Döner Kebab 3,50 € in der City

  • Ich stelle für mich fest, dass ich meinen Zenit um den Dönerhype schon seit ein paar Monaten überschritten habe.


    Immer mehr Spieße aus Hackmasse, dafür weniger mit Schichtfleisch, dafür aber immer teurer.


    Die Hackmasse mochte ich noch nie.

  • Die Hackmasse mochte ich noch nie.

    Ich bin mittlerweile auf Schawarma umgestiegen. Die Kombination aus "richtigem" Fleisch und der orientalischen Gewürze, schmeckt mir besser. Oder ein gutes Pita-Gyros.

  • ...denn die Schlangen setzten sich meinem Eindruck nach in erster Linie aus Hipstern und Studenten zusammen.

    Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Gemischtes Lindener Publikum.

  • Wir sollten aber klarstellen, dass wir hier nicht über Linden (fälschlicherweise offiziell "Linden-Mitte") reden, sondern über das gescheiterte Sozialexperiment Linden-Nord.

  • Zwei Stunden Schlangestehen für einen Döner, ist der Hype um La Muro in der Limmerstr. wirklich berechtigt oder liegt das eher an der freundlichen journalistischen Begleitung durch Madsack?


    Code
    1. „Wir haben nicht nur Döner-, Hänhnchen-, Lamm- und Sucuk-Spieße, sondern auch einen Spieß aus Schweizer Käse und einen veganen Spieß.“

    Gut, das ist tatsächlich etwas neues, was die meisten anderen Läden nicht haben...


    Schon jemand da gewesen?

    Wenn man auf "Döner-Ersatzprodukte" aus Gemüse oder Käse steht, mag der Hype vielleicht gerechtfertigt sein.


    Aber definitiv nicht für die Fleischspieße. Die schmecken mir bspw. bei Istanbul Kebap besser und die Tasche ist zudem noch ein wenig günstiger.