Jiri Stajner drei Spiele gesperrt

Offensivspieler Jiri Stajner wurde für seine rote Karte am Freitag beim 1. FC Köln vom DFB-Sportgericht für drei Bundesliga gesperrt. Darüber hinaus wird Hannover 96 im Heimspiel am Freitag gegen den VfL Bochum auch auf Hanno Balitsch verzichten müssen - er sah bei den Kölnern seine fünfte gelbe Karte in dieser Spielzeit. Kartenstatistik

96-Amateure schlagen Hertha BSC Berlin

Die Amateure von Hannover 96 kamen am Nachmittag zu einem 4:2 (2:2)-Sieg über die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin. Die Tore gegen den Tabellen-16. erzielten vor 232 Zuschauern zwei Mal Fatih Yigitusagi sowie Salvatore Zizzo und Ali Moslehe. Tabellen & mehr | Torjäger | Forum

Sagnas 10 Thesen zur Niederlage beim 1. FC Köln

1. Eine Niederlage, die zum trüben Novemberwetter passt.
2. Sehr unglücklich, wenn man sieht, wie die Kölner Treffer gefallen sind. Einmal knapp hinter der Linie geklärt, ein Eigentor.
3. Noch unglücklicher, wenn man die 96-Chancen sieht. Einmal Latte, einmal Pfosten, ein potentieller Elfer nicht gegeben, Fahnes Kopfball zu unplaziert.

Nach 1:0-Führung noch 1:2-Niederlage beim 1. FC Köln

Nach einer frühen 1:0-Führung durch Jan Schlaudraff unterlag Hannover 96 am Abend noch mit 1:2 beim Aufsteiger 1. FC Köln. Darüber hinaus verlor Hannover 96 kurz vor Abpfiff auch noch Jiri Stajner, der nach einer Tätlichkeit zu Recht durch eine rote Karte des Feldes verwiesen wurde. Forum | Tabellen & mehr | Torjäger | Kartenstatistik

Kommentar: November-Hoffnung

Moin, das 3:0 gegen Hamburg tat so richtig gut und gibt Hoffnung für die nächsten Wochen.

Vor fünf der nächsten sechs Gegner müssen wir nicht wirklich Angst haben. Weder Bielefeld noch Karlsruhe zum Beispiel spielen derzeit einen Fußball, der die Liga erzittern läßt. Frankfurt plagt sich mit gehörigen Verletzungssorgen rum. Doch morgen Abend wartet Köln.

Inhalt abgleichen