Hannover 96 dank Tschauner in Frankfurt "nur" mit 0:1-Niederlage

Hannover 96 unterlag am Samstagnachmittag mit 0:1 (0:1) beim Tabellenvierten Eintracht Frankfurt. Und das ganz klar verdient. Die Roten müssen sich genau genommen sogar noch bei Torhüter Philipp Tschauner bedanken, der mit diversen Glanztaten eine deutlich höhere Niederlage verhinderte.

Beim Tor des Tages hatten die Niedersachsen allerdings etwas Pech. Denn es fiel nach einer Ecke, die es eigentlich gar nicht hätte geben dürfen. Korrekt wäre hingegen für Hannover 96 ein Abstoß gewesen.

Zudem sollten die 96er nach einer guten Stunde zunächst einen Foulelfmeter zugesprochen bekommen, dieser wurde aber nach Hinzuziehungen des Videobeweises zu Recht wieder zurück genommen. Denn Miiko Albornoz wollte sich den Strafstoß mit einer Schwalbe ergaunern und erhielt dafür dann im Nachgang auch noch die gelbe Karte.

Ansonsten war von Hannover 96 in dieser Partie leider nicht viel zu sehen.

Aufstellungen:
Eintracht Frankfurt: Hradecky - Abraham, Hasebe, Falette - da Costa, Fernandes, Chandler -
Wolf, de Guzman - Haller, Rebic
Hannover 96: Tschauner - Sorg, Anton, Felipe - Korb, Ostrzolek - Schwegler - Bakalorz, Fossum - Füllkrug, Harnik

Einwechslungen:
Eintracht Frankfurt: 46. Russ für Falette, 83. Boateng für Haller, 89. Gacinovic für Rebic
Hannover 96: 46. Albornoz für Ostrzolek, 67. Bebou für Bakalorz, 75. Jonathas für Sorg

Gelbe Karten:
Eintracht Frankfurt: Falette, Haller, Russ
Hannover 96: Schwegler, Albornoz

Tore: 1:0 da Costa (39.)

Zuschauer: 48.500

Schiedsrichter: Marco Fritz

- Diskussion zum Spiel im Forum
- Tabellen & mehr
- Torjäger
- Kartenstatistik