Hannover 96 ersetzte Trainer André Breitenreiter durch Thomas Doll

Nachdem es bei Hannover 96 auch zum Start in die Rückrunde weiterhin einfach nicht laufen will, zogen die Verantwortlichen nun die Reißleine. Wie in solchen Situationen "üblich", wurde der Trainer der Roten freigestellt.

Ab sofort trainiert André Breitenreiter die 96er also nicht mehr. Das ist für Hannover 96 kein billiges unterfangen, denn erst vor nicht allzu langer Zeit wurde der Vertrag mit dem Coach um ein weiteres Jahr bis Mitte 2021 verlängert. Entsprechend lange wird er noch auf dem Gehaltszettel stehen bzw. eine angemessene Abfindung kassieren.

Über einen Trainerwechsel wurde bereits nach der Niederlage gegen Werder Bremen spekuliert. Offenbar hatte man aber noch keinen Nachfolger oder aber wollte diesen nicht mit einer Niederlage in Dortmund starten lassen. Für diese Theorie spricht zumindest, dass Hannover 96 heute nur wenige Stunden nach der Freistellung Breitenreiters schon seinen Nachfolger "aus dem Hut zauberte".

Und zwar Thomas Doll. Mit diesem schloss Hannover 96 heute einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison, also Mitte 2020. Der Vertrag gilt sowohl für die erste als auch für die zweite Bundesliga. Thomas Doll kommt zusammen mit seinem Assistenten Ralf Zumdick. Wir wünschen dem Team viel Erfolg beim Klassenerhalt mit Hannover 96 und sagen "Herzlich willkommen"! Forum (zu André Breitenreiter), Forum (zu Thomas Doll)