Hannover 96 mit verdientem 2:1-Erfolg gegen Freiburg

Hannover 96 kam am Samstagnachmittag zu einem 2:1-Erfolg über den SC Freiburg, der zuvor neun Spiele in Folge ohne Niederlage war. Damit sind die Roten wieder in Sichtweite zum europäischen Wettbewerb.

In einer vor allem zu Beginn nur wenig attraktiven Partie nutzte nach einer knappen halben Stunde Waldemar Anton eine der wenigen Gelegenheiten zur 1:0-Führung. Zehn Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit legte Felix Klaus nach. Zwar hatten die 96er bis dahin nicht übermäßig viele Top-Chancen, waren aber insgesamt dennnoch klar spielbestimmend, sodass der Zwischenstand von 2:0 in Ordnung ging.

Von nun an aber jedoch die Gäste am Drücker, während sich die für Roten dafür aber Konterlegenheiten ergaben. Davon konnten die Niedersachsen allerdings keine für sich nutzen und die Breisgauer kamen kurz vor Abpfiff sogar noch zum Anschlusstreffer. Dabei blieb es aber auch.

Aufstellungen:
Hannover 96: Tschauner - Sorg, Sané, Elez - Korb, Ostrzolek - Anton, Fossum - Klaus, Bebou - Füllkrug
SC Freiburg: Schwolow - Söyüncü, Gulde, Kempf - Kübler, Koch, Günter - Abrashi - Kleindienst, Höler - Petersen

Einwechslungen:
Hannover 96: 73. Bakalorz für Klaus, 84. Harnik für Bebou, 90. Hübner für Fossum
SC Freiburg: 46. Kath für Kempf, 63. Terrazzino für Kleindienst, 69. Stenzel für Kübler

Gelbe Karten:
Hannover 96: -
SC Freiburg: Terrazzino, Günter

Tore: 1:0 Anton (28.), 2:0 Klaus (54.), 2:1 Gulde (88.)

Zuschauer: 37.800

Schiedsrichter: Manuel Gräfe

- Diskussion zum Spiel im Forum
- Tabellen & mehr
- Torjäger
- Kartenstatistik