Martin Kind muss länger auf 50+1-Entscheidung warten

Die von Martin Kind angestrebte Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regelung wird nun möglicherweise noch aus einem weiteren Grund zur Hängepartie. Denn wie die Bild-Zeitung berichtet, will die für die dafür zuständige Deutsche Fußballliga (DFL) wohl doch keine schnelle Entscheidung treffen, von der zunächst alle ausgegangen waren.

Offenbar ist man bei der DFL nach Presseberichten über mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Übernahme durch Martin Kind verunsichert. Zudem gibt es zur Thematik laufende juristische Auseinandersetzungen (die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt), deren Ausgang die DFL möglicherweise abwarten will.

Für die Verfechter der 50+1-Regel bei Hannover 96 ist dies ein leiser Hoffnungsschimmer. Denn so dauert es doch noch etwas länger als befürchtet, bis weitere Tatsachen geschaffen werden. Forum