen feuchten Wänden und einem höheren Grundwasserspiegel (den man mit einer Pumpe dann erreichen kann).

    Apropos Pumpe:


    Gibt es da eine Faustregel wie z.B. "ja einfacher die Instalation einer Pumpe wegen des hohen Grundwasserspiegels, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es feuchte Wände gibt"?


    Wir hatten uns mal ein Haus (in Seelhorst) angeschaut und der Eigentümer sprach in den höchsten Tönen von seiner Pumpe und dass man das Wasser auch trinken könne (sie selber haben turnusmäßig überprüfen lassen). Das Haus hatte jedoch auch ein Problemchen mit feuchten Zimmerwänden.

    Der Gartenteich-Fall in Baddeckenstedt mit den zwei toten Kindern sensibiliert ein wenig...


    Folgendes:

    Haus von privatem Vermieter. Vor ca. 6-9 Jahren wurde ein Gartenteich (ca. 2 Meter breit, 5 Meter lang, 1 Meter tief) von einem ehemaligen Mieter (ich meine auf eigene Kosten) in den gemeinschaftlich genutzten Garten eingelassen, mit kleiner Brücke über dem Teich. Damals wohnten keine Kinder in diesem Mietshaus, nun schon (mindestens drei Mietparteien haben Nachwuchs zwischen 0 und 9 Jahren). Vermieter wurde vor 2 Jahren angeschrieben, dass der Teich gerne wegen der Kinder nun wech sollte. Als postalische Antwort gab es eine Bejahung und, dass es ja reiche wenn man die Plane ansticht und das Wasser ablaufen kann. Zusätzlich 50€ in bar mit dem schriftlichen Zusatz, dass dies Geld für die Helfer sei, und man sich n schönen Abend machen soll. Also keinerlei Ausführungen zur Kostenübernahme etc. Daraufhin gab es einen "Test-Picks" 10 cm unter der Wasseroberfläche, ein Stich sollte also reichen. Vor einem Jahr dann ein Eigentümerwechsel von den Eltern auf die Kinder. Der Alt-Eigentümer verstarb dann kurz darauf an Krebs.


    Das Haus steht mit anderen Häusern in einem Quarré (ca. 200 x 50 Meter), also mit einem ca. 10000m2 großen Innenhof, der jedoch durch Zäune geteilt ist und so jedes Haus seinen eigenen Garten hat. Die Zäune sind hüfthoch. Das Quarré bedeutet jedoch auch, das die Teichbauer damals die Erde per Schubkarre durch den Keller nach draußen geschafft haben mussten.


    Der Teich ist hübsch, wir alle wissen jedoch was für eine Anziehungskraft Wasser auf Kinder hat und, dass es sich unter Wasser nicht so gut atmet. Hat der Vermieter hier eine verkehrssicherungspflicht? Oder wiegt ggf. die Aufsichtspflicht der jeweiligen Eltern schwerer? War der Gartenbau unter den "damals" gebotenen Umständen (keine Kinder im Haus) okay und nun nicht mehr? Habt ihr da Ideen?

    ... einen Gitarrenkurs für Einsteiger?


    In der ev. Familienbildungsstätte ist die Lehrkraft abgesprungen, in der Musikschule der Warteplatz für Erwachsene bei ca. 500.


    Ich suche ganz gezielt keinen einzelnen Lehrer sondern brauche einen Kurs mit Klasse.


    edit:

    Gitarrenschule Hannover wäre noch was. Jemand Erfahrungen?

    Bekannte haben auch Dyson, gutes Teil laut denen, aber mit ca. 378 auch viel Geld (gekauft vor einem Jahr), aber mit viel Garantie abgeschlossen (5 Jahre - weiß allerdings nicht ob die eine Garantieerweiterung dazugekauft haben oder ob das normal ist). Habe damit letztens gesaugt, vom Feeling her war das nun kein außergewöhnliches Gefühl. Saugt halt, ohne Beutel.

    Einen uralten Schinken von Hans Fallada nun endlich durch: "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst". Beschrieben wird ein Häftling, der zum Ex wird und das Leben draußen meistern will, sich aber immer wieder Schwierigkeiten Herausforderungen ausgesetzt sieht.

    Das spannende dabei: Ist von 1934 und diese goldige Sprache entzückt mich jedes Mal wieder. Ich mag das irgendwie.


    Mal sehen was als nächstes gelesen wird, sind ein paar zur Auswahl...


    Wie war denn eigentlich Fitzeks Passagier 23 in der Hinterbuehne? Gut besucht?

    Dass ich hier tiefgehende Expertenmeinungen habe, ist selbstredend unbestritten.


    Bei huk24 komme ich laut deren Onlineberechner auch auf 814€. Hhhmm, muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen...

    In der Mache sind gerade noch Sparkasse und Mecklenburgische über Telefonberatung. Mal sehen was die so erzählen.


    edit: VGH über Sparkasse: 1089 :D

    edit: Mecklenburgische nochmal über der Sparkasse...

    Ich prüfe gerade neben Maklern auch online bei chek24 (irgendwer meinte doch letztens, dass das Ganuer sind, oder? Jones?). Online ist "natürlich" ne Ecke günstiger. Vollkasko komme ich bei chek24 (Preis-Leistungsempfehlung) für 798 bei Sparkasse DirektVersicherung, beim Makler den Allianz-Basistarif für VK für 870,01€.


    Ich habe ja schon Bock auch einen Ansprechpartner zu haben, der im Schadensfall physisch greifbar ist und auch mal nach Hause kommt um Sachen durchzuzsprechen. Muss ich mir nochml durch den Kopf gehen lassen...


    Bei HUK Coburg online bin ich schon bei 817 mit den gleichen gemachten Angaben.