Ticketing

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

DFL terminiert restliche Hinrunden-Spieltage

Die Deutsche Fußballliga (DFL) hat nun auch die drei letzten Spieltage vor der Winterpause terminiert. Hannover 96 kommt dabei erstmals in dieser Saison in den zweifelhaften Genuss eines Montagsspiels, das live im Free-TV (bei Sport 1) übertragen wird. Ausgesucht hat man sich dafür das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart, also das Duell zweier Bundesliga-Absteiger.

Die beiden anderen Partien finden an einem Freitag und an einem Sonntag statt. Samstagsspiele bleiben für Hannover 96 damit weiterhin Mangelware. Hannover 96 wird davon in der gesamten Hinrunde lediglich zwei Stück gehabt haben. Forum, Spielplan

Fanprojekt mit 2-Tages-Tour zum Spiel in Berlin

Das Fanprojekt Hannover bietet zum Auswärtsspiel von Hannover 96 beim FC Union Berlin wieder eine betreute Zugfahrt für junge 96-Fans an. Dieses Mal allerdings eingegrenzt auf Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren.

Hintergrund ist, dass die Anreise bereits einen Tag vorher stattfindet, da es ein umfangreiches "Rahmenprogramm" gibt: Es ist der Besuch von zwei Orten vorgesehen, die während der DDR-Zeit eine besondere Rolle spielten. Zum einen wird das Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen und zum anderen das Stasimuseum besucht. Bei beiden Programmpunkten gibt es Führungen durch Zeitzeugen.

Die Kosten liegen bei 40 Euro für Zugfahrt, Programm, Eintritt zum Spiel und die Übernachtung in der
Jugendherberge (ein 10er-Zimmer nur für die eigene Gruppe) inkl. Frühstück. Ansonsten herrscht während der kompletten Fahrt Selbstverpflegung.

Treffen ist am 15. Oktober 2016 um 09:15 Uhr am Hauptbahnhof Hannover, die Rückkehr am 16. Oktober voraussichtlich um 18:53 Uhr - ebenfalls am Hauptbahnhof Hannover.

Anmeldungen für die Fahrt sowie der Erhalt weiterer Informationen sind beim Fanprojekt (u18fahrt-hannover@gmx.de, www.fanprojekt-hannover.de) möglich.

Hannover 96 im Pokal gegen Düsseldorf an einem Mittwoch

Seit heute steht die genaue Terminerung der zweiten Runde des DFB-Pokals fest. Das Heimspiel von Hannover 96 gegen Ligakonkurrent Fortuna Düsseldorf findet demnach am Mittwoch, 26. Oktober 2016, statt. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. Forum

Weitere Spieltage terminiert - Hannover 96 weiter ohne Montagsspiel

Die Deutsche Fußballliga (DFL) nutzt die Länderspielpause, um die genaue Terminierung der Spieltage 8 bis 14 der zweiten Bundesliga bekannt zu geben.

Hannover 96 ist auch dabei wieder für kein Montagsspiel vorgesehen, das live im Free-TV übertragen wird. "Heißer" Kandidat für ein solches wäre vor allem das Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig gewesen. Schließlich liegen beide Clubs derzeit zusammen an der Spitze der Tabelle und es handelt sich um ein besonders pikantes Lokalduell. Letzteres ist vermutlich auch der Grund dafür, das Spiel aus "Sicherheitsgründen" lieber nicht in Dunkelheit stattfinden zu lassen, sondern an einem frühen Sonntagnachmittag (13.30 Uhr).

Der Termin am Sonntagmittag um 13.30 Uhr ist übrigens für die meisten terminierten Spiele von Hannover 96 vorgesehen - und das gleich an vier Spieltagen nacheinander. Zwei Mal darf Hannover 96 an einem Samstag um 13 Uhr ran und ein Mal an einem Freitag um 18.30 Uhr. Forum, Spielplan

Hannover 96 zum Teil mit billigsten Dauerkarten-Preisen der Liga

Hannover 96 gehört im Vergleich mit den anderen Clubs der zweiten Fußball-Bundesliga zu den Vertretern mit den günstigsten Preisen für Dauerkarten. Dies zumindest ist das doch einigermaßen überraschende Ergebnis der alljährlichen Auswertung des St. Pauli-Blogs "Übersteiger". Als Indikatoren herangezogen wurden dabei die Kosten für Heim-Stehplätze, die günstigsten Sitzplatz-Tickets und die teuersten Sitz-Platztickets auf der Gegengerade (ohne Berücksichtigung der VIP-Tickets).

Alle Preise zusammen genommen landet Hannover 96 dabei auf dem viertletzten Tabellenplatz (wobei auf Platz 1 der teuerste Club liegt, was überraschenderweise übrigens der FC Union Berlin ist). Das kommt doch einigermaßen überraschend. Schließlich gilt Hannover 96 als einer der aussichtsreichsten Favoriten auf den Aufstieg und fiel in der Vergangenheit nicht unbedingt durch besonders günstige Preise auf, sondern lag auch in der ersten Bundesliga im Vergleich eher im Mittelfeld.

Inhalt abgleichen