Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nils

Administrator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 101

Montag, 26. Dezember 2016, 13:36

Fahren Kinder bis 6 Jahre nicht kostenfrei?
Ist aber auch egal, denn bereits ab 2 Personen ist ein Gruppenticket kaum teurer.

Edit: Zumindest für eine Zone.

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

1 102

Montag, 26. Dezember 2016, 13:41

Die Tagestickets lohnen sich jetzt gar nicht mehr.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

1 103

Montag, 26. Dezember 2016, 14:46

Fahren Kinder bis 6 Jahre nicht kostenfrei?
Ist aber auch egal, denn bereits ab 2 Personen ist ein Gruppenticket kaum teurer.

Edit: Zumindest für eine Zone.


10€ für 2 Tagestickets muss ich erst mal verparken.
6

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

1 104

Montag, 26. Dezember 2016, 16:51

Hättest evtl. auch ein Tagesgruppenticket für 9,80 kaufen können. Kostet ab nächster Woche aber auch nen glatten 10er.

Ändert nichts daran, dass eine Fahrt mit dem Auto mit mehreren Personen immer günstiger ist.
... in the streets


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

1 105

Montag, 26. Dezember 2016, 17:00

Die Fahrt mit dem Auto ist aber nur günstiger, wenn es eh schon vorhanden ist.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

1 106

Montag, 26. Dezember 2016, 17:07

Äh, ja. Das habe ich mal vorausgesetzt, dass er sich das jetzt nicht für die Fahrt in die Stadt gekauft hat.
... in the streets

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

1 107

Montag, 26. Dezember 2016, 17:22

Was ich sagen will: Wenn man ein Auto gekauft hat, ist grundsätzlich die Wahl bereits getroffen worden. Erst danach nur die variablen Kosten dem GVH-Preis gegenüberzustellen, ist ja nur die halbe Wahrheit.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Drochtersen

  • Private Nachricht senden

1 108

Montag, 26. Dezember 2016, 17:43

Das ist natürlich die Frage: Rechnet man "ÖPNV statt Auto" oder "Auto stehen lassen, ÖPNV nehmen".

Ergänzen oder ersetzen?
Ich würde auf ein Auto* nicht verzichten wollen. Selbst wenn ich täglich mit dem ÖPNV in die Stadt führe (was hier mal überhaupt keinen Sinn macht - aber theoretisch oder in Hannover halt).

*jaja "Auto" :D
OpSR: 104,0
Uncool since 1970

1 109

Montag, 26. Dezember 2016, 18:13

Als Autobesitzer geht es mir schon um Substitution im Nahverkehr. Wenn ich allerdings deutlich teurer damit unterwegs, als mit dem Auto, das ich eigentlich für den Fernverkehr vorhalte, nutze ich natürlich auch das Auto für den Nahverkehr.
6

1 110

Montag, 26. Dezember 2016, 18:45

Die Personalkosten der Üstra belaufen sich auf etwa 70 % des Umsatzes.


Besteht da etwa eine Verbindung zwischen "Herstell- bzw. Bereitstellungskosten" und "Verkaufs- bzw. Ticketpreisen"? Teufel auch...
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 111

Montag, 26. Dezember 2016, 19:15


1 112

Montag, 26. Dezember 2016, 19:27

Da haben bestimmt diese Neoliberalen ihre Finger im Spiel...........
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 113

Montag, 26. Dezember 2016, 19:35

:schlafen:

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

1 114

Montag, 26. Dezember 2016, 23:53

Die Personalkosten der Üstra belaufen sich auf etwa 70 % des Umsatzes.


Besteht da etwa eine Verbindung zwischen "Herstell- bzw. Bereitstellungskosten" und "Verkaufs- bzw. Ticketpreisen"? Teufel auch...

Nun, die Frage war doch, was die Kostenträger der Üstra sind. Lassen wir den Umsatz raus und betrachten nur die Kosten, sind es halt etwa 65 % der Gesamtkosten.

Edit: Gerade neuster HAZ-Skandalbericht zum Zustand der A2 im Bereich Hannover: Nach 40 Jahren quasi "kurz vorm Zusammenbruch". Also in 10 bis 12 Jahren ... Und damit aktuell bei 80 % der Lebenszeit (eine andere Interpretation lässt zu, dass gerade erst 75 % der Lebenszeit abgelaufen sind, da die letzte Grunderneuerung erst in den 80ern stattfand und die 40 Jahre das Ende der Lebenszeit in 10-12 Jahren darstellen). Warum das so ist, obwohl da in den letzten Jahren ständig großflächig rumgebaut wurde ("nur kleinere Maßnahmen"), wird allerdings überhaupt nicht erörtert. Und warum in den letzten Jahren Mittelleitplanken in Betonbrüstungen umgebaut wurden, habe ich auch noch nicht erfahren.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »strunz« (27. Dezember 2016, 00:28)


Registrierungsdatum: 2. April 2005

Verein: 1100000

Wohnort: Südstadt

  • Private Nachricht senden

1 115

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:13

Die Personalkosten der Üstra belaufen sich auf etwa 70 % des Umsatzes.


Sind das nun die Fahrer, die da so flugkapitänsmäßig verdienen oder eher die Chefetage?

1 116

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:44

Die Personalkosten der Üstra belaufen sich auf etwa 70 % des Umsatzes.


Sind das nun die Fahrer, die da so flugkapitänsmäßig verdienen oder eher die Chefetage?



Quatsch. Das ist ein Unternehmen der öffentlichen Hand, da bekommen alle das gleiche. Und damit die ihre Unterhosen nicht bei Kik kaufen müssen werden eben regelmäßig die Fahrpreise erhöht. Wird höchste Eisenbahn, dass einer der Forums-Nobelpreisökonomen das Ruder bei dem Laden übernimmt.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 4. April 2006

  • Private Nachricht senden

1 117

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:19

Ich würde noch 250 Mio. mehr reinpumpen und dafür kostenlosen Nahverkehr für alle anbieten. Aber mich fragt ja keiner.

1 118

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:31

Doch, ich frage Dich. Woher nimmst Du die?
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

1 119

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:42

Wie hoch sind denn überhaupt die Fahrkartenerlöse im GVH? Braucht man überhaupt 250 Mio?
... in the streets

1 120

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:51

Na ja, wenn die Personalkosten schon um die 70% (ich nehme an des Umsatzes/der Betriebsleistung) ausmachen.....dann kommen mit Sicherheit noch erhebliche Kosten für Instandhaltung, Energie, Verwaltung und Zinsen? dazu. Von den Abschreibungen auf Immobilien? und Fuhrpark mal ganz zu schweigen, auch wenn diese nicht den operativen Cash Flow beeinträchtigen. Sollte der Fuhrpark Kreditfinanziert sein dürften ordentliche Tilgungsleistungen zu erbringen sein.

Strunz zaubert bestimmt einen Jahresabschluss von denen aus dem Netz......
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)