• Das ist das Problem bei Sprachen: sie leben. Und richtig ist nicht, was immer richtig war. Sondern das, was gesprochen wird.


    Allerdings, und hier wird das zum Problem, geht es in diesem Fall tatsächlich auf eine falsche Verwendung zurück, die sich im Laufe der Zeit quasi eingedeutscht hat. Und das führt definitiv zu Missverständnissen. Wir verlieren eindeutige Bezeichnungen. Da sollte imo irgendwie regulierend eingegriffen werden. Das ist anders als beispielsweise beim Schraubenzieher, ein eindeutiger Begriff. Nur Spinner bestehen da auf den Schraubendreher.

    Dann bin ich einer.

  • Oliver Sorg fliegt für ein erfundenes Handspiel vom Platz und es gibt "Hand"elfmeter für Darmstadt. Den verwandeln die auch, erkennen später jedoch die Ungerechtigkeit und hauen sich den Ball in der Nachspielzeit deshalb ins eigene Netz.

  • Ihr Lieben,

    ich hoffe, ich sende nicht wieder einen Link, der schon x-mal geteilt wurde.

    Es geht um einen meiner Lieblingsspieler aller Zeiten bei 96: Lars Stindl. Er wurde im Oktober 2020 von Sky in der Rubrik "Meine Geschichte" in seinem privaten Umfeld interviewt. Er war und ist wahrlich ein toller Mensch, mit den Füßen auf der Erde geblieben, großer Sympathieträger und Kopenhagen-Held. Auch in diesem sehr intimen Interview zur Geburt seiner Tochter unterstreicht er das mehrfach. Ich finde das Video äußerst sehenswert:

  • Gruess nach Weimar!

    Schade, dass das Video in RU nicht zugaenglich ist. Auch durch Youtube nicht. Stindl mag ich auch sehr. Wie alle!


    Eine frische Entdeckung von mir: Hakan Bicici ist nach Hannover damals aus dem btsv gekommen, das hatte ich bis heute nicht realisiert.

  • Hakan Bicici kam aus der Jugend von 96. Weitere Stationen: TuS Celle, nochmal 96, Antalyaspor, nochmal TuS Celle, die anderen da, nochmal 96, Genclerbirligli Ankara, nach der Profikarriere dann Arminia Hannover, zum Schluß Spielertrainer bei Damla Genc. Werde nie die eine Szene vergessen - ich meine, es könnte das 4:0 gegen die anderen da gewesen sein, was im Februar 1997 im NDR übertragen wurde - als er im Dribbling seinem Gegenspieler auf den Fuß trat und dafür selbst einen Freistoß bekommen hat.


    Nach einem Autounfall ist er seit acht Jahren im Wachkoma. Gute Besserung, möchte ich schreiben, obwohl die Hoffnung auf gute Besserung kaum da ist.


    https://www.sportbuzzer.de/art…profi-hakan-bicici-heute/

    https://www.socratesmagazin.de…nover-spieler-im-wachkoma

  • Das Schicksal von Hakan ist tragisch und macht mich immer wieder traurig, wenn ich daran erinnert werde.


    Was mich wundert ist, dass es wohl auch finanzielle Probleme gab, wie aus dem Sokrates-Artikel hervorgeht.

    Keine Unfallversicherung, unfassbar.

  • Kocka ist gerade bei Sky im Studio und hat ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert (wie gut sich Mannschaft damals verstanden hat).

  • Dass das das Erfolgsrezept war und sie sich mit 12-15 (?) Leuten fast jeden zweiten Tag gemeinsam essen gegangen sind.

  • Ja okay, aber das ist in der Tat nichts Neues. Aber ja, die Truppe damals war echt geil und ein verschworener Haufen. Vielleicht der Schlüssel zum Erfolg. :herz:

  • Dass das das Erfolgsrezept war und sie sich mit 12-15 (?) Leuten fast jeden zweiten Tag gemeinsam essen gegangen sind.

    mit Corona nicht machbar - jetzt performen also eher die, die sich sowieso lieber aus dem Weg gehen