96-Fans glauben nicht an lange Zukunft von Horst Heldt in Hannover

Nachdem er eigentlich zum VfL Wolfsburg wechseln wollte, muss Sportmanager Horst Heldt nun doch bei Hannover 96 bleiben. Ihm wurde von Klubchef Martin Kind keine Freigabe erteilt. Da er schon vor nicht allzu langer Zeit schon einmal wechseln wollte (nämlich zum 1. FC Köln) sorgte dieser erneute Wechselwunsch für ganz besondere Unruhe.

Und die ist nach dem geplatzten Wechsel auch nicht verflogen. Denn viele Fans trauen dem "erzwungenen Frieden" nicht. Dies zumindest ist das Ergebnis einer entsprechenden Umfrage auf dieser Seite. Demnach gehen 81 Prozent der über 600 Teilnehmenden davon aus, dass die Zusammenarbeit zwischen Hannover 96 und Horst Heldt nicht mehr lange gut geht. Optimistisch sind diesbezüglich gerade einmal 19 Prozent. Dies ist ein sehr deutliches Ergebnis. Forum

Hannover 96 verlängert mit verletztem Edgar Prib

Hannover 96 gab heute die Vertragsverlängerung mit Mittelfeldspieler Edgar Prib bekannt. Ursprünglich wäre der Vertrag mit dem derzeit verletzten 28-Jährigen am Ende der laufenden Spielzeit ausgelaufen. Nun läuft er ein Jahr länger, also bis Sommer 2019. Forum, Vertragslaufzeiten

Hannover 96 unterliegt mit 1:3 in Hoffenheim

Hannover 96 verlor im Freitagabendspiel mit 1:3 (1:1) bei der TSG 1899 Hoffenheim. Während die Partie in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen war (was sich auch im 1:1-Pausenstand widerspiegelte), sah dies in der zweiten Hälfte ganz anders aus. Dann nämlich hatten die Gastgeber die Oberhand. Vor allem nach dem Treffer zum 2:1 hatten sie einige weitere gute Chancen, die sie aber nicht nutzten. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Hannover 96 erzielte übrigens Kenan Karaman.

Wie ist Deine Meinung zum Verbleib von Horst Heldt bei 96?

Das geht nicht mehr lange gut.
81% (513 Stimmen )
Ich glaube an eine erfolgreiche und langfristige Weiterarbeit.
19% (120 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 633

Horst Heldt muss überraschend bei Hannover 96 bleiben

In den vergangenen Tagen wurde in der Presse erneut über einen möglichen vorzeitigen Abgang von Sportmanager Horst Heldt spekuliert. Nachdem er vor einigen Monaten mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht wurde, war es nun der VfL Wolfsburg.

Laut Lokalpresse hatte es auch bereits Treffen zwischen dem Vfl Wolfsburg und Horst Heldt gegeben, zuletzt am Mittwochabend. Es schien nur noch eine Frage der Zeit und der Ablösesumme zu sein, bis der Wechsel offiziell wird.

Doch heute Nachmittag die überraschende Wende: Hannover 96 verkündet in einer überaus knapp gehaltenen offiziellen Pressemitteilung, dass Horst Heldt bei Hannover 96 bleibt. Diese Entscheidung sei nach Verhandlungen zwischen Martin Kind und dem VfL Wolfsburg gefallen. Offenbar lagen die Vorstellungen über die zu zahlende Ablösesumme zu weit auseinander. Somit wurde Horst Heldts Wunsch nach einer Freigabe nicht entsprochen. Forum

Inhalt abgleichen