Funktionäre

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Alles rund um die Verantwortlichen

Mehrheit der 96-Fans fordert Wechsel in der sportlichen Führung

Laut einer Umfrage auf dieser Seite (siehe unten) ist die Mehrheit der Fans von Hannover 96 der Meinung, dass ein Wechsel in der sportlichen Führung her muss. 33 Prozent sind dabei der Meinung, dass sowohl Trainer Dieter Hecking als auch Sportdirektor Christian Hochstätter ausgetauscht werden müssen. 20 Prozent der Teilnehmer fordern lediglich den Rausschmiss von Dieter Hecking und 8 Prozent den des Sportdirektors alleine, sodass in der Summe 53 Prozent der Fans dafür votierten, dass Dieter Hecking seinen Hut nehmen muss und 41 Prozent für einen Abgang Christian Hochstätters. Der Meinung, dass alles so bleiben sollte wie es ist und die Vereinsführung Ruhe bewahren muss, sind 39 Prozent.

Ist die derzeitige sportliche Leitung noch die richtige?

Nein, Hecking und Hochstätter müssen ausgetauscht werden.
33% (248 Stimmen )
Nein, ein neuer Trainer muss her.
20% (155 Stimmen )
Nein, Hochstätter sollte seinen Hut nehmen.
8% (58 Stimmen )
Ja.
39% (299 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 760

Wie ist Deine Meinung zur 50+1-Regelung?

Sie muss beibehalten werden.
43% (282 Stimmen )
Sie soll abgeschafft werden.
57% (371 Stimmen )
Abgegebene Stimmen: 653

Hannover 96 will gerichtlich gegen DFL vorgehen

Bereits seit geraumer Zeit forciert 96-Präsident Martin Kind (Foto) seine Bemühungen darum, die sogenannte 50+1-Regelung zu kippen. Diese Regelung beinhaltet - grob verkürzt zusammengefasst -, dass Vereine, die als Aktien- oder Kapitalgesellschaft organisiert sind, stets über mindestens 50 Prozent plus eine Stimme verfügen müssen. Investoren können somit nicht die Mehrheit an einem Club übernehmen, sodass der Verein im Endeffekt die Entscheidungsgewalt behält. Hannover 96 versucht nach eigenen Angaben schon seit Herbst 2006 eine Ausnahmegenehmigung bei der DFL zu erwirken, die aber in der vergangenen Woche endgültig abgelehnt wurde. Heute nun kündigte Hannover 96 in einer Presseerklärung an, gerichtlich gegen diese Entscheidung vorzugehen und die 50+1-Regelung auf diesem Wege kippen zu wollen. In der Erklärung heißt es unter anderem: "Hannover 96 hält selbstverständlich und uneingeschränkt daran fest, dass die 50+1-Regelung in der jetzigen strikten Form eine rechtswidrige Einschränkung der handelsrechtlichen Gestaltungsrechte von Hannover 96 darstellt. [...] Mit der Hannover 96 am Donnerstag telefonisch mitgeteilten Entscheidung des Ligavorstandes hat der Ligaverband die bisherigen beidseitigen Bemühungen um eine Lösung im Konsens beendet. Sollte diese Entscheidung durch den Ligaverband bestätigt werden, wird Hannover 96 ohne Zeitverlust eine gerichtliche Klärung der bestehenden 50+1-Regelung und den damit verbundenen, ansonsten nicht bekannten Beschränkungen der Wirtschaftsordnung vornehmen lassen."

TV-Tipp: Dieter Hecking zu Gast im "Sportclub"

96-Trainer Dieter Hecking ist am morgigen Sonntag zu Gast in der Sendung "Sportclub" des NDR. Beginn der Livesendung ist um 22.45 Uhr.

Inhalt abgleichen