• Ich habe mir vorhin die damaligen U19-Pokalsieger angesehen. Die Besten sind momentan wohl:


    Mete Kaan Demir (Basaksehir)

    Lars Ritzka (Verl)

    Elias Huth (Kaiserslautern)

    Marlon Sündermann (Hannover 96)


    Ritzka ist in der dritten Liga Stammspieler geblieben und Nummer 7 in der berühmten kicker-Rangliste bei den defensiven Außen. Ein möglicher Ersatz-Kandidat für Hult? :engel:


    Huth hat überraschenderweise 0 Scorerpunkte bisher.

  • Da der Benny den Daniel sicher ganz gut kennt und weiß was er zu erwarten hat, kann ich mir ein Engagement bei Osnabrück sehr gut vorstellen. Das passt!

  • Würde mich ja auch sehr freuen für Stendel (und Colt, falls der gleich mit käme).

    Mit Blick auf hier frustriert es mich aber eher...

  • Ich würde mich sehr für die beiden freuen, Osnabrück ist ein sympathischer Klub da passen sie gut rein.Sportlich ebenfalls eine gute Chance sich zu beweisen.

  • Beim all dem Gerede ob Schindler der schlechteste 96er seit was weiß ich wie lange ist, musste ich grad mal nachschauen, was Sportsfreund Takuma Asano derzeit so macht.


    10 Tore, 4 Vorlagen in 21 Spielen für Partizan. Was ist das denn für eine Gammelliga in Serbien?

  • Bobby Wood, der alte Torjäjger ist zurück.


    Beim all dem Gerede ob Schindler der schlechteste 96er seit was weiß ich wie lange ist, musste ich grad mal nachschauen, was Sportsfreund Takuma Asano derzeit so macht.

    Da haben wir ja schon zwei. Die beiden und Wimmer, allesamt Neuzugänge 2018, dazu Ostrzolek (2017) waren die Katastrophe überhaupt. So kann man keine Klasse halten. Vom Niveau her alles Hilfsspieler für die zweite Liga. Höchstens. Wood mit seinem ersten Tor in dieser Saison, wird normalerweise jedes zweite Spiel eingewechselt, den Rest bleibt er auf der Bank. Wimmer kam im Winter zum KSC, saß gegen Nürnberg nur auf der Bank (12 Mio!!!). Asano in Serbien, es sei ihm gegönnt dort glücklich zu werden. Und Ostrzolek ohne Verein. Bestimmt alles nette Typen, aber... Moment mal, wer war damals eigentlich Kaderplaner?

  • Entschuldige bitte, Ostrzolek spielt mit der Rückennummer 84 beim FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling, dem 11. von 12 in der 1. Liga von Österreich!

  • Entschuldige bitte, Ostrzolek spielt mit der Rückennummer 84 beim FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling, dem 11. von 12 in der 1. Liga von Österreich!

    Er hatte es sicher satt, immer um die Plätze 13-18 zu spielen.


    Wer will es einem Mann seiner Klasse verdenken?

  • Stimmt, der spielt wieder wo, hatte ich sogar gehört, ging aber schnell wieder aus dem Sinn. Jetzt müsste ich eigentlich mal gucken, wie er sich da so schlägt, ist mir aber doch eher egal.

  • Bobby Wood, der alte Torjäjger ist zurück.


    Beim all dem Gerede ob Schindler der schlechteste 96er seit was weiß ich wie lange ist, musste ich grad mal nachschauen, was Sportsfreund Takuma Asano derzeit so macht.

    Da haben wir ja schon zwei. Die beiden und Wimmer, allesamt Neuzugänge 2018, dazu Ostrzolek (2017) waren die Katastrophe überhaupt. So kann man keine Klasse halten. Vom Niveau her alles Hilfsspieler für die zweite Liga. Höchstens. Wood mit seinem ersten Tor in dieser Saison, wird normalerweise jedes zweite Spiel eingewechselt, den Rest bleibt er auf der Bank. Wimmer kam im Winter zum KSC, saß gegen Nürnberg nur auf der Bank (12 Mio!!!). Asano in Serbien, es sei ihm gegönnt dort glücklich zu werden. Und Ostrzolek ohne Verein. Bestimmt alles nette Typen, aber... Moment mal, wer war damals eigentlich Kaderplaner?

    Asano ist recht erfolgreich bei Partizan Belgrad. Bisher 11 Tore und 4 Vorlagen in der ersten Liga, dazu noch Tore im Pokal.


    Man war in Belgrad überrascht in günstig holen zu können (für 1 Mio. € Ablöse) und er hat seit seiner Hannover-Zeit auch seinen Marktwert steigern können.