Interview mit Oliver von Breitnigge

Wie schon in der vergangenen Spielzeit, stand uns im Vorfeld des Auswärtsspiel von Hannover 96 beim FC Bayern München freundlicherweise auch dieses Mal wieder Oliver vom überaus lesenswerten FCB-Blog Breitnigge (breitnigge.de) für unsere Fragen zur Verfügung. Themen des Interviews waren unter anderem die zu den Erwartungen diametralen Starts von Hannover 96 und dem FC Bayern München in die Saison sowie der Fortbestand der Meisterschafts-Ambitionen der Bayern. Außerdem stellt Oliver uns in Aussicht, dass Hannover 96 in München "mit Sicherheit" ein Tor erzielen wird. Das ist doch schon mal was! ;-) Euch nun viel Spaß beim Lesen und vielen Dank an Oliver für seine Mühen!

Vor dem achten Spieltag belegt der FC Bayern derzeit mit acht Punkten nur den zwölften Rang in der Tabelle; dabei ist auch noch der Abstand nach unten geringer, als der nach oben. Obwohl klar ist, dass erst der siebte Spieltag gespielt und damit noch lange nichts vorentschieden ist: Wie konnte es aus Deiner Sicht dazu kommen?

- Ich glaube das Thema hat sich irgendwann verselbstständigt. Man dachte wohl, nach der tollen letzten Saison und der - für die Bayern-Spieler - zumeist tollen WM ginge das jetzt immer so weiter. Dann der Verlust von Robben und später auch von Ribery, plus der Beibehaltung des Spielsystems, das auf diese beiden Spieler ausgerichtet ist - das musste irgendwann in die Hose gehen...

Hat man mit so einem Saisonstart auch nur im Entferntesten gerechnet oder kommt er völlig überraschend? Schließlich verlief der Start der letzten Saison ja auch schon nicht optimal, wenngleich natürlich auch nicht so schlecht wie dieser...

- Mit einem Stolperstart hatte ich gerechnet. Allerdings nicht damit, dass die Bayern so wenig aus ihrer Dominanz machen - all die Remis tun fast noch mehr weh als die Niederlagen.

Wie sieht denn das Saisonziel nach diesem Start aus? Scheint der Meistertitel noch halbwegs realistisch oder wurde der schon zu den Akten gelegt?

- Die Meisterschaft würde ich noch nicht abschreiben wollen. Erst wenn sich die aktuelle Situation bis zur Winterpause zementieren sollte. Alles hängt wohl vom Start einer möglichen Siegesserie ab. Vielleicht schon gegen Hannover?! ;-)

Trotz des schlechten Starts scheint es im Verein und im Umfeld relativ ruhig zu sein. So kommt es einem als Außenstehenden zumindest vor. Ist das wirklich so, und wenn ja: Warum ist das so?

- Ruhig? Naja. Gerade das würde ich momentan doch ein wenig anders sehen. Wenn auch die Lautstärke hauptsächlich mit all den Nationalspieler-Verletzungen zu tun hat. Andererseits überdeckt das vielleicht auch den Rest ein wenig...

Die sportliche Leitung hat - vermutlich eher nicht aus finanziellen Erwägungen heraus; oder doch? - diese Saison keine großen Einkäufe getätigt, sondern vertraute dem vorhandenem Kader. War das ein Fehler?

- Hinterher ist man immer schlauer. Selbst ein van Gaal hat das inzwischen eingeräumt - dass derlei ein Fehler gewesen sein könnte. Andererseits: Hätte Robben bei der WM nicht mit einem 5-cm-Loch im Muskel gespielt, wer weiß, wieviele Tore die Bayern mit ihm geschossen hätten?! Ein Problem ist jetzt vor allem, dass die großen Transfers noch nie im Winter getätigt wurden. Ferner diverse Kandidaten in der Zwischenzeit ihre Verträge verlängert haben. Insgesamt ein teurer Fehler würde ich sagen.

