Weblog von Sagna

Sagnas 10 Thesen zum Remis in Darmstadt

1. Start zu einer Saison, auf die sich bei 96 wohl kaum jemand wirklich freut. Die Ansprüche sind so niedrig, wie seit langen Jahren nicht mehr. Die Mannschaft kann fast nur positiv überraschen.
2. Das hat sie in Darmstadt nur dann getan, wenn man zuvor allergeringste Ansprüche angelegt hat. Das war noch nicht viel und letztlich vermutlich schon das erste Abstiegsduell. Keineswegs war es ein "gutes Spiel", das der Trainer gesehen hatte.
3. Vor allem ist das spielerische Niveau der Mannschaft niedrig, zu niedrig. Das liegt nicht nur am offensiven Mittelfeld, aber auch.

Meine 10 Thesen zur Saison 2014/15

1. Es ist ja nochmal gut gegangen .... . Aber das ist fast schon das Beste, was man von dieser Saison sagen kann.
2. Die Hinrunde war unaufgeregt freudlos. Man hatte mit 24 Punkten ein ordentliches Resultat, leider hat das Fehlschlüssen über die Stärke der Mannschaft geführt. Mit Ausnahme vielleicht des 2:0 über den Hamburger SV war jeder Sieg glücklich und das spielerische Niveau mässig. Das ist 96 am Ende fast auf die Füsse gefallen.
3. Betrachtet man 96 in einem mehjährigen Vergleich, dann nimmt das sportliche Niveau seit der sensationellen Saison 2010/11 kontinuierlich ab. Das hat seine Gründe wohl weniger im taktischen Bereich als im spielerischen. Das individuelle Niveau hat von Jahr zu Jahr nachgelassen.

Meine 10 Thesen zum Sieg in Augsburg

1. Ein Sieg, ein Sieg, das wir das noch erleben dürfen. Immerhin sind sie nun nicht das erste Team seit 29 Jahren ohne einen einzigen Sieg in der Rückrunde.
2. Der Sieg geht im Ganzen auch in Ordnung, weil Augsburg recht wenig Torchancen hatte. Und 96 doch sehr gefällig nach vorne spielen konnte.
3. Glücklich war es trotzdem, weil 96 in der Abwehr immer wieder Böcke schießt. Und es ist jedesmal ein anderer, der patzt. Wenn man 2,5 Elfmeter (die Aktion von Karaman hätte man wohl nicht pfeifen müssen) in einem Spiel verschuldet, macht man irgendetwas falsch.

Meine 10 Thesen zum Remis in Wolfsburg

1. Tja, ein Punkt, den man gar nicht erwartet hätte, schon gar nicht zur Halbzeit. Für sich genommen, ein nettes Resultat.
2. Und doch nichts, was glücklich macht, wenn 96 nun auf den 17. Tabellenplatz zurück gefallen ist. Nun wird es ganz hart für 96.
3. Wenn 96 in der ersten Hälfte keine Chance hat, aber nach zwei Wechseln zur Halbzeit besser spielt und noch zum Ausgleich kommt, spricht dies natürlich nicht für die Ausgewechselten.

Meine 10 Thesen zur Niederlage gegen Hoffenheim

1. Was schief gehen kann, geht schief.
2. Entweder ist es eine komplett falsche Schiedsricherentscheidung oder ein dummer Abwehrfehler, eine dumme Tätlichkeit und Pech oder eben auch alles zusammen.
3. Immerhin hat 96 in den Abstiegsmodus umgeschaltet und hat gekämpft. Dumm nur, dass das Spielerische dann so schwach war.

Inhalt abgleichen