Interview mit Marcel von "Brustring" (VfB Stuttgart)

Bereits am morgigen Freitagabend spielt Hannover 96 daheim gegen den VfB Stuttgart. Vor der Saison hätte man nicht gedacht, dass unsere Roten in diesem Spiel auf Grund der Tabellenkonstellation von den meisten als klarer Favorit gesehen werden. Unter anderem dazu stand uns im Vorfeld des Spiels Marcel für ein Interview zur Verfügung. Marcel ist Betreiber des VfB-Blogs Brustring. Weitere Themen des Interviews waren natürlich auch die kuriosen Tordifferenzen beider Clubs, die Ursachen für die Stuttgarter Misere sowie der seinerzeit geplatzte Wechsel von Elson zu Hannover 96 und die Rolle, die Jörg Schmadtke dabei spielte. Und natürlich fragten wir auch, welchen 96-Spieler der VfB Stuttgart am besten gebrauchen könnte. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Marcel für das überaus lesenswerte Interview und euch wieder einmal viel Spaß beim Lesen.

Hannover 96 auf Platz 4, der VfB auf einem Abstiegsplatz - verkehrte Welt oder hast Du einer der beiden Mannschaften ihren ungefähren jetzigen Tabellenplatz "zugetraut"?

- Ganz ehrlich: Nein. Gut, bei uns muss man -vor allem in der Hinrunde- im Grunde immer mit allem rechnen, aber eigentlich hatte ich schon die Hoffnung, dass es mit Christian Gross als Trainer diesmal etwas besser laufen würde. Bei Hannover bin ich ehrlich gesagt ziemlich baff, denn ihr wart doch einer meiner ersten Abstiegskandidaten und mit einer solchen Saison hatte ich nun wahrlich nicht gerechnet. Hut ab!

Von der Tordifferenz her sind sich der VfB und 96 ja sehr ähnlich, Stuttgart steht sogar um ein Tor besser dar. Entspricht die Tordifferenz in dem Fall eher der Realität oder doch der Punktstand?

- Die Tabelle lügt nie, oder? Und in Anbetracht der zwei "Freakspiele" gegen Bremen und Mönchengladbach ist unsere Tordifferenz doch durchaus ein wenig verzerrt. Klar ist aber auch, dass wir durchaus ein paar Punkte mehr auf dem Konto haben könnten, wenn diese Saison nicht einiges gegen uns gelaufen wäre.

Steht der VfB denn zurecht so weit unten oder war da viel Pech im Spiel? Was sind Deiner Meinung nach die Hauptursachen für die Misere?

- Wie gesagt, es gab einige Spiele, die unglücklich gelaufen sind. Sei es aufgrund Schiedsrichterentscheidungen, wo relativ klare Tore von uns nicht anerkannt wurden (Frankfurt, Nürnberg) oder sei es aufgrund von Entscheidungen, die man so nicht hätte fällen müssen bzw. dürfen (Schalke, Köln). Klar ist aber auch, dass wir selbst mit diesen Punkten maximal im Mittelfeld stehen würden und es demzufolge auch definitiv noch andere Faktoren gibt. Dazu zählen taktische Fehler von den jeweiligen Trainern, dazu zählt mangelnde Einstellung einiger Spieler und dazu zählen natürlich auch nicht zuletzt Fehler, die bei der Zusammenstellung der Mannschaft gemacht worden sind und von der Vereinsführung zu verantworten sind - und die für viele VfB-Fans sicherlich zu den Hauptschuldigen zählt.

Vor allem auswärts war die Mannschaft besonders erfolglos. Wie kommt das?

- Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung. Und nimmt man die beiden Spiele gegen Gladbach und Bremen aus der Wertung, dann ist der Unterschied zwischen Heim und Auswärts auch nicht so gravierend. Daher würde ich nicht von einer dezidierten Auswärtsschwäche sprechen - sondern mehr davon, dass die Mannschaft grundsätzlich schwach ist.

Wenn Du die Chance hättest, eine Sache beim VfB zu ändern, was wäre es?

- Puh, du stellst Fragen. Vermutlich wäre, wenn man nur eine Sache ändern dürfte, das leichteste, den Kontostand einfach um ein paar Milliarden anzuheben. Auf der anderen Seite würde aber das Geld dann wieder vom Vorstand nur unsinnig aus dem Fenster rausgeschmissen werden. Auch den Trainer könnte man ändern (und sollte man vielleicht sogar), aber dann muss man immer noch mit dem jetzigen Personal auskommen. Wie zwei Fragen vorher schon geschrieben, es liegt an vielen Dingen - deswegen wird es wohl nicht weiterhelfen, nur eine Sache zu ändern.

