Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2005

Verein: 96

Wohnort: Exil Hannoveraner am Rhein

  • Private Nachricht senden

421

Samstag, 25. August 2007, 13:27

ein altbekannter klassiker - hanif kureishi: the buddah of suburbia

bezüglich irvine welsh sollte man sich den spass und die mühe machen die bücher auf englisch/schottisch zu lesen... obskurer sprachgebrauch in leith bzw. edinburgh.
Ende mit den Anglizismen: Freuen wir uns auf Spiele wie:

FC Leber Schwimmbecken gegen Schwarzbrennende Landstreicher

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2005

Verein: 96

Wohnort: Exil Hannoveraner am Rhein

  • Private Nachricht senden

422

Samstag, 25. August 2007, 13:33

ohh ich seh gerade, kurze inhaltsangabe zum buddah of suburbia...

meines erachtens nach die beste abhandlung über die klassen- und parallelgesellschaft in UK. Spielt zudem in den schönen 60er und 70er Jahren und es werden so ziemlich alle jugendkulturen abgehandelt die seit den frühen 60ern die Insel bevölkerten. nebenbei wird der aufstieg eines punkband sängers mitverarbeitet - dabei scheint sich der autor an den werdegang joe strummers anzulehnen... alles in allem ein rundes buch.
Ende mit den Anglizismen: Freuen wir uns auf Spiele wie:

FC Leber Schwimmbecken gegen Schwarzbrennende Landstreicher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bangarang« (25. August 2007, 13:34)


423

Samstag, 25. August 2007, 22:33

Clive Barker: "Gyre" ... beser noch im Original, da heisst es "Weaveworld" (Englischkenntnisse deutlich oberhalb eines Harry Potter Romans vorausgesetzt...). Das Buch sitzt irgendwo zwischen den Stühlen Horror und Fantasy und ist eines der phantastischten Bücher, die ich gelesen habe.

Auch ganz groß sind von Dan Simmons "Hyperion" und "Das Ende von Hyperion". Die gibt es mittlerweile in einem Band unter dem Titel "Die Hyperion-Gesänge". Daneben gibt es noch ein paar Nachfolger, die ich nicht so mochte, aber die ersten beiden Teile sind großartig, zumal sich der erste Band eigentlich erst mit dem Zweiten erklärt. Das geht dann eher in die Richtung Science Fiction (eher Dune denn Star Trek...).

Einfach mal kaufen und lesen...

[IMG]http://ec1.images-amazon.com/images/I/41E7J81HJ7L._AA240_.jpg[/IMG][IMG]http://ec1.images-amazon.com/images/I/41FMTDGAY6L._AA240_.jpg[/IMG]



424

Freitag, 14. Dezember 2007, 00:07

Wollte einem (recht gutem) Freund ein Buch über die Mönchsklöster in (Nord)Griechenland schenken. Jetzt ist die Frage welches. Hat jemand schonmal ein Buch über die Klöster gelesen oder kann Sonstiges empfehlen?
http://www.amazon.de/exec/obidos/search-…process=default

Empfehlenswert soll wohl Erhart Kästner sein, aber besser mal andere Meinungen einholen...
Lass dich nicht unterkriegen. Sei frech, wild und wunderbar!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.
  • »Silesiosaurus« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 3. Mai 2005

Verein: Niederschlesischer FV Gelb-Weiß 09 Görlitz, FC Silesia Görlitz, SV Arminia Hannover, Hannover 96, WKS Slask Breslau, Hertha BSC Berlin, Viktoria 89 Berlin, Slezsky FC Troppau

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

425

Freitag, 14. Dezember 2007, 11:07

Bei Amazon finde ich zum Thema Athos auch das hier:

http://www.amazon.de/Massive-LED-WEGELEU…7626628&sr=8-19 :)
„Die acht Millionen in den letzten Jahrzehnten im Mutterleib getöteten Kinder lasten auf unserem kollektiven Gewissen [...] Aber wer um die Zukunft unseres Volkes besorgt ist, der sollte sich mehr um dieses Thema kümmern, als um die sogenannte Energiewende.“
(Joachim Kardinal Meisner)

Er wird uns fehlen sage ich als Gegner aller Offenbarungsreligionen und Pan- oder Kosmotheist.

