Fans

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alle Meldungen rund um die Fans von Hannover 96

50+1-Ausnahme für Martin Kind offenbar auf wackligen Beinen

Die von Martin Kind bei der DFL beantragte Ausnahme von der 50+1-Regelung steht offenbar auf sehr wackeligen Beinen. Die DFL hat die Entscheidung über den Antrag nun schon zum zweiten Mal vertagt.

Zunächst sollte es eine Entscheidung im Laufe des Jahres 2017 geben, der nächste Termin wäre dann am Ende dieser Woche gewesen. Nun ist die Entscheidung für den Februar angekündigt.

Dies spricht dafür, dass Martin Kind die Kriterien möglicherweise nicht eindeutig bzw. ohne weiteres erfüllt. Zumindest scheint es erhebliche Zweifel zu geben, sonst würde der Fall nicht zu einer solchen Hängepartie werden.

IG Pro Verein 1896 mit umfangreicher Schutzschrift an die DFL
Zuvor hat die Interessengemeinschaft "Pro Verein 1896" kürzlich eine umfangreiche "Schutzschrift" unter anderem an die DFL übersandt. In der aus über 50 Seiten bestehenden Begründung und den über 350 Anlagenseiten wird dargestellt, warum eine erhebliche und ununterbrochene Vereinsförderung von Martin Kind bei Hannover 96 nicht vorliegen soll.

Details zur Schutzschrift findet ihr direkt auf der Homepage der "IG Pro Verein 1896". Dort kann das gesamte Dokument auch als PDF heruntergeladen werden, welches auch an alle Vereine bzw. Klubs der DFL versandt wurde.

Deutlich über 1.000 Fans von Hannover 96 demonstrieren für 50+1

Im Vorfeld des Heimspiels der Roten gegen den FSV Mainz 05 demonstrierten deutlich über 1.000 96-Anhänger gegen die von Martin Kind geplante Abschaffung der 50+1-Regel bei Hannover 96. Die seriösen Schätzungen reichen gar bis hin zu 2.000 Teilnehmern. Die Größe des friedlich verlaufenen Demonstrationszuges von der Oper bis zum Stadion zeigt unter anderem dieses bei Twitter veröffentlichte Video.

Im Gegensatz zum nach wie vor bestehenden Stimmungsboykott blieb das Medienecho hierzu bislang allerdings überschaubar. Einen der wenigen Berichte gibt es zum Beispiel hier. Eine weitere Ausnahme stellte der TV-Sender Sport1 dar, der dem Protest sowie der 50+1-Thematik bei Hannover 96 in seiner Diskussionsrunde "Doppelpass" viel Raum gab. Forum

Derbysieg ist 96-Wort des Jahres 2017!

Bei der Wahl zum 96-Wort des Jahres 2017 landete das "Derbysieg" von vier Vorschlägen am Ende deutlich vorne: 43 Prozent der Teilnehmer votierten für dieses Wort, das den 1:0-Erfolg der Roten am 29. Spieltag über Erzrivale Eintracht Braunschweig beschreibt.

Letztendlich war dieser Sieg nicht nur als Derbysieg wichtig, sondern auch im Kampf um den Aufstieg in die erste Bundesliga. Denn durch diesen Sieg überholte Hannover 96 Eintracht Braunschweig in der Tabelle und rückte auf Platz 2 vor.

Dass Hannover 96 nach 34 Spieltagen lediglich einen Punkt Vorsprung auf Rang 3 hatte, verdeutlich die Wichtigkeit dieses Sieges nochmals. Ergebnis

Welches ist Dein persönliches 96-Wort des Jahres 2017?

Derbysieger
43% (162 Stimmen )
Aufstieg
23% (86 Stimmen )
Pro Verein 1896
13% (49 Stimmen )
Stimmungsboykott
21% (79 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 376

Schlagt euer (Un-)Wort des Jahres 2017 zu Hannover 96 vor!

Auch für das gerade ablaufende Jahr 2017 möchten wir von euch wieder ein 96-Wort sowie ein 96-Unwort des Jahres wählen lassen.

Bevor es zur eigentlichen Wahl kommt, wollen wir zunächst Vorschläge von euch sammeln. Die Eingrenzungen wollen wir dabei wie immer relativ locker lassen: Schickt uns einfach eure Vorschläge von charakteristischen Worten des Jahres mit 96-Bezug, die euch entweder in negativer oder in positiver Erinnerung geblieben sind.

Gerne könnt ihr natürlich auch mehrere Vorschläge auf einmal einreichen. Wir werden dann die interessantesten (was nicht zwangsläufig ausschließlich die am häufigsten genannten sein müssen) herausfiltern und diese dann zur Wahl stellen.

Für eure Vorschläge nutzt einfach unser Kontaktformular oder diesen Thread in unserem Forum. Auf geht's! :-)

Inhalt abgleichen