Hannover 96 mit verdienter aber unglücklicher Niederlage gegen Leipzig

Hannover 96 kassierte daheim mit einem 2:3 (0:1) gegen RB Leipzig die nun schon fünfte Bundesliga-Niederlage in Folge. Und das insgesamt überaus verdient, wenngleich am Ende dennoch unglücklich.

Die erste Stunde lang waren die Gäste aus Leipzig klar überlegen und hatten viele gute Gelegenheiten, sodass deren 2:0-Führung mehr als in Ordnung ging. Mehr oder weniger überraschend kamen die Roten dann 20 Minuten vor Spielende durch einen Treffer von Salif Sané auf 1:2 heran.

Und nun wurde es turbulent wie selten: Die Leipziger stellten den alten 2-Tore-Abstand zunächst schnell wieder her, doch die 96er gaben sich nicht auf und kamen durch einen Treffer von Niclas Füllkrug erneut heran. Kurz danach traf Füllkrug erneut, und zwar zum vielumjubelten vermeintlichen 3:3-Ausgleich. Doch dieser Treffer wurde per Videobeweis aufgrund einer hauchdünnen Abseitsstellung wieder aberkannt.

All dies vom Anschlusstreffer zum 1:2 bis hin zum aberkannten Tor spielte sich innerhalb von nur etwas mehr als zehn Minuten ab.

Hannover war im Anschluss alles nach vorne und war erneut fast erfolreich, doch Marvin Bakalorz traf kurz vor Ende nur den Pfosten. Somit war die 2:3-Niederlage für Hannover 96 nicht nur knapp, sondern auch überaus unglücklich. Und gleichzeitig aber auch verdient, da den Großteil des Spiels die Gäste bestimmten und diese durchaus höher hätten führen können als nur mit zwei Treffern.

Aufstellungen:
Hannover 96: Tschauner - Sorg, Sané, Anton - Korb, Ostrzolek - Schwegler, Bakalorz - Klaus, Harnik - Jonathas
RB Leipzig: Gulacsi - Laimer, Konaté, Orban, Bernardo - Demme, Keita - Forsberg, Bruma - Augustin, Werner

Einwechslungen:
Hannover 96: 18. Elez für Anton, 46. Bebou für Korb, 63. Füllkrug für Jonathas
RB Leipzig: 60. Sabitzer für Bruma, 68. Poulsen für Augustin, 80. Upamecano für Forsberg

Gelbe Karten:
Hannover 96: Sorg, Sané, Schwegler
RB Leipzig: Demme, Keita, Upamecano, Sabitzer

Tore: 0:1 Forsberg (16.), 0:2 Orban (54.), 1:2 Sané (71.), 1:3 Poulsen (76.), 2:3 Füllkrug (79.)

Zuschauer: 42.300

Schiedsrichter: Guido Winkmann

- Diskussion zum Spiel im Forum
- Tabellen & mehr
- Torjäger
- Kartenstatistik