Gewinnt Wettguthaben von Interwetten.com!

Gewinnspiel zum letzten Spieltag vor der Winterpause - sponsored by Interwetten.com

Gewinnspielfrage: Gegen welche Mannschaft bestreiten die 96er ihr letztes Heimspiel vor der Winterpause?

Wie könnt ihr gewinnen?
- Schreibt einfach eine E-Mail an gewinnspiel@das-fanmagazin.de und beantwortet die oben genannte Frage.
- Zusätzlich bitte unbedingt euren Interwetten-Usernamen angeben (sonst können wir eurem Konto das Gratis-Wettguthaben nicht gutschreiben lassen).

Was könnt ihr gewinnen?
1. Preis: € 50,- Gratis-Wettguthaben von Interwetten
2. Preis: € 30,- Gratis-Wettguthaben von Interwetten
3. und 4 Preis: je € 10 Gratis-Wettguthaben von Interwetten

Hecking streicht Hanno Balitsch aus Kader

96-Trainer Dieter Hecking wird für das letzte Bundesligaspiel des Jahres auf die Dienste von Hanno Balitsch (Foto) verzichten. Er strich den 27-Jährigen für das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld aus dem Kader. Außerdem muss der Mittelfeldspieler in dieser Woche bei den Amateuren mittrainieren. Grund für diese disziplinarische Maßnahme ist ein Disput in der Halbzeitpause beim gestrigen Auswärtsspiel in Wolfsburg. Aus diesem Grund wechselte Hecking Balitsch auch bereits in der Halbzeitpause aus. Hanno Balitsch akzeptiert die Strafe und bittet auf seiner Homepage bei Mannschaft und Trainer um Entschuldigung. Forum

Meine 10 Thesen zur Niederlage in Wolfsburg

1. Leider wieder verdient verloren.
2. Dann aber doch wieder etwas unglücklich. Kaum glückt der Ausgleich, kommt ein Eigentor. Mit Eigentoren hat 96 nun zuletzt vier Punkte verloren.
3. Den Elfer sehe ich nicht ganz so ausgeglichen. Meines Erachtens eine Schwalbe, der Wolfsburger hebt doch mit Verzögerung ab. Die rote Karte in jedem Fall zu hart.
4. Davon profitiert nun Arminia Bielefeld.
5. 96 leider mal wieder mit zu vielen Ausfällen. Heute neben Yankov noch Forssell und später Pinto.

Hannover 96 verliert mit Rosenthal im Tor

Hannover 96 unterlag am Sonntagabend vor nur 27.560 Zuschauern mit 1:2 (0:1) beim VfL Wolfsburg. Nachdem die Wolfsburger in der ersten Halbzeit nicht unverdient mit 1:0 in Führung gingen, egalisierte Jiri Stajner (Foto) durch ein traumhaftes Volley-Tor in der zweiten Hälfte wieder. Doch nur wenige Minuten später erhöhten die Wolfsburger auf 2:1. Als Florian Fromlowitz dann in der 80. Minute wegen einer diskutablen Notbremse vom Platz gestellt wurde, schien die Partie vorzeitig entschieden. Denn da das Auswechselkontingent von Hannover 96 bereits erschöpft war, stellte sich Feldspieler Jan Rosenthal ins Tor und darüber hinaus bekamen die Wolfsburger für die Notbremse auch noch einen Elfmeter zugesprochen. Doch Jan Rosenthal hielt! Allerdings geschah bis zum Ende der Partie dann leider nichts mehr, sodass die Roten trotz eines achtbaren Einsatzes die siebte Auswärtsniederlage in Folge kassierten.

Keine Tore bei den 96-Amateuren

Tore bekamen die Zuschauer des heutigen Nikolaus-Heimspiels der Amateure von Hannover 96 nicht geschenkt: Gegen den Tabellenzwölften VfB Lübeck reichte es für die jungen Roten vor gut 300 Zuschauern nur zu einem 0:0-Unentschieden. Tabellen & mehr | Torjäger | Forum

Inhalt abgleichen