Miroslav Klose zeigt in der Nationalelf, dass er immer noch seine Tore machen kann und ein guter Stürmer ist. Woran mag es liegen, dass er im Verein - nicht nur diese Saison - sein Potenzial nicht abrufen kann?

- Wer weiß das schon. Zumindest hat er jetzt erstmal wieder Zeit darüber nachzudenken und seinem Kollegen Gomez bei dessen Torflaute zuzuschauen.

Louis van Gaal ist ein Trainer mit bemerkenswert selbstbewusstem Auftreten. Das beweist auch seine nun in der deutschen Übersetzung erschienene (Auto-)Biographie, die sich unter anderem kritisch mit der gegenwärtigen Vereinsführung auseinandersetzt und bemängelt, dass sie sich aus so vielen Ex-Fußballern zusammensetzt. Stehen einem Trainer - einem Angestellten - solche Äußerungen aus Deiner Sicht zu? Hat er möglicherweise sogar Recht?

- Wer gewinnt hat immer Recht. Und van Gaal hat in der letzten Saison fast alles gewonnen. Bleibt die aktuelle Krise von Dauer, wird auch dessen Kredit schrumpfen. Wie gut er damit umgehen kann werden wir sehen.

Hat er seine Position im Verein damit geschwächt oder spielt das keine Rolle?

- Wer gewinnt hat immer Recht. Und eine starke Position im Verein. Wer Punkte verliert muss sich hinterfragen. Auch ein van Gaal.

Auch andere "große" Vereine mit - aus unserer Sicht - utopischen Etats tummeln sich zur Zeit im unteren Bereich der Tabelle, während sog. "Kleine" oben für Furore sorgen. Ist das ein Trend oder wird sich das in Kürze wieder "normalisieren" - und gilt das für alle "Betroffenen"?

- Darüber mache ich mir keine Sorgen. Schließlich ist das in jeder Saison so. Es wird halt dramatischer drüber berichtet, wenn von den Großen auch mal der FC Bayern schwächelt. Klar. Spätestens zur Winterpause haben wir ein "normaleres" Bild.

Hannover 96 ist hervorragend in die Saison gestartet und hat damit - vorerst - viele Kritiker überrascht, die Hannover 96 vor der Saison als einen der wahrscheinlichsten Abstiegskandidaten auf dem Zettel hatten. Hast Du das auch so gesehen? Wie sieht die Meinung dazu jetzt aus?

- Meine Absteiger-Tipps sind ohnehin jede Saison die gleichen: Die beiden FCKs. Wer sonst noch getippt wird, ist dann eher egal. Diese Saison sieht es für Hannover sicherlich was besser aus. Allein, weil man nun schon wesentlich mehr Punkte auf dem Konto hat als in der Vorsaison zu diesem Zeitpunkt. Und außer Geld beruhigt ja kaum etwas im Fußball mehr als Punkte...

Gibt es eigentlich irgendetwas, was Du spontan mit Hannover 96 verbindest?

- Enke, Pocher, norddeutsche Tiefebene... ;-)

In der letzten Saison gab es für Hannover 96 in München nicht viel zu holen - um es einmal vorsichtig auszudrücken. Wie sieht das dieses Mal aus? Ist mit einem besonders gefährlichen FC Bayern zu rechnen oder hast Du ernsthaft Sorge vor einem verunsicherten Auftreten? Wie ist Dein Tipp für das Spiel?

- Ein 7:0 für Bayern wird es wahrscheinlich nicht werden. Hannover schießt mit Sicherheit ein Tor. Je nachdem, wer nun als Ersatz in der Defensive ran muss. Das Ergebnis hängt somit davon ab, wieviele Torchancen die Bayern in diesem Spiel liegen lassen - reicht das als Tipp?

Ausnahmsweise, aber aber eine allzu hohe Quote darfst Du dafür nicht erwarten... ;-)