Spielberichte

warning: Creating default object from empty value in /www/sserv/sser6tz/html/hannover96/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Spielberichte von Hannover 96

Hannover 96 dank Tschauner in Frankfurt "nur" mit 0:1-Niederlage

Hannover 96 unterlag am Samstagnachmittag mit 0:1 (0:1) beim Tabellenvierten Eintracht Frankfurt. Und das ganz klar verdient. Die Roten müssen sich genau genommen sogar noch bei Torhüter Philipp Tschauner bedanken, der mit diversen Glanztaten eine deutlich höhere Niederlage verhinderte.

Beim Tor des Tages hatten die Niedersachsen allerdings etwas Pech. Denn es fiel nach einer Ecke, die es eigentlich gar nicht hätte geben dürfen. Korrekt wäre hingegen für Hannover 96 ein Abstoß gewesen.

Zudem sollten die 96er nach einer guten Stunde zunächst einen Foulelfmeter zugesprochen bekommen, dieser wurde aber nach Hinzuziehungen des Videobeweises zu Recht wieder zurück genommen. Denn Miiko Albornoz wollte sich den Strafstoß mit einer Schwalbe ergaunern und erhielt dafür dann im Nachgang auch noch die gelbe Karte.

Ansonsten war von Hannover 96 in dieser Partie leider nicht viel zu sehen.

Hannover 96 verliert nach Traumtor gegen Gladbach

Hannover 96 verlor am Samstagnachmittag mit 0:1 (0:0) gegen die zuvor seit vier Spieltagen sieglose Borussia Mönchengladbach. Der entscheidende "Tor des Monats"-verdächtige Treffer für die Gäste fiel per Volleyschuss von der Strafraumgrenze erst knapp 20 Minuten vor Spielende.

Zuvor sahen die zirka 43.000 Zuschauer insgesamt überlegene Rheinländer. Insbesondere in der ersten Halbzeit hatten sie gute Chancen, während die Roten kaum stattfanden. In der zweiten Spielhälfte kamen die 96er aber etwas besser in Spiel, was sie allerdings nicht vor dem Gegentreffer schützte. Danach warfen die Niedersachsen zwar noch einmal alles nach vorne - allerdings ohne Erfolg.

Hannover 96 mit gerechtem 1:1 (1:1) in Köln

Hannover 96 kam am Samstagnachmittag zu einem leistungsgrechten 1:1-Unentschieden beim 1. FC Köln.

Die erste Hälfte hatte dabei insgesamt ganz klar den Roten gehört, die ordentlich Druck machten und sich einige Chancen ararbeiteten. Allerdings vor allem erst nach der 1:0-Führung des Tabellenletzten in der 29. Minute. Den Rückstand konnten die 96er nur wenige Minuten später durch Niclas Füllkrug wieder ausgleichen, nachdem sie zuvor innerhalb von kurzer Zeit einige hochkarätige Gelegenheiten nicht nutzten.

In der zweiten Halbzeit war von den Niedersachsen dann hingegen nichts brauchbares mehr zu sehen. Von den Kölnern zwar zunächst auch nicht, doch mit zunehmender Spieldauer erhöhten sie den Druck dann noch einmal, kamen aber nicht mehr zum Erfolg. Ein Treffer in allerletzter Sekunde wurde nach Ansicht des Videobeweises aufgrund einer Abseitsstellung nicht gewertet.

Hannover 96 mit verdientem 2:1-Erfolg gegen Freiburg

Hannover 96 kam am Samstagnachmittag zu einem 2:1-Erfolg über den SC Freiburg, der zuvor neun Spiele in Folge ohne Niederlage war. Damit sind die Roten wieder in Sichtweite zum europäischen Wettbewerb.

In einer vor allem zu Beginn nur wenig attraktiven Partie nutzte nach einer knappen halben Stunde Waldemar Anton eine der wenigen Gelegenheiten zur 1:0-Führung. Zehn Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit legte Felix Klaus nach. Zwar hatten die 96er bis dahin nicht übermäßig viele Top-Chancen, waren aber insgesamt dennnoch klar spielbestimmend, sodass der Zwischenstand von 2:0 in Ordnung ging.

Von nun an aber jedoch die Gäste am Drücker, während sich die für Roten dafür aber Konterlegenheiten ergaben. Davon konnten die Niedersachsen allerdings keine für sich nutzen und die Breisgauer kamen kurz vor Abpfiff sogar noch zum Anschlusstreffer. Dabei blieb es aber auch.

Hannover 96 mit ärgerlichem 1:1 beim Hamburger SV

Hannover 96 kam am Sonntagabend nicht über ein 1:1-Unentschieden beim Tabellenvorletzten Hamburger SV hinaus. Eigentlich kein allzu schlechtes Resultat bei einem unter Druck stehenden Abstiegskandidaten mit neuem Trainer.

Allerdings können die Roten nicht zufrieden sein, da sie seit der 37. Spielminute durch den ersten Saisontreffer von Iver Fossum mit 1:0 führten. Der Ausgleich für die insgesamt schwachen Gastgeber fiel zudem erst wenige Minuten vor Spielende. Zuvor ließ Hannover 96 einige Konterchancen ungenutzt liegen und auch danach boten sich noch zwei Chancen auf einen weiteren Treffer.

Inhalt abgleichen