426

Samstag, 15. Dezember 2007, 13:13

Grandiose Idee zur Simulation der griechischen Sonne.
Lass dich nicht unterkriegen. Sei frech, wild und wunderbar!

Hanilein

--- ehemals Kuse ---

  • »Hanilein« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Verein: H96

  • Private Nachricht senden

427

Samstag, 5. Januar 2008, 16:10

Ich suche ein Buch indem (ich meine) 100 skurille Sachen beschrieben werden, die Männer wissen sollten.

U.a. wie man eine Schlägerei übersteht / ein Flugzeug lenkt etc.

Leider weiß ich nicht mehr den Titel des Buches; kennt es vielleicht jemand?

EDIT: Habs gefunden ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hanilein« (5. Januar 2008, 16:12)


aschi

96er

Registrierungsdatum: 9. Juni 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: Zoo

  • Private Nachricht senden

428

Samstag, 5. Januar 2008, 16:18

[IMG]http://ecx.images-amazon.com/images/I/518ASTNJSGL._AA240_.jpg[/IMG]
Grandioses Buch, unrealistisch, der Lebenstraum eines jeden.
Wunderbar.


[IMG]http://www.titel-forum.de/bilder/lit05/pille.jpg[/IMG]
Geniale Story, verwirrend. In der Mitte vielleicht ein bisschen langwierig aber dennoch sehr lesenswert.
EUROPAPOKAL!!!

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

429

Sonntag, 17. Februar 2008, 01:47

War hier bestimmt schon, aber egal.

Wer auch nur ein wenig für Fantasy übrig hat, dem kann ich allerwärmstens "Rad der Zeit" von Robert Jordan ans Herz legen.
Gefällt mir persönlich besser als die eh schon große Herr der Ringe-Trilogie. Geht auch in die Richtung (Dunkler König=Sauron, Trollocs=Orks etc.), ist aber wesentlich monumentaler (im Englischen 11 Bände, im Deutschen 31 Bände) und vielschichtger. Es ist unglaublich, wie viel passiert und wie sich die Geschichte splittet und immer wieder neue Charaktere eingeführt werden, das Ganze aber doch nachvollziehbar bleibt (bin jetzt kurz vor Ende Band 2 der deutschen Auflage nach dem englischen Original [was in etwa dem 4. Bande der deutschen Erstauflage entspricht; ist ein wenig kompliziert]).

Um es mal mit philosophisch auszudrücken: Herr der Ringe fliest dahin wie ein ruhiger Strom, Rad der Zeit dagegen ist wie eine reißende Stromschnelle.
Und ab...
Für die Annehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

Registrierungsdatum: 29. Januar 2004

Verein: einstmals I34, nunmehr N18

Wohnort: Heidelberg

  • Private Nachricht senden

430

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:04

Hab es selber mal angefangen zu lesen und bin bis Band 16 der deutschen Ausgabe gekommen - ganz im Ernst: Leg es wieder weg. So bis Band acht oder neun ist es wirklich großartig, dann beginnen aber die ganzen parallelen Handlungsstränge immer weiter zu zerfasern, werden immer mal wieder aufgesucht, ohne dass irgendwas vorankommt. Am Anfang ein reißender Strom, dann nur noch zähfließender Sirup.
Gerade mal bei Amazon geguckt, dass scheint auch bis zum Ende der Reihe nicht wirklich besser zu werden. Wenn du durch bist, schreib mal ob sich das Waten durch den Sirup wirklich lohnt.
Kill everyone now

Registrierungsdatum: 20. Juli 2001

Wohnort: Sehnde

  • Private Nachricht senden

431

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:08

Fantasy Buchreihen? Ganz klar: Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin.