Gibt es denn einen aktuellen Spieler von Hannover 96, den Du gerne in eurer Mannschaft wissen würdest? Außer Mike Hanke natürlich... :D

- Mike Hanke habe ich schon in meiner kicker Manager-Mannschaft und der hat mir am Wochenende einen Sieg im Duell mit meinem Bruder gerettet - von daher reicht mir das erstmal schon mit ihm. =) Darüber hinaus muss ich gestehen, dass ich Eure Mannschaft nicht so im Detail verfolgt habe in dieser Saison. Neben Ya Konan (der unserem Sturm vermutlich ganz gut stehen würde) ist mir da vielleicht noch Schmiedebach ins Auge gestochen. Einen ähnlichen Spielertyp haben wir allerdings mit Träsch schon. Bei uns herrscht eher Not auf der Rechtsverteidigerposition (aber Cherundolo, ich weiss nicht...) und im linken offensiven Mittelfdeld.

Vor der Saison gab es ein ziemliches Wechsel-Hickhack um Elson. Wie hast Du die Sache seinerzeit gesehen und bist Du froh, dass Elson beim VfB geblieben ist? Und werden wir ihn am Freitag spielen sehen?

- Ich finde Elson sympathisch und er hat sich immer tadellos verhalten, aber er konnte sich bei uns nie durchsetzen. Dementsprechend hätte ich ihm einen Wechsel nach Hannover gegönnt, wo er ja durchaus ansprechende Leistungen abgeliefert hat. Das Theater, dass sich dann abgespielt hat, war dann wirklich unwürdig. Aber es passt ins Bild, das Schmadtke in den letzten Jahren abgegeben hat. Es war ja nicht das erste Mal, dass er so ein absurdes Geschachere probiert hat.

Glaubst Du denn, dass Hannover 96 sich bis zum Ende der Saison da oben einigermaßen halten kann?

- Mit dem Abstieg werdet ihr (vermutlich im Gegensatz zu uns) nichts zu tun haben, aber ich kann mir bei der Qualität der Mannschaft kaum vorstellen, dass es zum Einzug bspw. in die Europa League reichen wird. Vermutlich landet ihr am Ende so rund um Platz 9 - was ja durchaus ein großer Erfolg wäre. Aber auf der anderen Seite: Was ist in dieser Saison schon normal?

Und wie groß ist in Stuttgart die Angst vor dem Abstieg? Ist sie wirklich da oder herrscht eher der Glaube vor, dass der VfB da unten schon noch rauskommen wird?

- Wenn man nach 15 Spieltagen mit 4 Punkten Rückstand auf Platz 16 der Tabelle steht und zudem mit dem Auswärtsspiel bei Euch, die ihr gut drauf seid, und einem Heimspiel gegen Bayern noch zwei sehr harte Aufgaben vor der Brust hat, dann muss man sich zwangsläufig mit dem Thema Abstiegskampf auseinandersetzen. Alles andere wäre Selbsttäuschung. Die Hoffnung auf Besserung ist natürlich immer da, aber wenn man nicht mal gegen zehn Hoffenheimer einen Heimsieg holen kann, dann ist es schwer Gründe für diese Hoffnung zu finden.

Wie ist denn die Stimmung insgesamt? Sehr angespannt oder ist mehr eine Art "Gemeinschaftsgefühl" vorherrschend?

- Depressiv, teilweise wütend, teilweise verzweifelt, manchmal etwas zynisch. Insgesamt einfach scheiße, würde ich sagen. Nicht wenige Fans wünschen sich einen Austausch des Vorstands und neues, qualifizierteres Personal an der Vereinsspitze. Zwar könnte eine erneute überdurchschnittliche Rückrunde wieder einiges übertünchen, aber (abgesehen davon, dass es unrealistisch ist, dass es selbst dann für etwas zählbares reichen würde) scheint es mir doch, als ob da diesmal etwas nachhaltig zerrüttet ist.

Vor dieser Saison hätte man von der bevorstehenden Partie wohl gesagt, dass der VfB Stuttgart Favorit ist. Wer ist es jetzt? Hannover 96 oder räumst Du euch selbst größere Siegchancen ein? Und wie groß ist der Druck für den VfB in diesem Spiel?

- Der Druck ist momentan riesig, da bin ich mir sicher. Wie gesagt, danach geht es gegen Bayern und wenn man aus den beiden letzten Spielen nicht mindestens einen Sieg holt, dann wird man aller Voraussicht nach mit 6 Punkten Rückstand überwintern - und das wäre wohl eine absolute Katastrophe. Aber ich kann mir eben wie gesagt momentan nicht vorstellen, warum man beim gut aufgelegten 96 gewinnen sollte. Daher befürchte ich eine weitere Niederlage.

Und wie ist Dein konkreter Ergebnis-Tipp für das Spiel?

- 4:1 für uns - weil ich das diese Saison immer tippe. Und irgendwann muss das ja mal stimmen.