Steht für Dich der Aufstieg von Hannover 96 bereits jetzt fest?

Ja, alles andere ist für mich nicht realistisch.
55% (492 Stimmen )
Nein, erst wenn rechnerisch nichts mehr passieren kann.
45% (410 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 902

Hannover 96 am letzten Spieltag ohne drei Gesperrte

Hannover 96 muss am letzten Spieltag beim SV Sandhausen gleich auf drei gesperrte Spieler verzichten. Und zwar auf Edgar Prib, Torjäger Martin Harnik sowie Salif Sané. Während die beiden erst genannten aufgrund von Gelbsperren für die zehnte bzw. fünfte gelbe Karte der Saison fehlen, ist der Hintergrund bei Salif Sané eine rote Karte. Diese erhielt er für seine Notbremse gegen den VfB Stuttgart und sicherte damit möglicherweise den wichtigen Sieg der Roten.

Bleibt zu hoffen, dass es für Hannover 96 am letzten Spieltag nicht doch noch entscheidend auf einen oder mehrere dieser drei Spieler ankommt. Dann können diese Sperren egal sein. Mit Ausnahme der von Salif Sané, denn die Sperre für die rote Karte könnte möglicherweise bis in die nächste Saison hineinreichen. Je nachdem wie das DFB-Sportgericht entscheidet (alles zwischen einem und drei Spielen erscheint realistisch). Kartenstatistik, Forum (Sané)

Direkter Aufstieg von Hannover 96 dank Bielefeld fast sicher

Mit einem 1:0-Erfolg über Spitzenreiter VfB Stuttgart hat Hannover 96 am Sonntagnachmittag einen riesigen Schritt in Richtung direktem Aufstieg in die erste Bundesliga gemacht. Den vielumjubelten Treffer des Tages erzielte in der 40. Spielminute Felix Klaus aus bedränger Position mit einem Schuss an den Innenpfosten. Da der bisherige Zweitplatzierte Eintracht Braunschweig sein Auswärtsspiel verlor, rücken die 96er mit diesem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Und noch mehr: Die Braunschweiger stehen nicht nur mit 0 Punkten an diesem Spieltag dar, sondern sie versauten sich auch noch die eigene Tordifferenz. Denn sie gingen beim Abstiegskandidaten Arminia Bielefeld mit 0:6 (0:2) unter. Somit hat Hannover 96 nun eine um 6 Treffer bessere Tordifferenz bei drei Punkten Vorsprung.

Knappe Mehrheit der 96-Fans rechnet mit Relegation

Eine knappe Mehrheit der Fans von Hannover 96 glaubt vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer VfB Stuttgart nicht, dass die Roten den direkten Aufstieg in die Bundesliga erreichen werden. Dies zumindest ist das Ergebnis einer entsprechenden Umfrage auf dieser Homepage, an der sich über 700 Personen beteiligten.

Demnach gehen 52 Prozent der Teilnehmer davon aus, dass die Roten am Ende auf Platz 3, also dem Relegationsplatz landen. Mit Platz 2 rechnet mit 39 Prozent aber ebenfalls ein großer Anteil der Abstimmenden. Platz 1 halten lediglich acht Prozent für am wahrscheinlichsten. In der Summe gehen also beachtliche 47 Prozent von einem direkten Aufstieg aus - ein denkbar knappes Ergebnis gegenüber den 52 Prozent für den Relegationsplatz.

Hannover 96 künftig ohne Artur Sobiech und Stefan Strandberg

Die Wege von Hannover 96 und Angreifer Artur Sobiech sowie Innenverteidiger Stefan Strandberg werden sich nach dieser Zweitliga-Saison definitiv trennen. Und zwar unabhängig vom Ausgang des Kampfes um den Aufstieg. Dies gab Hannover 96 heute offiziell bekannt.

Während beim derzeit verletzten Strandberg lediglich die Ausleihe nicht verlängert wird (bzw. die verhandelte Kaufoption nicht gezogen wird), läuft bei Artur Sobiech nach sechs Jahren bei den Roten der Vertrag ohne Verlängerung aus.

Wo die beiden 26-Jährigen in Zukunft unterkommen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir danken in jedem Fall beiden für ihre Dienste im Trikot der Roten und wünschen ihnen eine erfolgreiche Zukunft! Forum I (Sobiech), Forum II (Strandberg), Transfers

Inhalt abgleichen