Aktion "Schöneres Braunschweig, weg mit der Eintracht!"

432

Montag, 25. Februar 2008, 14:03

das erste osterei wird die tage bestellt.

Charlotte Roche "Feuchtgebiete"

im NDR fernsehen, [URL=http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID4602504_REF2422,00.html]Kulturjournal 22.30 h[/URL], wird das buch heute vorgestellt.

des weiteren kann man auf spon ein [URL=http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,537317,00.html]interview[/URL] mit Charlotte Roche nachlesen.
MILF - Je reifer die Frucht, desto süßer der Saft

Registrierungsdatum: 25. Februar 2003

Verein: FKK Ortsgruppe Gleidingen Mitte

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

433

Montag, 25. Februar 2008, 14:16

Zitat

Original von Kurzschluss
Fantasy Buchreihen? Ganz klar:


Phillip Jose Farmer: “Der Herr der tausend Welten”
Diese Reihe von Büchern zählen zu meinem absoluten Lieblingslesestoff. Es sind Fantasy-Romane vom Autor des berühmten Flußwelt-Zyklus (den ich auch gerne gelesen habe.)

Farmer schildert ein Szenario, in dem die Erben einer technisch sehr mächtigen Rasse als sogenannte Lords leben und regieren. Ihnen steht eine Technologie zur Verfügung, die sie unsterblich macht (mit Ausnahme eines unnatürlichen Todes) und ihnen die Möglichkeit gibt Planeten nach eigenem Gutdünken zu erschaffen und bevölkern.
Der erste Roman dieser Serie beginnt damit, daß eine älterer Mann in Amerika ein Haus begutachtet, welches er sich als Alterswohnsitz wünscht. Als er gerade im Keller ist hört er Töne von einer Art Jagdhorn und es öffnet sich ein Loch in der Wand. Er sieht in eine fremde Welt und bekommt das Horn zugeworfen mit dessen Hilfe er später das Loch erneut öffnet und in die fremde Welt hinübertritt.
Diese fremde Welt ist wie eine Stufenpyramide aufgebaut und Wolff, der Besucher von der Erde, findet sich auf der untersten dieser Ebenen wieder. Diese ist gestaltet wie ein Inselparadies.
Doch schon treibt ihn die Liebe und die Neugier, sowie seine auf der Stufenwelt wiedergewonnene Jugend dazu in die höherliegenden Stufen zu klettern und dort Ritter- und Indianerkulturen zu erleben.
Das Ziel seiner Reise ist die oberste Stufe - der Palast des Lords.....

Die Bücher sind nicht mehr im Handel, dass man aber bei Google kaum Treffer findet, ist erstaunlich.


Edit: Der Text oben ist kopiert, erklärt aber im Kern dass, was ich auch darüber gesagt hätte.

Edit2: Ist auch unter "Die Welt der tausend Ebenen (World of Tiers)" erschienen, dort gibt es dann auch Google Treffer
Jeden 2. und 5. Dienstag im Monat: 21:00 Uhr, Radio Leinehertz 106.5, 59to1

http://www.leinehertz.net/musiksendungen/59-to-1.html

https://www.facebook.com/pages/59to1/574918019212584

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdinger« (25. Februar 2008, 14:20)


Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

434

Montag, 25. Februar 2008, 14:19

Apropos Fantasy: Gibt es neben Rad der Zeit und Herr der Ringe noch empfehlenswerte Fantasy-Reihen?
Allerwichtigste Voraussetzung: "Vollwertige" Fantasy, d. h. eigenständige Welt abseits von unserer (d. h. kein Harry Potter) und keinerlei moderne Technik, sondern durch und durch Magie, Zauberer, Trolle und so`n Scheiß.
Für die Annehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

Registrierungsdatum: 25. Februar 2003

Verein: FKK Ortsgruppe Gleidingen Mitte

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

435

Montag, 25. Februar 2008, 14:24

Das wird dir gefallen, ich habe es damals auch gelesen, als ich auf dem "Magie, Zauberer, Trolle und so`n Scheiß"-Trip war. It echt toll.
Jeden 2. und 5. Dienstag im Monat: 21:00 Uhr, Radio Leinehertz 106.5, 59to1

http://www.leinehertz.net/musiksendungen/59-to-1.html

https://www.facebook.com/pages/59to1/574918019212584

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

436

Montag, 25. Februar 2008, 14:28

Werde mich mal drum kümmern, wenn mich die Lust bei Rad der Zeit verlässt. Die Preise bei amazon gehen von 9,90 (für akzeptabel) bis über 50 €.

EDIT: Danke!
Für die Annehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mustrum Ridcully« (25. Februar 2008, 14:28)


  • »96jung« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Göttingen

  • Private Nachricht senden

437

Montag, 25. Februar 2008, 14:45

Zitat

Original von ramazzottionice
das erste osterei wird die tage bestellt.

Charlotte Roche "Feuchtgebiete"

im NDR fernsehen, [URL=http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,OID4602504_REF2422,00.html]Kulturjournal 22.30 h[/URL], wird das buch heute vorgestellt.

des weiteren kann man auf spon ein [URL=http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,537317,00.html]interview[/URL] mit Charlotte Roche nachlesen.

Hauptsache auffallen, Hauptsache anders sein, Hauptsache schnarch... Eigentlich mag ich Charlotte Roche, aber dieses Buch scheint null Substanz und null Erkenntnis zu haben. Gut, vielleicht für 14jährige Mädchen, aber was hat das hier im "Gute Bücher"-Thread eines Fussballforums verloren?

Zitat

Original von Sandino
Was redest du eigentlich permanent für ein wirres Zeug?

438

Montag, 25. Februar 2008, 14:53

Zitat

Original von 96jung
aber dieses Buch scheint null Substanz und null Erkenntnis zu haben


wissen ist macht, nichts wissen macht nichts.
MILF - Je reifer die Frucht, desto süßer der Saft

  • »96jung« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Göttingen

  • Private Nachricht senden

439

Montag, 25. Februar 2008, 14:58

Deswegen sollen ja alle heute Abend schön brav NDR gucken und morgen in die Buchläden laufen, um sich das Buch zu holen! Wegschmeißen kann man es ja immer noch... Und Frau Roche wird sich freuen, irgendeinen Mist aufgeschrieben, aber gut verkauft zu haben. :daumen:

Zitat

Original von Sandino
Was redest du eigentlich permanent für ein wirres Zeug?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »96jung« (25. Februar 2008, 14:59)


  • »Silesiosaurus« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 3. Mai 2005

Verein: Niederschlesischer FV Gelb-Weiß 09 Görlitz, FC Silesia Görlitz, SV Arminia Hannover, Hannover 96, WKS Slask Breslau, Hertha BSC Berlin, Viktoria 89 Berlin, Slezsky FC Troppau

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

440

Montag, 25. Februar 2008, 17:45

Zitat

Original von ramazzottionice

Zitat

Original von 96jung
aber dieses Buch scheint null Substanz und null Erkenntnis zu haben


wissen ist macht, nichts wissen macht nichts.


Posten ist Macht, nicht posten macht manchmal auch nichts.
„Die acht Millionen in den letzten Jahrzehnten im Mutterleib getöteten Kinder lasten auf unserem kollektiven Gewissen [...] Aber wer um die Zukunft unseres Volkes besorgt ist, der sollte sich mehr um dieses Thema kümmern, als um die sogenannte Energiewende.“
(Joachim Kardinal Meisner)

Er wird uns fehlen sage ich als Gegner aller Offenbarungsreligionen und Pan- oder Kosmotheist.