Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 19. Mai 2002

Verein: HSV 96

Wohnort: berlin

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. April 2004, 14:58

Rechtliche Fragen

Hallo, in diesem Thread soll es um solche Sachen wie Kündigungen, Unfälle und was weiß ich nich alles gehen...

Wenn ihr ne allgemeine Frage zum recht habt, einfach hier rein...

----------

Und ich will auch gleich anfangen.
Heute wurde mir wieder einmal eine Grundgebühr von einer Firma abgebucht, die ich nicht nennen werde. Allerdings habe ich meinen Kontrakt mit denen schon 3 (!!) mal gekündigt. 2x mal per Fax und einmal per Brief/Post. Sogar telefoniert habe ich schon mit denen.

Jetzt werde ich erneut einen Kündigung an die Firma richten.
Aber was kann man da machen ? Kann man denen nich irgendwie drohen ?

Irgendwelche Tipps ?
[img]http://www.rojo-bandoleroz.de/grafixx/sig_fanmag_bandoleroz_1.gif[/img]

2

Montag, 26. April 2004, 15:00

Abbuchung unwiederruflich kündigen und per Einschreiben die dann kommende Mahnung zurückweisen. Danach müsstest du eigentlich Ruhe haben, sonst Anwalt.

Jetzt ich :engel:

Mir ist irgendein Spacken hinten ans Auto gefahren, jedenfalls hab ich da jetzt eine ca. 30 cm lange Schramme drin... :sauer: Wird der Wagen dadruch zum Unfallwagen!?

Hanilein

--- ehemals Kuse ---

  • »Hanilein« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Verein: H96

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. April 2004, 15:10

RE: Rechtliche Fragen

Zitat

Original von Harzer

Heute wurde mir wieder einmal eine Grundgebühr von einer Firma abgebucht, die ich nicht nennen werde. Allerdings habe ich meinen Kontrakt mit denen schon 3 (!!) mal gekündigt. 2x mal per Fax und einmal per Brief/Post. Sogar telefoniert habe ich schon mit denen.

Jetzt werde ich erneut einen Kündigung an die Firma richten.
Aber was kann man da machen ? Kann man denen nich irgendwie drohen ?

Irgendwelche Tipps ?


Du kannst die Lastschrift ja bei deiner bank zurückgeben lassen. Du hast dadurch absolut keinen Nachteil, nur derjenige der es halt von dir abgebucht hat. Dem weren zusätzlich noch Gebühren aufgebrummt. Irgendwann lässt er das dann wohl sein. Allerdings wäre es gut, wenn du auch was schriftliches über die Kündigung hast (ne Bestätigung von denen am Besten).

Registrierungsdatum: 27. Februar 2004

Verein: TuS Davenstedt

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. April 2004, 15:17

Zitat

Original von De.Lo

Jetzt ich :engel:

Mir ist irgendein Spacken hinten ans Auto gefahren, jedenfalls hab ich da jetzt eine ca. 30 cm lange Schramme drin... :sauer: Wird der Wagen dadruch zum Unfallwagen!?


Unfallwagen erst, wenn ganze Karosserie verbogen war, oder ausgebeult etc. Schramme "reicht" nett. Aber genaue Definition von Unfallwagen weiß ich nicht genau!

@ Harzer: Abbuchungen kannst bei Bank 6 Wochen ohne Angabe von Gründen rückgängig machen! Und Kündigung per Einschreiben. Ansonsten Anwalt! 1. Beratung ist meist kostenlos - aber wenn du Bestätigung einschreiben hast, dann wird Dich auch ein Prozess nix kosten!!
Die Erfindung der Hochzeit und der lebenslangen Treue kommt aus einer Zeit, als die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen bei 30 Jahren lag!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Hanilein

--- ehemals Kuse ---

  • »Hanilein« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Verein: H96

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Mai 2004, 20:12

Meine Frage:
Kann ein Arbeitgeber verlangen, dass man seine Pinkelpausen von seiner Stundenzahl abzieht?
Wäre hilfreich, wenn mir auch jemand irgend einen Gesetzestext oder Gerichtsurteil dazu geben kann.

