Du bist nicht angemeldet.

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

27 001

Sonntag, 21. Januar 2018, 16:46

Bin kein Elektriker, daher frage ich. Eine Drucksicherung kann aber m.E. nicht kaputtgehen.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Registrierungsdatum: 3. August 2011

  • Private Nachricht senden

27 002

Sonntag, 21. Januar 2018, 17:12

Hier ist seit heute die Satellitenanlage außer Funktion. Meine Ursachenforschung ergab, dass die Sicherung für den Gemeinschaftstrom rausgeflogen ist (Beleuchtung im Treppenhaus, Keller, Dachboden, Klingelanlage auch funktionslos). Ich habe dann die Sicherung wieder reingedrückt und es hat direkt puff gemacht. Was kann das sein? Irgendwelche Großverbraucher hängen da nicht dran.
mit dem Puff gemacht, willste wohl sagen, daß sie gleich wieder rausgeflogen ist -

Wennste verzweifelt bist und noch was tun willst, kannste ja mal alle "Gemeinschaftsglühbirnen etc." rausschrauben und anschauen, ob da eventuell was so dösig "durchgebrannt" ist, daß es jetzt ein Kurzschluß ist. Falls Du was "verdächtiges" findest laß es halt mal rausgeschraubt und drück wieder aufs Knöpfchen.

Registrierungsdatum: 29. Januar 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

27 003

Montag, 22. Januar 2018, 00:48

Kennt sich hier jemand mit Bafög Anträgen aus? Hätte da mal ein paar Fragen.
ich weiß nicht wohin die reise geht. ich weiß auch nicht wie das weitergeht.

Sven

96er

Registrierungsdatum: 1. März 2003

Verein: Hannover

Wohnort: Hannover-Davenstedt

  • Private Nachricht senden

27 004

Freitag, 26. Januar 2018, 21:53

Hat jemand Erfahrungen, wie sich Treppenkarren (3-rädrige / "Steiger") und Holz-Treppen im Altbau vertragen?

Muss nächste Woche einen sackschweren (hohen) Kühlschrank aus dem 2. OG raus transportieren. Wohnung im Altbau, klassische Holztreppe mit leicht vorstehenden Stufen (sowas hier).

Jetzt habe ich Sorge, dass ich mit der Karre plus Ladung (50-60 kg) die Holztreppe kaputt mache. Eine bessere Lösung für den (Selbst-)Transport fällt mir aber nicht ein

Hat da jemand Erfahrung, ob das schadlos gehen könnte? Danke im Voraus!
"Die Menschen im Mittelalter hatten die Hölle, wir haben Marcel Reif. »Es ist kühl«, sagt er. Wenn er schon die innere Kälte kennt, die er in uns auslöst, warum kennt er dann nicht auch Gnade?" (11Freunde)


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

27 005

Freitag, 26. Januar 2018, 21:54

Ggf. Pappe auf die Stufen legen. (ist kein Erfahrungswert, könnte mir aber vorstellen, dass die das Holz schützt)
Simulacetylschwalbicylsäure

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

27 006

Freitag, 26. Januar 2018, 22:28

Wenn die vorstehenden Holzleisten nicht brechen, wenn Du beim Treppensteigen auf diese trittst, dann passiert da auch nichts mit der Karre.
OpSR: 104,0
Uncool since 1970

bjk

96er

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

27 007

Freitag, 26. Januar 2018, 22:34

Er will doch gar nicht auf die Karre steigen.

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

27 008

Freitag, 26. Januar 2018, 23:16

Ich vermute, es geht eher um Schrappen/Scharren am/im Holz. Das Gewicht einer Waschmaschine (etwa 100 kg) müssten die doch wohl aushalten.
EDIT: Oder Kühlschrank. Lesen müsste man können. Ist aber noch leichter :lookaround:.
Simulacetylschwalbicylsäure

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Verein: 96

Wohnort: Calenberger

  • Private Nachricht senden

27 009

Samstag, 27. Januar 2018, 00:11

Keine Ahnung, kommt wirklich auf den Überstand der Stufen an.
Ich würde zwei große Jungs unten, und einen Halbstarken oben zum tragen vorziehen.
Es gibt diese Dreiradkarren mit "Teflonschine" am hinteren Rohr, das gibt dann wenigstens keine blauen Streifen an den Stufen wenn man die Karre mal zu flach hält, jnd sie doch mal aufsetzt. Kurfen können auch Scheiße sein.
Und den Kühlschrank auf alle Fälle mit einem Gurt an der Sackkarre sichern, und ein Mann vorne zum unterstützen.

