Transfers

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Nachrichten rund um Transfers

Hängepartie um Horst Heldt findet nach Köln-Absage abruptes Ende

Nach einer mehr als einwöchigen Hängepartie bleibt Horst Heldt nun doch bei Hannover 96. Zuvor hatte der Tabellenletzte 1. FC Köln sein Interesse am 96-Sportdirektor geäußert und auch Horst Heldt liebäugelte öffentlich mit einem Wechsel. Im Wege stand dabei jedoch seine Vertragslaufzeit bis ins Jahr 2020 bei Hannover 96.

96-Klubchef Martin Kind machte öffentlich schnell klar, dass er Horst Heldt nicht ziehen lassen will. Da solche Stellungnahmen im Fußball-Business nicht ungewöhnlich sind (insbesondere um eine möglichst hohe Ablösesumme herauszuholen), beendete das die Spekulationen aber nicht. Zumal Horst Heldt in diesem Zusammenhang auch ein klares Bekenntnis zu Hannover 96 und gegen einen Wechsel schuldig blieb.

Ihlas Bebou kommt aus Düsseldorf zu Hannover 96

Hannover 96 hat seinen vermutlichen letzten Transfer für die Bundesliga-Hinrunde unter Dach und Fach gebracht: Vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf kommt Offensivspieler Ihlas Bebou.

Der 23-jährige Togolese, der auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, unterschrieb bei den Roten einen Vierjahres-Vertrag bis ins Jahr 2021 und gehört damit zu den drei Spielern mit den längsten Laufzeiten. Für Togo ist er bereits 13-facher Nationalspieler.

Die Niedersachsen überweisen für ihn als Ablöse einen Betrag von vermutlich ca. 4,5 bis 5 Millionen Euro. Wir heißen ihn in Hannover herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg im Trikot der Roten! Forum, Transfers, Vertragslaufzeiten

Hannover 96 stellt Spielerberater Christian Wein an den Pranger - wie siehst Du das?

Hannover 96 stellt Spielerberater Christian Wein an den Pranger

Nachdem Hannover 96 gerade erst einen Rekordtransfer für 9 Millionen Euro vermeldete, scheitert ein weiterer Transfer nun am Geld. Und zwar geht es um die geplante Verpflichtung des Mittelfeldspielers Jairo Samperio Bustara vom Liga-Konkurrenten FSV Mainz 05. Hannover 96 hatte nach eigenen Angaben bereits eine Einigung mit den Mainzern erzielt und auch mit dem Spieler bezüglich Vertragslaufzeit und Gehalt. Es schien nur noch der obligatorische Medizincheck zu fehlen.

Doch der Wechsel des 24-Jährigen scheiterte doch noch. Und zwar daran, dass Hannover 96 nicht mit der Höhe der Provision des Spieler-Beraters Christian Wein einverstanden war. Wie Hannover 96 unüblicherweise und undiplomatisch auf seiner offiziellen Homepage publik macht, habe man ein "branchenübliches Angebot" unterbreitet. Mit diesem sei der Berater allerdings nicht einverstanden gewesen, sondern er habe "übertriebene Forderungen" gestellt. Einigen konnte man sich letztendlich nicht.

Hannover 96 mit Rekordtransfer: Jonathas kommt für 9 Millionen!

Kurz nach Beginn der Bundesligasaison hat Hannover 96 noch einen Transfer eingetütet. Und was für einen! Mit dem brasilianischen Angreifer Jonathas Cristian de Jesus Maurício (kurz: Jonathas) kommt der teuerste Spieler in der Geschichte von Hannover 96.

Die Roten zahlen für den 28-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von neun Millionen Euro an den russischen Erstligisten Rubin Kasan. Sein Vertrag bei den 96ern läuft für drei Spielzeiten bis ins Jahr 2020.

Wir heißen ihn in Hannover herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg im Trikot der Roten! Forum, Transfers, Vertragslaufzeiten

Inhalt abgleichen