Registrierungsdatum: 5. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: Duderstadt

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Mai 2004, 20:25

Ich habe gestern einen fahrradunfall gehabt. Bei beiden Fahrrädern ist ein Sachschaden von 450¬ angegeben. Wenn er nicht Versichert ist, könnte es auch meine Versicherung übernehmen. Er war der schuldige bei dem Unfall.
"Streite niemals mit Idioten! Sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung."

Bob Smith

7

Mittwoch, 5. Mai 2004, 20:30

Wenn du sagst es wär deine Schuld übernimmt das bestimmt deine Versicherung...

aber: es hat denk ich mal (fasst) jeder eine Haftpflichtversicherung...

Kathi

96erin

Registrierungsdatum: 7. April 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bergisch Gladbach (Ex-Döhrenerin)

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:06

Kleine Ankündigung zum Thema von mir:

Wenn jemand Fragen in sachen arbeitsamt o.ä. hat: Ich arbeite bei dem verein. beantworte gerne fragen in dieser richtung!
Im Herzen nur Hannover

Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:10

Zitat

Original von Kuse
Meine Frage:
Kann ein Arbeitgeber verlangen, dass man seine Pinkelpausen von seiner Stundenzahl abzieht?
Wäre hilfreich, wenn mir auch jemand irgend einen Gesetzestext oder Gerichtsurteil dazu geben kann.


Das klingt für mich nach 19. Jahrhundert!
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."

10

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:11

Zitat

Original von Kathi
Kleine Ankündigung zum Thema von mir:

Wenn jemand Fragen in sachen arbeitsamt o.ä. hat: Ich arbeite bei dem verein. beantworte gerne fragen in dieser richtung!



hehe, kommt gerade richtig, vielleicht kannste mir weiterhelfen, dann muss ich da nichn Berufsberater nerven :lookaround:

Wenn ich jetzt sagen wir mal mit der Schule fertig bin und will 2 Monate nach Schulende mitm Zivildienst anfangen, muss ich mich dann für die 2 Monate Arbeitslos melden? wegen Kindergeld und so...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luermi« (5. Mai 2004, 21:11)


Kathi

96erin

Registrierungsdatum: 7. April 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bergisch Gladbach (Ex-Döhrenerin)

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:16

ja, nicht nur wegen dem kindergeld. sondern falls du nach deinem zivi alo wirst, könntest du durch deine arbeitsuchendmeldung (asu) anspruch auf arbeitslosengeld (alg) bekommen. weiß aber nicht, inwiefern diese regelung dann noch zutrifft. du musst dich dann allerdings dazu bereit erklären, jede zumutbare tätigkiet anzunehmen. aber das ist nur pro forma. die werden keine arbeit für 2mo für dich suchen...

§ 26 Sonstige Versicherungspflichtige (wenn du alg beziehen willst)
(1) Versicherungspflichtig sind
2. Personen, die auf Grund gesetzlicher Pflicht länger als drei Tage Wehrdienst oder Zivildienst leisten und während dieser Zeit nicht als Beschäftigte versicherungspflichtig sind, wenn sie

a) unmittelbar vor Dienstantritt versicherungspflichtig waren oder eine Entgeltersatzleistung nach diesem Buch bezogen haben, oder

b) eine Beschäftigung gesucht haben (§ 119)
Im Herzen nur Hannover

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kathi« (5. Mai 2004, 21:20)


12

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:18

Dankö :)

Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Mai 2004, 21:47

Vielleicht kann mir hier wer weiterhelfen:

Zitat

Original von ForzaRoma
Ich spiele mit dem Gedanken, mir diese Cam zuzulegen:

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=317967

Da hätte ich nochmal 2 Fragen:

1. (Newbie-)Frage:

Zur Übertragung der Pics auf den PC brauch ich doch nicht unbedingt noch eine Docking-Station, oder? Das geht doch auch einfach so mit nem USB-Kabel?


2. Frage:

Bei allen Händlern, wo ich nachgeschaut habe, steht was von 12 Monaten Garantie. Ich dachte, normal wären 24?
Siehe hier: http://www.aralstore.de/aralstore_de/cat…d=100101&kid=7s
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."