Und warum ist der so schwer? - So ein amerikanischer zweitürer mir Eiswürfelschleuder?
Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mustermann« (27. Januar 2018, 00:12)


Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

27 010

Samstag, 27. Januar 2018, 00:15

Ich würde zwei große Jungs unten, und einen Halbstarken

Du bist ja zwei große Jungs. Und Reh hat sicherlich auch Zeit.
Simulacetylschwalbicylsäure

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Verein: 96

Wohnort: Calenberger

  • Private Nachricht senden

27 011

Samstag, 27. Januar 2018, 00:29

:D
Du hast natürlich recht, wenn das Ding nur ca. 50 Kg wiegt, dann reicht auch einer unten.
Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

27 012

Samstag, 27. Januar 2018, 02:01

Für nen Kühlschrank braucht man keine Sackkarre. Zwei Leute und ab dafür.

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Wohnort: Luthe

  • Private Nachricht senden

27 013

Samstag, 27. Januar 2018, 10:07

sven, mit so einer steiger sackkarre wirst du probleme bekommen. du wirst an der vorderkannte kratzer im holz hinterlasse. mit ner normalen sackkarre hebst du locker 50 kg. entweder den ks mit nem spanngurt an der sackkarre sichern oder mit hintermann arbeiten, der , wenn der kühlschrank umkippt, als puffer zwischen kühlschrank und treppe kratzer im holz verhindert. oder einfach vernünftig festhält. :p
Das Leben ist zu kurz für Uli Potofski.

Registrierungsdatum: 10. Juni 2003

Verein: Herrigesangsverein

Wohnort: Home is where the Herri is

  • Private Nachricht senden

27 014

Samstag, 27. Januar 2018, 10:21

Für nen Kühlschrank braucht man keine Sackkarre. Zwei Leute und ab dafür.


Kühlschrank geht auch alleine, der ist leicht. Mein letzter kurdischer Umzungsunternehmer hat sogar die Waschmaschine alleine in den dritten Stock getragen. War der Chef selber. Wo wir gerade von harter Arbeit geredet haben.

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

27 015

Samstag, 27. Januar 2018, 12:08

Exil lässt kurdischen Umzugshelfer alleine Waschmaschinen in den dritten Stock schleppen. Das klingt für mich nach Ausbeutung!!!11!
OpSR: 104,0
Uncool since 1970

bjk

96er

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

27 016

Samstag, 27. Januar 2018, 15:40

Es war doch aber sein letzter.

27 017

Samstag, 27. Januar 2018, 16:07

Der letzte, den er durch solcherlei Foltermethoden verschlissen hat.
Ich bin über 16 Jahre alt und habe verstanden, dass diese Seite Informationen über Bier enthält.

„Und ein ab und zu eingestreuter Tittenwitz hat auch noch niemandem geschadet.“ (locke)

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Verein: 96

Wohnort: Calenberger

  • Private Nachricht senden

27 018

Samstag, 27. Januar 2018, 16:09

Ja nun, wenn du die Wahl hast den alleine zu tragen, oder es mit dem Hemd zusammen zu versuchen...
Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

27 019

Samstag, 27. Januar 2018, 16:18

Bevor sie dem "Chef" dann auf die Füße gefallen wäre, machte er es lieber alleine...

Registrierungsdatum: 10. Juni 2003

Verein: Herrigesangsverein

Wohnort: Home is where the Herri is

  • Private Nachricht senden

27 020

Samstag, 27. Januar 2018, 16:57

Der letzte, den er durch solcherlei Foltermethoden verschlissen hat.


:rofl: