Hannover 96 gewinnt zwei Mal gegen Udinese Calcio

Nachdem es erst kürzlich die erste Testspiel-Niederlage der laufenden Saisonvorbereitung gab, erreichte Hannover 96 heute Siege gegen einen hochklassigen Club, nämlich den italienischen Erstligisten Udinese Calcio. Und das gleich zwei Mal, denn die Roten spielten sowohl am Nachmittag als auch am Abend gegen die Italiener.

Dabei gewann im ersten Spiel des Tages die vermeintliche "B-Elf" der Roten sehr deutlich, nämlich mit 5:1 (3:1). Die Treffer für die 96er erzielten dabei jeweils zwei Mal Walace und Hendrik Weydandt sowie ein Mal Takuma Asano.

Am Abend gewann dann die "A-Elf" mit 2:1 (1:0) gegen nun auch deutlich stärkere Italiener. Hier waren die 96-Torschützen Ihlas Bebou sowie per Foulelfmeter Niclas Füllkrug. Forum, Testspiele

Hannover 96 mit erster Testspiel-Niederlage der Vorbereitung

In einem Testspiel während des Trainingslagers in Österreich musste Hannover 96 die erste Niederlage in der aktuellen Saisonvorbereitung hinnehmen: Gegen den österreichischen Bundesligisten Wolfsberger AC unterlagen die Roten mit 2:3 (0:1).

Wie schon die Partie gegen Zwolle, ging auch dieser Test über 120 Minuten, wobei die Trainer ihre Spieler zur Halbzeit einmal komplett austauschten. Die Treffer für die Roten erzielten jeweils zum zwischenzeitlichen Ausgleich Takuma Asano sowie per Foulelfmeter Bobby Wood.

Unterdessen wurde auch der konkrete Zeitpunkt für das abschließende Testspiel gegen Athletic Bilbao festgelegt. Die Partie wird am 11. August 2018 um 15.30 Uhr angepfiffen. Zuvor gibt es ab 11 Uhr rund ums Stadion eine Saisoneröffnungspartie die vor allem als Familienfest konzipiert ist. Forum, Testspiele

Hannover 96 in Hinrunde ohne Timo Hübers

Hannover 96 wird vermutlich für die gesamte Hinrunde auf Timo Hübers verzichten müssen. Der Innenverteidiger zog sich im Rahmen des Trainingslagers einen Kreuzbandriss zu. Auf eigenen Wunsch bleibt der 22-Jährige zunächst bei der Mannschaft im Trainingslager, während parallel ein zeitnaher Operationstermin organisiert wird. Wir wünschen ihm eine gute und möglichst schnelle Genesung! Verletztenliste, Forum

Stimmungsboykott bei Hannover 96 soll nicht fortgesetzt werden

Für die kommenden Bundesligasaison von Hannover 96 sind die Chancen auf eine "Normalisierung" der Stimmung im Stadion beträchtlich gestiegen. Denn vor dem Hintergrund der vorläufigen Schlappe von Martin Kind bzgl. der 50+1-Regel bei der DFL entschied man sich von Fanseite dafür, vorerst "mildere Mittel" zu wählen als den zuletzt praktizierten Stimmungsboykott im Stadion. Dies ist das Ergebnis einer Abstimmung im Rahmen eines für alle Fans offenen Treffens am vergangenen Donnerstagabend.

Dabei wurde aber auch besprochen, dass das Ende des Stimmungsboykotts nicht das Ende der Kritik an den Übernahmeplänen von Martin Kind ist. Nur will man nach diesem ersten Teilerfolg eben vorerst andere Formen des Protests und der Mobilisierung von Unterstützern nutzen. Forum

Martin Kind muss weitere Niederlage hinnehmen

Neben der Pleite bei der DFL muss Martin Kind eine weitere Niederlage einstecken: Mitgesellschafter Matthias Wilkening gewann vor Gericht einen Prozess gegen die Hannover 96 Sales & Service (S&S) GmbH.

Das Oberlandesgericht Celle sprach ihm für seine 11,4% Anteile laut einem Bericht aus dem Hause Madsack eine Million Euro an Zinsen zu. Martin Kind hatte dazu die Auffassung vertreten, dass dieses Geld wieder in die S&S investiert werden müsse. Dennoch will er gegen dieses Urteil nicht vorgehen.

Gleichwohl zeigt sich hier, dass die Gesellschafter bei Hannover 96 mitnichten immer einer Meinung sind. Darüber hinaus wird hier deutlich, dass mit Investitionen in den Profifußball bei Hannover 96 sehr wohl Gewinne erwirtschaftet werden können. Dies wirft nochmals ein kritisches Licht auf die von Martin Kind angestrebte Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regelung. Forum

Inhalt abgleichen