Registrierungsdatum: 22. Juni 2002

Verein: welcher wohl...

Wohnort: Terraner, humanoid

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Mai 2004, 22:01

Zitat

Original von ForzaRoma
2. Frage:

Bei allen Händlern, wo ich nachgeschaut habe, steht was von 12 Monaten Garantie. Ich dachte, normal wären 24?
Siehe hier: http://www.aralstore.de/aralstore_de/cat…d=100101&kid=7s


Du verwechselst da was:

Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Händlers bzw. des Herstellers.

Es weicht in versch. Fällen ab aber beudeutet grundsätzlich, das Du in diesem Zeitraum Deinen gekauften Artikel problemlos reparieren lassen kannst, wenn es nicht mehr funktioniert und es ohne Einwirkung passiert.

Gewährleistung ist die Bezeichnung für den gesetzlich vorgegebene Zeitraum, in dem der Artikel bei Defekten, bei denen allerdings der Kunde nachweisen muss, das diese schon beim Kauf vorhanden waren, von dem Hersteller bzw. Händler kostenfrei repariert werden muss.

Zu beachten ist hierbei, das 6 Monate nach Kauf die Beweisumkehr eintritt, und zwar bedeutet das, das in diesen ersten 6 Monaten nach Kaufdatum die Firma bei Streitfragen nachweisen muss, dass der Artikel nicht diesen Defekt aufwies, nach diesen 6 Monaten muss der Kunde nachweisen, dass dieser Defekt schon bei Verkauf existierte.

Für Kleinartikel also eine Mogelpackung, die 24 Monate Gewährleistung. Beispielsweise beim Autokauf aber sehr nützlich.
LOAD "SIGNATUR" ,8,1

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Discostu« (9. März 2006, 00:28)


Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. Mai 2004, 22:03

Dankschö!
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."

Registrierungsdatum: 22. Juni 2002

Verein: welcher wohl...

Wohnort: Terraner, humanoid

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. Mai 2004, 22:09

Übrigens: Bei Neuware kann diese Gewährleistungsfrist nicht vom gewerblichen Händler gekürzt werden, egal was die z. B. bei Ebay schreiben.
LOAD "SIGNATUR" ,8,1

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: BeRliN

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Mai 2004, 16:48

Discostu, Du machst mir Angst.............

Manche müssen dafür studieren!
The train is coming, so get on board!

Registrierungsdatum: 22. Juni 2002

Verein: welcher wohl...

Wohnort: Terraner, humanoid

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. Mai 2004, 16:57

Bei den Studierten ist dafür dann der Satzbau schöner. ;) :D
LOAD "SIGNATUR" ,8,1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Discostu« (6. Mai 2004, 16:58)


Registrierungsdatum: 3. Dezember 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: BeRliN

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Mai 2004, 18:05

Wird nicht bestritten.
The train is coming, so get on board!

Registrierungsdatum: 19. Mai 2002

Verein: HSV 96

Wohnort: berlin

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 25. Mai 2004, 18:57

RE: Rechtliche Fragen

Zitat

Original von Harzer
Heute wurde mir wieder einmal eine Grundgebühr von einer Firma abgebucht, die ich nicht nennen werde. Allerdings habe ich meinen Kontrakt mit denen schon 3 (!!) mal gekündigt. 2x mal per Fax und einmal per Brief/Post. Sogar telefoniert habe ich schon mit denen.

Jetzt werde ich erneut einen Kündigung an die Firma richten.
Aber was kann man da machen ? Kann man denen nich irgendwie drohen ?

Irgendwelche Tipps ?



Also ich hatte am 26.4. eine Kündigung direkt an den Firmensitz in HH gefaxt. Habe auch die Bestätigung in Form eines Sendeberichts des Fax vorliegen.

Heute wurde erneut der Betrag abgebucht.

Werde jetzt die Abbuchung kündigen lassen. Reicht mir die Sendebestätigung den aus wenn es hart auf hart kommen sollte ?
[img]http://www.rojo-bandoleroz.de/grafixx/sig_fanmag_bandoleroz_1.gif[/img]