Größeres Ausmaß: Hannover 96 lehnt auch Einzelanträge auf Mitgliedschaft ab

Das Ausmaß der abgelehnten Anträge auf Vereinsmitgliedschaft bei Hannover 96 ist möglicherweise noch größer als zunächst angenommen. Denn wie nun in unserem Forum bekannt wurde, wurden nicht nur Anträge abgelehnt, die gesammelt von der IG Pro Verein 1896 abgegeben wurden, sondern auch mindestens ein separat von einer Einzelperson eingereichter Antrag. Dies legt den Verdacht nahe, dass dies auch in weiteren Einzelfällen erfolgt sein kann.

Wie geht Hannover 96 vor - und warum?
Daraus ergibt sich nun unter anderem die Frage, wie es konkret zu diesem skandalösen Vorgehen seitens Hannover 96 kommt. Gibt es einen generellen Aufnahmestopp für neue Mitglieder? Angesichts der aktuellen Werbekampagne für neue Mitglieder und dem Umstand, dass man aufgrund des Aufstiegs von einem erhöhten Zulauf ausgehen darf, wohl kaum.

Allerdings stellt sich dann die Frage, nach welchen Kriterien Hannover 96 die Anträge auf Mitgliedschaft ohne Begründung ablehnt und wie die abzulehnenden Anträge identifiziert wurden. Wie funktioniert es in der Praxis, dass ein einzelner Mitgliedschaftsantrag den gesammelt abgegebenen Anträgen "zugeordnet" wird? Eine Auskunft zu den konkreten Gründen für die Ablehnungen verweigert Hannover 96 übrigens nach wie vor.

Zeitpunkt der Ablehnung besonders perfide
Neben der Tatsache, dass ein solches Vorgehen nicht so recht zu einer demokratischen Vereinskultur passen will, wird so unter anderem Dauerkartenkunden von Hannover 96 die Möglichkeit auf einen Rabatt genommen.

Der Umstand, dass die Verlängerungsphase für die Dauerkarten noch vor der Ablehnung der bereits Ende Mai eingereichten Mitgliedschaftsanträge ablief (und viele daher zum regulären Preis verlängerten, im guten Glauben daran, im Nachgang noch den Mitgliederrabatt zu erhalten) macht dieses Vorgehen seitens Hannover 96 in den Augen der Fans besonders kritikwürdig, um nicht zu sagen: perfide. Forum

PS: Inzwischen wurde auch der vor knapp zwei Jahren ins Leben gerufene Fanbeirat in dieser Angelegenheit tätig und wendet sich mit einem offenen Brief an die Verantwortlichen.