Ticketing

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Fanbus nach Augsburg, Entlastungszug nach Wolfsburg

Für die beiden kommenden Auswärtsspiele von Hannover 96 beim VfL Wolfsburg und beim FC Augsburg gaben die Fanbeauftragten des Klubs heute zusätzliche Möglichkeiten bekannt:

Zum Auswärtsspiel in Augsburg wird es einen Fanbus mit 46 Plätzen geben. Je nachdem wie stark diese nachgefragt werden, ist auch ein zweiter Bus denkbar. Der Preis für Hin- und Rückfahrt liegt bei 44 Euro. Erhältlich sind die Fahrkarten in den beiden Fanshops (am Kröpcke sowie am Stadion) sowie im 96-Onlineshop. Abfahrtszeit in Hannover ist um 8:30 Uhr am Stadion.

Nach Wolfsburg hingegen wird es seitens der Deutschen Bahn einen Entlastungszug mit zirka 800 Sitzplätzen geben. Zur Nutzung gelten die normalen Fahrkarten der Deutschen Bahn. Abfahrt ab Hannover Hauptbahnhof ist um 12:07 Uhr. Es wird keine weiteren Zwischenhalte geben. Die Ankunft in Wolfsburg ist für 13:19 Uhr vorgesehen. Zurück geht es dann um 18:10 Uhr und die Ankunft in Hannover ist für 18:52 Uhr geplant.

Benefizspiel von Hannover 96 zugunsten der Robert-Enke-Stiftung

Hannover 96 nutzt die kommende Länderspielpause für ein Benefizspiel. Zugunsten der Robert-Enke-Stiftung treten die Roten gegen den am Mittwoch, 02. September 2015, gegen den Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder an.

Ausgetragen wird die Partie im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen angepfiffen. Anpfiff wird um 18 Uhr sein.

Der Gesamterlös des Ticketverkaufes kommt dabeider Robert-Enke-Stiftung zu Gute. Ein Sitzplatzkostet 16 Euro und ein Stehplatz kostet 10 Euro. Erhältlich sind diese unter anderem in den beiden 96-Fanshops. Testspiele

Hannover 96 muss auch im DFB-Pokal nach Darmstadt

Was für ein Zufall: Bei der gestrigen Auslosung der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals kam für Hannover 96 als Gegner das gleiche Team heraus wie schon zum heutigen Bundesligaauftakt: Aufsteiger SV Darmstadt 98.

Wie auch beim Bundesliga-Auftakt müssen die Roten im DFB-Pokal auswärts antreten. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Ausgetragen wird die zweite Runde von Dienstag, 27. Oktober, bis zum Mittwoch, 28. Oktober.

Auf das Live-Spiel hat Hannover 96 wieder einmal keine Chancen. Da dürfte wohl die Partie zwischen dem letztmaligen Pokalsieger VfL Wolfsburg und dem deutschen Meister FC Bayern München "gesetzt" sein. Forum

DFL terminiert Bundesliga-Spieltage 1 bis 7

Die Deutsche Fußballliga (DFL) gab heute die konkreten Termine für die ersten Spieltage der Bundesligasaison 2015/2016 bekannt. Hannover 96 bestreitet demnach seine ersten vier Spiele jeweils zur klassischen Zeit an einem Samstag um 15.30 Uhr. Erst der fünfte Spieltag in Augsburg weicht mit Anstoß am Sonntag um 17.30 Uhr davon ab. Das Spiel danach daheim gegen den VfB Stuttgart findet im Rahmen der englischen Woche dann am Mittwoch um 20 Uhr statt. Den kompletten Spielplan findet ihr hier. Forum

Keine Dauerkarten mehr für Kinder im Supporters-Block (Nord-Oberrang)

Wie ja seit ein paar Wochen bekannt ist, erhöht Hannover 96 zur kommenden Bundesliga-Saison die Stadion-Kapazität um 150 Plätze. Möglich wird dies durch eine teilweise Umwandlung von Sitz- zu Stehplätzen im Oberrang der Nordkurve, genauer gesagt im so genannten Supporters-Block. Damit kommt Hannover 96 einem lang gehegten Wunsch der aktiven Fans (teilweise) nach, da in diesem Bereich ohnehin gestanden wird. Nun wird das Stehen also noch leichter ermöglicht und zudem kommen 150 zusätzliche Fans in den Block.

Die Eintrittspreise bleiben dabei unverändert - egal ob man im Block nun einen Steh- oder einen Sitzplatz in Anspruch nehmen möchte. So hat auch Hannover 96 etwas von der Umwandlung der Plätze - nämlich einen höheren Umsatz mit Tickets.

Was dabei jedoch leider auf der Strecke blieb, ist die Ermäßigung für Kinder bis einschließlich 14 Jahren. Diese wurde zur neuen Saison offenbar heimlich, still und leise abgeschafft. Angesichts dessen, dass Hannover 96 sich ja eigentlich auch um den Fan-Nachwuchs bemühen will, scheint dies doch sehr verwunderlich. Denn gerade durch die Stimmung im Stadion, die in diesem Block naturgemäß deutlich intensiver ist, kann der Nachwuchs leichter begeistert werden. Dies ist ein fragwürdiges Signal. Schade.

Zudem entbehrt es angesichts des Namens des umstrittenen Klubchefs von Hannover 96 nicht einer gewissen unfreiwilligen Komik, dass die Dauerkarte "Kind" für den Supportersblock abgeschafft wurde. Forum

Inhalt abgleichen