Hannover 96 versucht Ablehnungen auf Mitgliedschaften auszusitzen

Hannover 96 will weiterhin keine Begründung für die Ablehnung der weit über 100 Anträge auf Mitgliedschaft in seinem Verein liefern. Auf Nachfragen reagierte der Verein heute mit einem lapidaren Einzeiler, dass es grundsätzlich keine Begründung für Ablehnungen geben würde.

Zu einer demokratischen Grundhaltung eines Vereins, der grundsätzlich erst einmal jedem unbescholtenen Bürger offen stehen sollte, will das weiterhin nicht passen.

Will Hannover 96 keine Vereins-Unterstützer?
Nach wie vor steht somit zudem der Verdacht im Raum, dass die Verantwortlichen keine Personen als Mitglieder aufnehmen wollen, die die 50+1-Regel und somit den Einfluss des Vereins auf den Bereich des Profi-Fußballs erhalten wollen.

Genau genommen lehnt der Verein bzw. genauer gesagt seine Verantwortlichen rund um den Vorstandsvorsitzenden Martin Kind hier also Mitgliedschaften von Vereins-Unterstützern ab. Das mutet grotesk an.

Nimmt Hannover 96 den Fanbeirat ernst?
Auch auf eine schriftliche Anfrage des Fanbeirates gab es keine weiterführenden Informationen von Seiten der Verantwortlichen. Offensichtlich will man die Thematik auf Vereinsseite schlicht aussitzen.

Gleichzeitig zeigt es, welche Bedeutung Hannover 96 dem Fanbeirat in der Praxis zuspricht, wenn es dann mal tatsächlich um die Wurst geht. Da kann Hannover 96 die Bedeutung auf seiner offiziellen Homepage noch so sehr hervorheben.

Verdacht auf mehr als 119 Ablehnungen weiter erhärtet
Weiterhin verdichten sich unterdessen die Anhaltspunkte, dass weit mehr als die zunächst bekannten 119 Anträge auf Mitgliedschaft abgelehnt wurden. Denn entsprechende Informationen gingen nun auch bei der Interessengemeinschaft "Pro Verein 1896" ein.

Insgesamt stehen die Zeichen somit weiterhin auf Sturm zwischen Hannover 96 und seinen aktiven Anhängern, da Hannover 96 keinerlei Aufklärungswillen oder gar Entgegenkommen zeigt, sondern die inhaltliche Kommunikation über diesen ohnehin schon fragwürdigen Vorgang komplett verweigert. Das wirkt nicht nur reichlich unseriös, sondern auch eskalierend. Forum