KSC Pokalgegner in der ersten Runde

Hannover 96 muss in der ersten Runde des DFB-Pokals, die vom 17.-20. August stattfindet, beim Karlsruher SC antreten.

Der Drittligist, der gerade den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga über die Relegation verpasst hat, konnte das letzte Duell der beiden Mannschaften im heimischen Wildparkstadion mit 2:0 für sich entscheiden. Bei den Gastgebern saß damals noch Ex-96-Trainer Mirko Slomka auf der Bank, außerdem spielten die ehemaligen 96-Spieler Moritz Stoppelkamp und Gaëtan Krebs für den KSC, die aber in diesem Spiel nicht zum Einsatz kamen.